Les Bordes (Loiret)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Les Bordes
Les Bordes (Frankreich)
Les Bordes
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Orléans
Kanton Sully-sur-Loire
Gemeindeverband Val de Sully
Koordinaten 47° 49′ N, 2° 24′ OKoordinaten: 47° 49′ N, 2° 24′ O
Höhe 112–150 m
Fläche 24,02 km2
Einwohner 1.820 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 76 Einw./km2
Postleitzahl 45460
INSEE-Code
Website http://www.mairie-lesbordes.fr/

Les Bordes ist eine französische Gemeinde mit 1.820 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Orléans und ist Teil des Kantons Sully-sur-Loire (bis 2015: Kanton Ouzouer-sur-Loire). Die Einwohner werden Bordiers genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Les Bordes liegt etwa 38 Kilometer ostsüdöstlich von Orléans. Im Norden liegt der Wald von Orléans. Umgeben wird Les Bordes von den Nachbargemeinden Bray-en-Val im Norden und Westen, Lorris im Norden und Nordosten, Ouzouer-sur-Loire im Osten und Südosten sowie Bonnée im Süden und Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 152 (heutige D952).

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
845 861 1.024 1.117 1.389 1.445 1.678 1.831
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin, ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert, während des hundertjährigen Kriegs zerstört, 1447 wieder errichtet und erneut wieder errichtet zwischen 1864 und 1868
  • See Le Petit Moulin
  • Natura-2000-Gebiet im Loiretal

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 18-Loch-Golfplatz in der Gemeinde ist der erste in Frankreich gewesen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Les Bordes (Loiret) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien