Lil Tecca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lil Tecca (* 26. August 2002 in New York; bürgerlich Tyler-Justin Sharpe) ist ein US-amerikanischer Rapper und Sänger.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sharpe wurde am 26. August 2002 geboren und wuchs in Springfield Gardens im New Yorker Stadtteil Queens auf.[1] Später zog er zusammen mit seinen Eltern nach Hempstead (Five Towns), Long Island, wo er auch heute noch wohnhaft ist.[2] Er ist jamaikanischer Abstammung.[3]

Ursprünglich verfolgte Sharpe eine professionelle NBA-Karriere. Während seiner Schulzeit verlor er jedoch Interesse und strebte stattdessen eine Musikkarriere an.[4] Im Juni 2017 veröffentlichte er gemeinsam mit Lil Gummybear das Lied Tectri auf Soundcloud, welches als erste seiner Veröffentlichungen Aufmerksamkeit erhielt.[5] Es folgten weitere Singles, darunter Love Me, Did It Again und Molly Girl.[6] Der Durchbruch gelang ihm jedoch erst mit der Veröffentlichung von Ransom im Mai 2019.[7] In nur wenigen Monaten erreichte es über 100 Millionen Streaming-Abrufe auf Spotify und im August 2019 die Top 10 der Billboard Hot 100.[8] Wenig später stieg das Lied auch in die deutschen Charts ein.[9]

Sharpe zeichnet sich besonders durch seinen melodischen Rapstil aus. Zu seinen Einflüssen zählen Michael Jackson, Lil Wayne, Meek Mill, Eminem, Lil Durk und Speaker Knockerz.[10]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[9]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
2020 Virgo World UK42
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US10
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020US
Erstveröffentlichung: 18. September 2020

Mixtapes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[9]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
2019 We Love You Tecca UK15
Silber
Silber

(11 Wo.)UK
US4
Platin
Platin

(46 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 30. August 2019
Verkäufe: + 1.070.000

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[9]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
2018 Love Me
We Love You Tecca
UK66
Silber
Silber

(2 Wo.)UK
US97
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 30. November 2018
Verkäufe: + 285.000
2019 Ransom
We Love You Tecca
DE44
(9 Wo.)DE
AT39
(9 Wo.)AT
CH15
(19 Wo.)CH
UK7
Platin
Platin

(31 Wo.)UK
US4
Vierfachplatin
×4
Vierfachplatin

(31 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 22. Mai 2019
Verkäufe: + 5.625.000
Did It Again
We Love You Tecca
UK84
(2 Wo.)UK
US64
Platin
Platin

(7 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 24. Juli 2019
Verkäufe: + 1.040.000
Somebody
UK75
(3 Wo.)UK
US96
Gold
Gold

(4 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 10. Oktober 2019
Verkäufe: + 580.000; mit Internet Money & A Boogie wit da Hoodie
2021 Never Left
UK50
(2 Wo.)UK
US56
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021US
Erstveröffentlichung: 7. Mai 2021
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2019 Out of Luck
We Love You Tecca
US80
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 14. September 2019
Shots
We Love You Tecca
US84
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 14. September 2019
2020 Dolly
Virgo World
US80
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 3. Oktober 2020
feat. Lil Uzi Vert
When You Down
Virgo World
US90
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 3. Oktober 2020
feat. Polo G & Lil Durk

Weitere Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2018 My Time
Erstveröffentlichung: 6. April 2018
Rags to Riches
Erstveröffentlichung: 18. Juli 2018
Count Me Out
We Love You Tecca
Erstveröffentlichung: 23. September 2018
2019 Molly Girl
We Love You Tecca
Erstveröffentlichung: 15. Juli 2019
Bossanova
We Love You Tecca
Erstveröffentlichung: 18. Juli 2019
2020 IDK
Erstveröffentlichung: 7. Februar 2020

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2020: für die Single Love Me
  • DanemarkDänemark Dänemark
    • 2020: für das Album We Love You Tecca
  • FrankreichFrankreich Frankreich
    • 2019: für die Single Ransom
  • ItalienItalien Italien
    • 2019: für die Single Ransom
  • KanadaKanada Kanada
    • 2019: für die Single Love Me
    • 2019: für die Single Did It Again
    • 2019: für das Lied Shots
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
    • 2021: für das Lied Diva

Platin-Schallplatte

  • BelgienBelgien Belgien
    • 2020: für die Single Ransom
  • DanemarkDänemark Dänemark
    • 2019: für die Single Ransom
  • KanadaKanada Kanada
    • 2020: für die Single Somebody
  • NeuseelandNeuseeland Neuseeland
    • 2019: für die Single Ransom
  • PolenPolen Polen
    • 2020: für die Single Ransom
  • PortugalPortugal Portugal
    • 2020: für die Single Love Me[11]

2× Platin-Schallplatte

  • BrasilienBrasilien Brasilien
    • 2020: für die Single Ransom

3× Platin-Schallplatte

6× Platin-Schallplatte

  • KanadaKanada Kanada
    • 2020: für die Single Ransom

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
Australien (ARIA) Australien (ARIA) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg 3× Platin3 245.000 aria.com.au
Belgien (BEA) Belgien (BEA) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 40.000 ultratop.be
Brasilien (PMB) Brasilien (PMB) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 2× Platin2 80.000 pro-musicabr.org.br
Dänemark (IFPI) Dänemark (IFPI) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg Platin1 100.000 ifpi.dk
Frankreich (SNEP) Frankreich (SNEP) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 100.000 snepmusique.com
Italien (FIMI) Italien (FIMI) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 25.000 fimi.it
Kanada (MC) Kanada (MC) 0! S Gold record icon.svg 3× Gold3 Platinum record icon.svg 7× Platin7 680.000 musiccanada.com
Neuseeland (RMNZ) Neuseeland (RMNZ) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 30.000 nztop40.co.nz
Polen (ZPAV) Polen (ZPAV) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 20.000 bestsellery.zpav.pl
Portugal (AFP) Portugal (AFP) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 4× Platin4 40.000 Einzelnachweise
Vereinigte Staaten (RIAA) Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 6× Platin6 7.000.000 riaa.com
Vereinigtes Königreich (BPI) Vereinigtes Königreich (BPI) Silver record icon.svg 2× Silber2 0! G Platinum record icon.svg Platin1 860.000 bpi.co.uk
Insgesamt Silver record icon.svg 2× Silber2 Gold record icon.svg 9× Gold9 Platinum record icon.svg 27× Platin27

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lil Tecca Wiki Bio 2019: Age, Real Name, Dating, Songs, and More. In: edailybuzz.com. 24. März 2019, abgerufen am 11. August 2019 (englisch).
  2. Sheldon Pearce: The Ones: Lil Tecca’s “Ransom”. In: Pitchfork. 23. Mai 2019, abgerufen am 11. August 2019 (englisch).
  3. Lil Tecca “Ransom” Lands #1. In: the360mag.com. 29. Juli 2019, abgerufen am 11. August 2019 (englisch).
  4. Honey German: Lil Tecca Talks Balancing Music/School, Who's Repping The Youth In Hip-Hop. In: Power 105.1 FM. 31. März 2019, abgerufen am 11. August 2019 (englisch).
  5. Lil Tecca. In: rap-trends.com. 5. Juni 2017, abgerufen am 11. August 2019 (englisch).
  6. Behind The Rise Of Lil Tecca. In: Genius. 20. Juni 2019, abgerufen am 11. August 2019 (englisch).
  7. Xander Zellner: Lil Tecca Scores First Billboard Hot 100 Entry With 'Ran$om'. In: Billboard. 12. Juni 2019, abgerufen am 11. August 2019 (englisch).
  8. Daniel Copelston: Lil Tecca ‘Ransom’ lands #1 on Spotify U.S Chart & #1 on Apple Music Hip Hop Chart. In: withguitars.com. 29. Juli 2019, abgerufen am 11. August 2019 (englisch).
  9. a b c d Chartquellen: DE AT CH UK US
  10. Kai Acevedo: The Break Presents: Lil Tecca. In: XXL. 17. Juli 2019, abgerufen am 11. August 2019 (englisch).
  11. Platin für Love Me in Portugal
  12. 3× Platin für Ransom in Portugal