Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelLiebling, ich habe die Kinder geschrumpft: Die Serie
OriginaltitelHoney, I Shrunk the Kids: The TV Show
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1997–2000
Länge42–44 Minuten
Episoden66 in 3 Staffeln
GenreScience-Fiction
TitelmusikInstrumentalstück von Christopher Stone
IdeeEd Ferrara
Kevin Murphy
ProduktionJonathan Hackett
Cathy M. Frank
Bert Schwartz
u. a.
MusikChristopher Stone
Peter Bernstein
Erstausstrahlung1. September 1997 auf Syndication
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
29. Januar 1998 auf Super RTL
Besetzung

Hauptdarsteller:

Nebendarsteller:

Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Serie, in der es um den Erfinder Wayne Szalinski und seine Familie, Ehefrau Diane und die Kinder Nick und Amy, geht.

Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Film: Ein Versuch, die Kinder zu schrumpfen, ist schiefgelaufen. In der Serie gehen weitere Experimente schief.

Der eifrige, aber gutmütige Wissenschaftler Wayne Szalinski konstruiert eine Vielzahl unterschiedlichster Erfindungen, darunter befindet sich auch der Schrumpfstrahler. So gerät er immer wieder in Schwierigkeiten. Seine Frau Diane arbeitet als Rechtsanwältin.

Die Serie spielt in Matheson, Colorado. Gedreht wurde sie jedoch in Calgary, in den Currie Barracks, einem stillgelegten Wohnheim der kanadischen Streitkräfte.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie gewann zwei Emmys und einen Young Artist Award. Außerdem war sie für einen weiteren Emmy, einen DGA-Award, einen Motion Picture Sound Award und einen weiteren Young Artist Award nominiert.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Deutsche Synchronstimme
Wayne Szalinski Peter Scolari Michael Pan
Diane Szalinski Barbara Alyn Woods Arianne Borbach
Amy Szalinski Hillary Tuck Giuliana Jakobeit
Nick Szalinski Thomas Dekker Fabian Hollwitz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]