Leute (Talkshow)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leute-Sendung mit Moderator Wolfgang Heim (rechts)

Leute ist eine Talkshow im Hörfunkprogramm des Südwestrundfunks (SWR). Die zweistündige Sendung wurde von 1988 bis 1998 von montags bis samstags zwischen 10:05 und 12 Uhr im Programm von SDR 3 ausgestrahlt, seit der Fusion des Süddeutschen Rundfunks (SDR) und des Südwestfunks (SWF) zum SWR läuft sie auf demselben Sendeplatz auf SWR1 Baden-Württemberg, sonntags auf SWR1 Rheinland-Pfalz.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Folge wurde am 7. Januar 1985 noch unter dem Titel „Von 10 bis 12“ und von Wolf Renschke moderiert ausgestrahlt,[1] danach lief die Sendung täglich von 10:05 bis 12 Uhr unter dem Titel Gäste im Studio. Wolfgang Heim und Stefan Siller entwickelten 1988 das bis heute bestehende Konzept der Sendung, die erstmals 1988 unter dem Titel Leute ausgestrahlt wurde. Heim und Siller sind seitdem Moderatoren und Redakteure der Sendung.

Etliche Jahre lang wurde Leute auch im Nachtprogramm des SWR-Fernsehens als Aufzeichnung unter dem Titel SWR Leute night gesendet. Zudem wird die Sendung von 20:30 bis 21 Uhr (samstags 14:32 bis 14.58 Uhr, 15:32 bis 15.58 Uhr, 17:32 bis 17.58 Uhr und 21:30 bis 22 Uhr und sonntags 08:03 bis 9 Uhr, 10:32 bis 10:58 Uhr, 19:32 bis 19:58 Uhr und 22:05 bis 23 Uhr) auf SWRinfo wiederholt.[2] Seit Anfang der 90er-Jahre wird ein Zusammenschnitt der Interviews eines Jahres unter dem Titel Best of Leute als Tonträger veröffentlicht.

Konzept und Moderation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Sendung werden, unterbrochen von Nachrichten und Musik, meist Prominente aus Wissenschaft, Kultur, Politik, Sport, jedoch auch andere Gäste mit interessanten Biografien interviewt. Die meisten Gespräche finden im Funkhaus des SWR statt und werden live ausgestrahlt. Gelegentlich werden die Interviews vor geladenem Publikum im Restaurant des Stuttgarter Fernsehturms geführt. In seltenen Fällen werden Gespräche mit Prominenten an deren Wohnort aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt gesendet.

Bis April 2009 waren nahezu 5.500 Leute zu Gast bei Stefan Siller oder Wolfgang Heim. Für einzelne Gespräche sind zudem Hans-Peter Archner, Matthias Holtmann, Michel Ries, Günter Schneidewind oder Petra Zundel verantwortlich. Die sonntägliche Sendung auf SWR 1 Baden-Württemberg heißt Leute der Woche und wird von Stefan Siller oder Wolfgang Heim präsentiert. Die Leute-Sendung in SWR1 Rheinland-Pfalz wird von wechselnden Moderatoren geleitet. Bis zum 30-jährigen Bestehen im Januar 2015 wurden über 8.000 Gäste interviewt.[1]

Stefan Siller beendete seine Tätigkeit beim SWR zum Jahresende 2015. In seiner letzten Sendung am 23. Dezember wurde er von seinem Kollegen Wolfgang Heim interviewt. Seine Nachfolgerin im Team von Leute ist Nicole Köster.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wolfgang Heim wurde 2007 mit dem Journalistenpreis der Opferschutzorganisation Weißer Ring für die Folge Das Ende des familiären Glücks ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Markus Reiter: Im Studio der 8000 Bekenntnisse. In: Stuttgarter-Zeitung.de. Stuttgarter Zeitung Verlagsgesellschaft mbH, 6. Januar 2015, abgerufen am 10. Dezember 2015.
  2. http://www.swr.de/swrinfo/programm/schema/-/id=1281308/17wc88f/index.html
  3. Nach 30 Jahren „Leute“ für SWR1: Siller geht in Ruhestand. In: focus online. FOCUS Magazin Verlag GmbH, 8. Dezember 2015, abgerufen am 10. Dezember 2015.