Lessini Durello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lessini Durello oder Durello Lessini ist ein italienischer Schaumwein (Spumante), der im Hügelland der Monti Lessini nördlich der Linie VeronaVicenza bzw. im Gebiet der Lessinia hergestellt wird. Diese Schaumweine haben den seit 2011 Status einer DOC, die am 7. März 2014 zuletzt geändert wurde.

Anbaugebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produktion von Lessini Durello ist nur zugelassen

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im gesamten Lessini-Gebiet wurden 2014 von 280 ha 25.804 Hektoliter Wein erzeugt.[2] Spezialität der Region ist die Rebsorte Durella. Die eigenwilligen trockenen und leicht herben Weine bescheren der Region ein besseres Auskommen, da sie ansonsten den Wein als Soave verkaufen müssten.

Neben der Sorte Durella, die zu mindestens 85 % im Wein enthalten sein muss, sind auch die Rebsorten Garganega, Pinot bianco, Pinot nero und Chardonnay zugelassen – allein oder zusammen maximal 15 %.[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lessini Durello Spumante[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Perlage: fein und anhaltend[1]
  • Farbe: strohgelb mit grünlichen Reflexen
  • Geruch: zart, charakteristisch und leicht fruchtig
  • Geschmack: von extrabrut bis demisec
  • Alkoholgehalt: mindestens 11,0 % Vol.
  • Säuregehalt: mind. 6,5 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 14,0 g/l

Lessini Durello Spumante Riserva[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Perlage: fein und anhaltend[1]
  • Farbe: strohgelb – mehr oder weniger kräftig
  • Geruch: charakteristisch, mit einem leichten Hauch von Hefe
  • Geschmack: von extrabrut bis demisec
  • Alkoholgehalt: mindestens 12,0 % Vol.
  • Säuregehalt: mind. 5,5 g/l
  • Trockenextrakt: mind. 15,0 g/l

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Produktionsvorschriften und Beschreibungen, PDF (italienisch), auf wineacts.it, aufgerufen am 5. August 2015
  2. Weinbau in Zahlen 2014, (PDF, italienisch), auf federdoc.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seite des Weinbaukonsortiums der Region Monte Lessini