Let It Be… Naked

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Let It Be… Naked
Remixalbum von The Beatles
Veröffentlichung 17. November 2003
Label Apple / Capitol / EMI
Format CD, LP
Genre Rock
Anzahl der Titel 11
Laufzeit 35 min 2 sec

Besetzung

Produktion Paul Hicks, Guy Massey, Allan Rouse
Chronologie
1
(2000)
Let It Be… Naked Love
(2006)

Let It Be… Naked erschien im November 2003 als neu abgemischte Version des Albums Let It Be der Beatles. Dabei handelt es sich um eine Annäherung an die ursprüngliche Fassung des Albums, bevor der Produzent Phil Spector die Aufnahmen mit Orchester- und Choraufnahmen versah. Viele dieser Lieder kursierten bereits seit den frühen 1970er Jahren auf diversen Raubpressungen.

Abmischung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Reihenfolge der Stücke wurde verändert und die damalige Get Back-Single-B-Seite Don’t Let Me Down mit aufgenommen. Die auf diesem Album enthaltene Version von Don’t Let Me Down entspricht dabei nicht der Studioversion, sondern einem Zusammenschnitt der Live-Versionen, gespielt während des sogenannten Rooftop Concerts.[1] Maggie Mae und Dig It sind nicht mehr vertreten. Das Album enthält eine zusätzliche CD Fly On The Wall, auf der Lied- und Gesprächsausschnitte der Filmaufnahmen von 1969 enthalten sind.

Das Album erschien auch als Vinyl-LP (Klapp-Cover mit 20-seitigem Begleitheft in LP-Größe), die Fly On The Wall als 7-Zoll-Single enthält.

Titellisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Let It Be… Naked[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Get Back (Lennon/McCartney)
  2. Dig a Pony (Lennon/McCartney)
  3. For You Blue (Harrison)
  4. The Long and Winding Road (Lennon/McCartney)
  5. Two of Us (Lennon/McCartney)
  6. I’ve Got a Feeling (Lennon/McCartney)
  7. One After 909 (Lennon/McCartney)
  8. Don’t Let Me Down (Lennon/McCartney)
  9. I Me Mine (Harrison)
  10. Across the Universe (Lennon/McCartney)
  11. Let It Be (Lennon/McCartney)

Bonus-CD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album enthält eine zweite CD – betitelt Fly on the Wall (deutsch: ‚Fliege an der Wand‘) – mit Dialog- und Musikausschnitten, die während der Aufnahmen für das Projekt entstanden.

  1. Sun King (Lennon/McCartney)
  2. Don’t Let Me Down (Lennon/McCartney)
  3. One After 909 (Lennon/McCartney)
  4. Because I Know You Love Me So (Lennon/McCartney)
  5. Don’t Pass Me By (Richard Starkey)
  6. Taking a Trip to Carolina (Starkey)
  7. John’s Piano Piece (John Lennon)
  8. Child of Nature (Lennon/McCartney)
  9. Back in the U.S.S.R. (Lennon/McCartney)
  10. Every Little Thing (Lennon/McCartney)
  11. Don’t Let Me Down (Lennon/McCartney)
  12. All Things Must Pass (Harrison)
  13. She Came In Through the Bathroom Window (Lennon/McCartney)
  14. Paul’s Piano Piece (Lennon/McCartney)
  15. Get Back (Lennon/McCartney)
  16. Two of Us (Lennon/McCartney)
  17. Maggie Mae (Traditional, arrangiert von Lennon/McCartney/Harrison/Starkey)
  18. Fancy My Chances with You (Lennon/McCartney)
  19. Can You Dig It? (Lennon/McCartney/Harrison/Starkey)
  20. Get Back (Lennon/McCartney)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Matt Hurwitz: The Naked Truth About The Beatles’ Let It Be Naked. 1. Januar 2004, abgerufen am 20. März 2017 (englisch).