Leon Cort

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leon Cort
Spielerinformationen
Name Leon Terence Anthony Cort
Geburtstag 11. September 1979
Geburtsort SouthwarkEngland
Größe 191 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1997–1998 Dulwich Hamlet
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–2001 FC Millwall 0 0(0)
2000–2001 → Forest Green Rovers (Leihe) 12 0(0)
2001 → Stevenage Borough (Leihe) 9 0(0)
2001–2004 Southend United 137 (11)
2004–2006 Hull City 86 (10)
2006–2008 Crystal Palace 49 0(7)
2008–2010 Stoke City 44 0(8)
2010–2012 FC Burnley 19 0(0)
2010–2011 → Preston North End (Leihe) 13 0(0)
2011–2012 → Charlton Athletic (Leihe) 4 0(0)
2012– Charlton Athletic 11 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011– Guyana mind. 6 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2011/12

2 Stand: 7. Juli 2012

Leon Terence Anthony Cort (* 11. September 1979 in Southwark) ist ein englischer Fußballspieler, der bei Charlton Athletic unter Vertrag steht und zumeist in der Abwehr zum Einsatz kommt. Cort ist von guyanischer Abstammung und der jüngere Bruder von Carl Cort, der ebenfalls Profifußballer ist.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Süden Londons geboren, spielte Cort bei Dulwich Hamlet bevor er von Mick Beard beim FC Millwall unter Vertrag genommen wurde. Doch eine richtige Karriere bei Millwall konnte er nicht starten. Nach vier Jahren bei den Forest Green Rovers und Stevenage Borough als Leihspieler wechselte er zu Southend United [1]. Hier bestritt er über 130 Spiele, ohne dass er durch Sperren oder Verletzungen ausfiel. Im Mai 2004 bekundete Hull Citys Trainer Peter Taylor Interesse an einer Verpflichtung [2]. So kam es im Sommer dann zum ablösefreien Wechsel [3]. 2006 fand der Wechsel zu Crystal Palace statt, welche sich die Dienste von Cort rund eine Million Euro kosten ließen [4]. Schnell avancierte er zum Publikumsliebling und wurde so zum Spieler des Jahres 2007 gewählt. Cort startete schließlich schlecht in die Saison und wurde anschließend von Neil Warnock verdrängt, weshalb sich Cort an Stoke City ausleihen ließ [5]. Die im Leihvertrag festgeschriebene Kaufoption wurde schließlich von Stoke gezogen und machte Cort zum teuersten Spieler in der Vereinsgeschichte.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Corts Statistik bezüglich Karten weist eine Besonderheit auf. So hatte der Spieler seit April 2004, als er noch bei Southend spielte, bis zu seiner Verwarnung im Ligapokal am 26. August 2009 gegen Leyton Orient keine gelbe Karte erhalten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Third Division eye catchers
  2. Taylor interested in Cort
  3. Hull secure Southend's Cort
  4. Palace snap up Hull defender Cort
  5. Potters complete Cort loan deal

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]