Licciana Nardi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Licciana Nardi
Wappen
Licciana Nardi (Italien)
Licciana Nardi
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Massa-Carrara (MS)
Koordinaten: 44° 16′ N, 10° 2′ OKoordinaten: 44° 16′ 0″ N, 10° 2′ 0″ O
Höhe: 210 m s.l.m.
Fläche: 55 km²
Einwohner: 4.949 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 90 Einw./km²
Postleitzahl: 54016
Vorwahl: 0187
ISTAT-Nummer: 045009
Schutzpatron: San Giacomo (25. Juli)
Website: Gemeinde Licciana Nardi

Licciana Nardi ist eine italienische Gemeinde mit 4949 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Massa-Carrara, Toskana.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 40 Kilometer nördlich von Pisa entfernt. Sie liegt am oberen Lauf des Flusses Magra.

Zu den Ortsteilen zählen Amola, Apella, Bastia, Cisigliana, Costamala, Monti, Panicale, Paretola, Pontebosio, Taponecco, Tavernelle, Terrarossa, Varano und Villa,

Die Nachbargemeinden sind Aulla, Bagnone, Comano, Fivizzano, Monchio delle Corti (PR), Podenzana, Tresana und Villafranca in Lunigiana.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde gibt es eine alte Burg, die sich in Privatbesitz befindet. In der Nähe befindet sich eine Marmorstatue des italienischen Freiheitskämpfers Anacarsi Nardi (1799–1844), der in Apella Licciana geboren wurde. Auf ihn geht der jetzige Namenszusatz der Gemeinde zurück.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Licciana Nardi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.