Lida Winiewicz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lida Winiewicz-Lefèvre (* 17. März 1928 in Wien) ist eine österreichische Schriftstellerin und Übersetzerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lida Winiewicz studierte Englisch, Französisch, Italienisch und Gesang. Sie verfasst vorwiegend Theaterstücke und Filmdrehbücher für den ORF.

Sie schrieb die deutschen Liedtexte für die Musicals „Anything Goes“ und „Freudiana“ (1990).

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Flucht, 1965
  • Der Fall Bohr, 1966
  • Gestrickte Spuren, 1970
  • Elternschule, 1973
  • Hans und Lene, 1976
  • Kein Abend wie jeder andere, 1976
  • Die Befragung des Machiavelli, 1977
  • Augenblicke, 1980
  • Der Waldbauernbub, 1983
  • Anleitung zum Unglücklichsein, 1985
  • Die Orgel, 1985
  • 38 - Auch das war Wien, 1986
  • Späte Gegend, 1986
  • Der Lebensretter, 1988
  • Televisione, 1989
  • Sicher ist sicher, 1991–1993
  • Ein Schutzengel auf Reisen, 1997
  • Diener und andere Herren
  • Blaue Blüten

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]