Ligurischer Apennin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ligurischer Apennin
Höchster Gipfel Monte Maggiorasca (1803 m s.l.m.)
Lage Grenze Piemont / Ligurien, Italien
Ligurischer Apennin (Italien)
Ligurischer Apennin
Koordinaten 44° 33′ N, 9° 29′ OKoordinaten: 44° 33′ N, 9° 29′ O
dep2
f1
p1
p5
Der Monte Penna

Der Ligurische Apennin ist das nordwestliche Ende des Apennins in Italien. Sein Kamm bildet den östlichen Teil der Grenze zwischen Ligurien im Süden und dem Piemont im Norden. Westlich des Colle di Cadibona (436 m) (nahe Savona) geht er in die zu den Westalpen gehörenden Ligurischen Alpen über. Der etwa 85 km östlicher gelegene Monte Maggiorasca ist mit 1.803 m die höchste Erhebung des Ligurischen Apennin.

Berge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den höchsten Gipfeln des Ligurischen Apennins zählen: