Lestre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lestre
Lestre (Frankreich)
Lestre
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Cherbourg
Kanton Valognes
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Cotentin
Koordinaten 49° 32′ N, 1° 20′ WKoordinaten: 49° 32′ N, 1° 20′ W
Höhe 1–45 m
Fläche 7,57 km2
Einwohner 247 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km2
Postleitzahl 50310
INSEE-Code

Lestre ist eine französische Gemeinde mit 247 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Manche in der Region Normandie. Sie gehört zum Kanton Valognes und zum Arrondissement Cherbourg.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lestre liegt auf der Halbinsel Cotentin und grenzt im Osten an den Ästuar, den die Seine bildet, eine Bucht des Ärmelkanals. Die Gemeinde grenzt im Norden an Aumeville-Lestre, im Süden an Quinéville, im Südwesten an Ozeville und Vaudreville und im Nordwesten an Saint-Martin-d’Audouville und Octeville-l’Avenel.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 397 366 277 230 256 224 246 256

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Ruine der Kapelle Saint-Michel, Monument historique seit 1862
  • Château de Tourville, Monument historique seit 2006

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lestre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien