Leuze (Aisne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leuze
Leuze (Frankreich)
Leuze
Region Picardie
Département Aisne
Arrondissement Vervins
Kanton Hirson
Gemeindeverband Pays des Trois Rivières
Koordinaten 49° 51′ N, 4° 10′ OKoordinaten: 49° 51′ N, 4° 10′ O
Höhe 163–226 m
Fläche 10,19 km²
Einwohner 168 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km²
Postleitzahl 02500
INSEE-Code

Leuze ist eine französische Gemeinde mit 168 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Aisne in der Region Picardie; sie gehört zum Arrondissement Vervins und zum Kanton Hirson.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am Fluss Ton im Nordosten des Départements Aisne, zehn Kilometer südöstlich von Hirson und etwa zwölf Kilometer von der Grenze zu Belgien entfernt. Durch den Norden des Gemeindegebietes führt die Europastraße 44 (Le Havre-Luxemburg).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 241 214 173 165 173 171 158

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Michel

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dominique Dropsy (* 9. Dezember 1951 in Leuze; † 7. Oktober 2015), Fußballspieler

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Leuze (Aisne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien