Leo Leowald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Leo Leowald (* 1967 in Gummersbach) ist ein deutscher Comiczeichner.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Studium der Visuellen Kommunikation liefert Leowald Illustrationen für Zeitschriften und Zeitungen (u. a. taz, Spex, Titanic und Jungle World). Er ist Mitglied des Zeichnerkollektivs Herrensahne (u. a. mit Tobi Dahmen und Roman Klonek) und veröffentlichte vom 15. Mai 2004 bis zum 16. Februar 2010[1], als "eine Art James Kochalka aus Köln"[2], den wochentäglichen Comicstrip "Zwarwald" auf seiner Website. Darauf folgte eine mehrmonatige Pause mit gelegentlichen neuen Comicstrips. Seit Ende 2010 wurden die Veröffentlichungen wieder reger, es erscheinen nun meist mehrmals wöchentlich neue "Zwarwald"-Zeichnungen.

Leowalds Arbeiten greifen Anekdoten[3], Beobachtungen[4] und biographisches Material[5] auf, können aber auch die Form von rein grafischen Bilderzählungen[6] oder sogar metafiktionalen Verweisspielen[7] annehmen. Leowald experimentiert auch mit Arbeiten befreundeter Comiczeichner oder Autoren[8] (beispielsweise Ralph Ruthe oder Flix), Serien (innerhalb der Serie, so bspw. der "Tant"-Zyklus[9]) oder multimedialen, intertextuellen Mischformen zwischen Comic und anderen Medien[10].

Leowalds grafische Arbeiten stehen in der Tradition der Neuen Frankfurter Schule (er nennt F. K. Waechter, Rattelschneck und Bernd Pfarr als Einflussgeber[11]), Erzählduktus und die Bearbeitung von biographischem und beobachtetem Material erinnern an die Kolumnen[12] Max Goldts. Leowald selbst nennt seine Arbeiten "kafkaeske Ulks"[13], seinen Stil "barock"[14].

Leo Leowald lebt und arbeitet in Köln.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zwar 2. In your face. Reprodukt, Berlin 2005
  • Elementartierchen. Reprodukt, Berlin 2006
  • Raues Sitten. Reprodukt, Berlin 2008
  • Die Reisezahnbürste. Ausnahmeverlag, Hamburg 2008
  • Stopptanz Reprodukt, Berlin 2011

Kinderbuchreihe Gustav (mit Haimo Kinzler)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gustav und Albo vom Aldebaran. Stromboli, Köln 2009
  • Gustav und der Professor. Stromboli, Köln 2009

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andreas Platthaus bescheinigte Leowalds Kinderbuch Gustav und Albo vom Aldebaran (2009), es könne eine "ganz große Serie"[15] werden, der Erzählton sei "knapp und lapidar", die grafische Umsetzung "klar und liebenswert"[16].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.zwarwald.de
  2. www.comicologie.de (Memento des Originals vom 31. August 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.comicologie.de
  3. wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de@1@2Vorlage:Toter Link/wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de@1@2Vorlage:Toter Link/wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de@1@2Vorlage:Toter Link/wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de@1@2Vorlage:Toter Link/wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  7. wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de@1@2Vorlage:Toter Link/wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  8. www.zwarwald.de
  9. wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de@1@2Vorlage:Toter Link/wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  10. wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de@1@2Vorlage:Toter Link/wp1163540.wp190.webpack.hosteurope.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  11. www.comicradioshow.com
  12. vgl. die Diskussion des Begriffs "Kolumne" in Goldts Arbeiten, so bspw. in Ein Buch namens Zimbo (Hamburg 2009)
  13. www.comicradioshow.com
  14. ebd.
  15. Andreas Platthaus: Umweg ins Saurierland. In: FAZ.net. 14. September 2009, abgerufen am 16. Dezember 2014.
  16. ebd.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]