Leonie Landa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leonie Landa (2014)

Leonie Landa (* 18. November 1994 in Hamburg) ist eine deutsche Schauspielerin, Synchron-, Hörbuch- und Hörspielsprecherin.

Herkunft und Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leonie Landa wuchs in Hamburg auf und besuchte vom achten Lebensjahr an die Theaterschule Zeppelin, wo sie bei zahlreichen Aufführungen mitwirkte. Nach dem Abitur am Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium in Hamburg setzte sie ihre Schauspielausbildung am Stella Adler Studio of Acting in New York City und an der Schule für Schauspiel in Hamburg fort. Für die Rolle der Edda Franke im Hauptcast der Fernsehserie Rote Rosen brach sie die Ausbildung ab.

Bereits mit elf Jahren stand sie in einer Hauptrolle der Mystery-Serie 4 gegen Z (Finja Sander, 3. Staffel) in zwölf Folgen mit Udo Kier, Andreas Pietschmann und Monika Bleibtreu als Schauspielerin vor der Kamera. Neben ihrer Mitwirkung bei weiteren Fernsehfilmen war sie regelmäßig bei Aufführungen des Zeppelin-Theaters auf der Bühne zu sehen. Als Hörspielsprecherin wirkte sie bei verschiedenen Produktionen des NDR mit und war die Stimme der Meggie in der Tintenwelt-Trilogie von Cornelia Funke. Als Hörbuchsprecherin ist sie unter anderem zu hören bei Malala, meine Geschichte. Als häufig beauftragte deutsche Synchronsprecherin arbeitete sie beispielsweise mit bei dem Kinofilm Nader und Simin.

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Satori Chicken (Thalia Theater Gaußstraße und Malersaal Hamburg)
  • 2008: Leonce und Lena (Zeppelintheater Hamburg)
  • 2009: Die Welle (Zeppelintheater Hamburg)
  • 2010: Generation Konsum (Thalia Theater Gaußstraße)
  • 2011: Andorra (Zeppelintheater Hamburg)
  • 2012: Die Weihnachtsabrechnung (Zeppelintheater Hamburg)
  • 2013: Nichts (Zeppelintheater Hamburg)
  • 2014: Odysee: Die Heimkehr (Zeppelintheater Hamburg)
  • 2015: SISU: Es ist auch meine Geschichte (Kampnagel Hamburg)

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Unkraut im Paradies[1]
  • 2009: Eternalsoul.org[2]
  • 2011: Linie 102[3]
  • 2014: Calvin Fragmenti[4]

Hörbuch (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Malala, Meine Geschichte[5]
  • Ich hätte es wissen müssen[6]
  • Charlottes Traumpferd[7]

Hörspiel (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchron (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Unkraut im Paradies
  2. Eternalsoul.org
  3. Linie 102
  4. Calvin Fragmenti
  5. Malala, Meine Geschichte
  6. Ich hätte es wissen müssen
  7. Charlottes Traumpferd
  8. Tintenherz
  9. Tintenblut