Li Zhanshu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Li Zhanshu, 2016

Li Zhanshu (chinesisch 栗战书; * 30. August 1950 im Kreis Pingshan, Stadt Shijiazhuang, Provinz Hebei) ist ein Politiker in der Volksrepublik China.

Politische Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1975 trat Li der Kommunistischen Partei Chinas bei. Den Großteil seiner Karriere verbrachte er in der Parteiführung auf Bezirks- und Provinzebene von Hebei. Dort war er zuletzt von 1993 bis 1998 Mitglied des ständigen Ausschusses des Provinzkomitees der KPCh. Im selben Zeitraum war er auch Abgeordneter des Nationalen Volkskongresses.

1998 wechselte er in derselben Funktion in die Provinz Shaanxi. Dort wurde er von 2002 bis 2004 Parteisekretär und Vorsitzender des Volkskongresses der Stadt Xi’an.

Nach einem Wechsel in die Provinz Heilongjiang war er dort ab 2003 bis 2010 stellvertretender Parteisekretär der Provinz und ab 2004 bis 2007 zunächst stellvertretender Gouverneur sowie von 2008 bis 2010 Gouverneur.[1]

Ab August 2010 bis Juli 2012 war Li Parteisekretär der Provinz Guizhou.[2] In diesem Amt folgte ihm Zhao Kezhi nach.[3]

Im September 2012 wurde er anstelle von Ling Jihua zum Leiter des Allgemeinen Büros des Zentralkomitees der KPCh ernannt.[4]

Im Rahmen des 18. Parteitages wurde er im November 2012 zum Mitglied des Politbüros und Mitglied des Zentralsekretariats gewählt. Er war seit 2002 Kandidat und ist seit 2012 Mitglied des Zentralkomitees der KPCh.

Am 17. März 2018 wurde er als Nachfolger von Zhang Dejiang zum Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses ernannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Li Zhanshu appointed acting governor of Heilongjiang Province Xinhua am 25. Dezember 2007 (abgefragt 3. August 2012)
  2. China appoints acting governor of northeast province Xinhua am 27. August 2010 (abgefragt 3. August 2012)
  3. Guizhou gets new Party chief Xinhua am 18. Juli 2012 (abgefragt 3. August 2012)
  4. Ling Jihua appointed head of United Front Work Department Xinhua am 1. September 2012 (abgefragt 6. September 2012)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chinesische Personennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Li ist hier somit der Familienname, Zhanshu ist der Vorname.