Liechtensteiner Cup 2009/10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Liechtensteiner Cup 2009/10
Logo des Liechtensteiner Fussballverbandes (LFV)
Cupsieger FC Vaduz (39. Titel)
Europa League FC Vaduz
Beginn 18. August 2009
Final 13. Mai 2010
Stadion Rheinpark Stadion, Vaduz
Mannschaften 18
Spiele 17
Tore 87  (ø 5,12 pro Spiel)
Liechtensteiner Cup 2008/09

Der Liechtensteiner Cup 2009/10 war die 65. Austragung des Fussballpokalwettbewerbs der Herren in Liechtenstein. Der Wettbewerb wurde vom 18. August 2009 bis zum 13. Mai 2010 im K.O.-System ohne Rückspiel ausgetragen. Der Rekordpokalsieger FC Vaduz konnte den Titel erneut erfolgreich verteidigen, somit zum insgesamt 39. mal gewinnen und an der 2. Qualifikationsrunde der Europa League 2010/11 teilnehmen.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18 Mannschaften waren für den Wettbewerb gemeldet:

1. Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 1. Vorrunde fand am 18. und 19. August 2009 statt.

Datum Ergebnis


18.08. FC Balzers III 2:1  FC Vaduz Portuguese
18.08. USV Eschen-Mauren II 3:2  FC Triesen
18.08. FC Ruggell II 2:4  FC Triesen II
19.08. FC Triesenberg II 0:6  FC Schaan Azzurri
19.08. USV Eschen-Mauren III 4:6  FC Vaduz II
19.08. FC Vaduz IV 0:3  FC Triesenberg

2. Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 2. Vorrunde fand zwischen dem 15. und 23. September 2009 statt.

Datum Ergebnis


15.09. FC Schaan Azzurri 0:3  FC Triesenberg
15.09. FC Triesen II 0:3  FC Balzers II
16.09. FC Vaduz II 1:9  FC Ruggell
23.09. FC Balzers III 0:6  USV Eschen-Mauren II

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Viertelfinals wurden zwischen dem 20. und 28. Oktober 2009 ausgetragen.

Datum Ergebnis


20.10. FC Balzers II 0:8  FC Vaduz
21.10. USV Eschen-Mauren II 1:0  FC Schaan
27.10. FC Ruggell 2:4  FC Balzers
28.10. FC Triesenberg 0:3  USV Eschen-Mauren

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Halbfinals fanden am 6. April 2010 statt.

Datum Ergebnis


06.04. FC Balzers 0:4  FC Vaduz
06.04. USV Eschen-Mauren II 2:6  USV Eschen-Mauren

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Cupfinale fand am 13. Mai 2010 im Rheinpark-Stadion Vaduz statt.

Paarung FC Vaduz FC VaduzUSV Eschen-Mauren USV Eschen-Mauren
Ergebnis 1:1 n. V. (1:1, 0:0), 4:2 i. E.
Datum 13. Mai 2010
Stadion Rheinpark Stadion, Vaduz
Schiedsrichter Marco Speranda (Schweiz)
Tore 0:1 Francesco Clemente (56.)
1:1 Pascal Cerrone (71.)

Elfmeterschießen:
Elfmeter verwandelt 0:1 Ueli Sturzenegger
Elfmeter verwandelt 1:1 Pascal Cerrone
Elfmeter verschossen 1:1 Stefan Büchel
Elfmeter verwandelt 2:1 Michael Stuckmann
Elfmeter verwandelt 2:2 Enis Domuzeti
Elfmeter verwandelt 3:2 Michael Stegmayer
Elfmeter verschossen 3:2 Naim Memeti
Elfmeter verwandelt 4:2 Nick Proschwitz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]