Leon Lai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leon Lai (2006)

Leon Lai-ming (chinesisch 黎明, Pinyin Lí Míng; * 11. Dezember 1966 in Peking, Volksrepublik China) ist ein chinesischer Schauspieler und Cantopop-Sänger aus Hongkong. Er nutzt den Künstlernamen Li Ming oder Lai Ming, was wortwörtlich „Morgendämmerung“ bedeutet.

Dem europäischen Publikum wurde er durch seine Rolle im Film Fallen Angels von Wong Kar-Wai aus dem Jahr 1995 bekannt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lais Eltern ließen sich scheiden, als er vier Jahre alt war. Er wanderte mit seinem indonesischstämmigen Vater Lai Xinsheng während der Zeit der Kulturrevolution nach Hongkong aus. Im Alter von 15 Jahren ging er an die Kingsway-Princeton-Universität in Großbritannien und kehrte 1984 wieder nach Hongkong zurück.

Lai wurde zunächst Vertriebsmitarbeiter eines Mobilfunkunternehmens. Er gewann 1986 den zweiten Platz eines Talentwettstreits im Singen. Danach wurde er von Dai Si Zong unterrichtet. Kurz darauf erhielt er einen Vertrag als Musiker bei dem Unternehmen Capital Artists. Des Weiteren arbeitete er auch für die Plattenfirmen Polygram und Sony Music. Lai ist Schauspieler und Musiker wie auch Jackie Chan, Jacky Cheung, Andy Lau, Sam Hui, Edison Chen oder Leslie Cheung.

Ab 1987 widmete er sich dem Schauspiel, unter anderem verdiente er sich sein erstes Geld neben Seifenopern und Serien auch mit Kinofilmen.

Privat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leon Lai war mit Model und Schauspielerin Gaile Lok von 2008 bis 2012 verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: The Choice: A Story of the Old Shanghai
  • 2016: Night Peacock
  • 2016: The Guest
  • 2016: The Secret
  • 2015: Lady of the Dynasty
  • 2011: White Vengeance – Kampf um die Qin-Dynastie
  • 2009: Bodyguards and Assassins
  • 2008: Das Königreich der Yan
  • 2005: Die sieben Schwerter
  • 2003: Infernal Affairs 3
  • 2003: Heroic Duo
  • 2003: Golden Chicken 2
  • 2002: Bullets of Love
  • 2000: A Hero never dies
  • 1998: God of Gamblers 3: The Early Stage
  • 1996: Hongkong Love Affair
  • 1996: Comrade: Almost a Love Story
  • 1995: Fallen Angels
  • 1994: Run
  • 1993: City Hunter (Realverfilmung)
  • 1993: The Magic Touch
  • 1992: Mutant City
  • 1992: Shogun and Little Kitchen
  • 1991: The Banquet
  • 1989: Missing Man
  • 1987: Mr. Handsome

Hong Kong Film Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Nominiert - Bester Schauspieler; "Comrades: Almost a Love Story"
  • 1999: Nominiert - Bester Schauspieler; "City of Glass"
  • 2003: Nominiert - Bester Schauspieler; "Three: Going Home"

Alben (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: X U
  • 2010: Leon Lai New + Best Selections: Fireworks
  • 2008: It's Me
  • 2007: 4 in Love
  • 2006: Looking
  • 2002: Homework
  • 2001: The Red Shoes
  • 1999: Eyes Want to Travel
  • 1998: I Love You Like This
  • 1996: Perhaps
  • 1995: Great Passion Between Sky and Earth
  • 1994: Love Between Sky and Earth
  • 1993: My Other Half
  • 1993: Summer of Love
  • 1992: Hope We Are Not Just Friends
  • 1991: Just wanna be close to you
  • 1990: Meet in Rain
  • 1990: Leon

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Leon Lai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien