Ligat ha’Al 2003/04

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ligat ha'Al 2003/04
Logo der Ligat ha'Al
Meister Maccabi Haifa
Champions-League-
Qualifikation
Maccabi Haifa
Maccabi Tel Aviv
UEFA-Pokal-
Qualifikation
Maccabi Petach Tikwa
FC Bnei Sachnin
UI-Cup Hapoel Be’er Scheva
Pokalsieger FC Bnei Sachnin
Absteiger FC Bnei Sachnin
Maccabi Ahi Nazareth
Mannschaften 12
Spiele 198
Tore 492  (ø 2,48 pro Spiel)
Torschützenkönig Ofir Haim (Hapoel Be’er Scheva)
Shai Holtzman (MS Aschdod)
beide je 16 Tore
Ligat ha’Al 2002/03

Die Ligat ha’Al 2003/04 war die fünfte Spielzeit der höchsten israelischen Fußballliga unter diesem Namen, und die 55. Saison insgesamt.

Maccabi Haifa gewann die Meisterschaft.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Maccabi Haifa  33  19  6  8 054:250 +29 63
 2. Maccabi Tel Aviv  33  16  9  8 035:220 +13 57
 3. Maccabi Petach Tikwa  33  16  8  9 049:350 +14 56
 4. Hapoel Be’er Scheva  33  16  7  10 048:360 +12 55
 5. Hapoel Tel Aviv  33  13  10  10 048:370 +11 49
 6. Bne Jehuda Tel Aviv  33  12  9  12 034:420  −8 45
 7. MS Aschdod  33  11  9  13 047:490  −2 42
 8. Hapoel Petach Tikwa  33  11  9  13 046:520  −6 42
 9. Beitar Jerusalem  33  10  9  14 032:420 −10 39
10. FC Bnei Sachnin (N)  33  8  11  14 031:380  −7 35
11. Maccabi Netanya  33  8  7  18 028:520 −24 31
12. Maccabi Ahi Nazareth (N)  33  8  6  19 040:620 −22 27
Israelischer Meister und Qualifikation zur UEFA Champions League 2004/05
Qualifikation zur UEFA Champions League 2004/05
Qualifikation zum UEFA-Pokal 2004/05
Teilnahme am UEFA Intertoto Cup 2004
Abstieg in die Liga Leumit
(M) amtierender israelischer Meister
(P) amtierender israelischer Pokalsieger
(N) Aufsteiger aus der Liga Leumit

Referenzen[Bearbeiten]