Les Avirons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Les Avirons
Wappen von Les Avirons Lage der Gemeinde Les Avirons im Département Réunion
Region Réunion
Département Réunion
Arrondissement Saint-Pierre
Kanton L’Étang-Salé
Gemeindeverband Villes Solidaires
Koordinaten 21° 15′ S, 55° 20′ OKoordinaten: 21° 15′ S, 55° 20′ O
Höhe 0–2.565 m
Fläche 26,27 km2
Einwohner 11.148 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 424 Einw./km2
Postleitzahl 97425
INSEE-Code
Website www.mairie-avirons.fr

Les Avirons ist eine französische Gemeinde mit 11.148 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Übersee-Département Réunion. Die Einwohner nennen sich les Avironnais.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Les Avirons liegt im Südwesten der Insel und hat einen Anteil an der Meeresküste und am Bergmassiv. Die Nachbargemeinden sind Saint-Leu, Cilaos und Saint-Louis. Ein kleiner See, der Etang-Salé, grenzt ebenfalls an Les Avirons. Auf rund 900 m über dem Meeresspiegel schließt Les Avirons auch das Dorf Le Tévelave ein.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung nahm ihre Anfänge um 1719. Seit dem 8. Januar 1894 ist sie eine eigene Gemeinde. Vormals gehörte das Gebiet zu Saint-Louis. Am 22. April desselben Jahres gastierte ein Missionar, der sogenannte Père Martin.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Les Avirons gibt es ein Collège, ein Lycee und eine technische Hochschule.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Les Avirons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien