Lilian Laslandes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lilian Laslandes
Personalia
Geburtstag 4. September 1971
Geburtsort PauillacFrankreich
Größe 186 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1991–1992 AS Saint-Seurin-sur-l'Isle 33 (10)
1992–1994 AJ Auxerre B 28 (37)
1992–1997 AJ Auxerre 125 (47)
1997–2001 Girondins Bordeaux 119 (47)
2001–2003 AFC Sunderland 12 0(0)
2002 → 1. FC Köln (Leihe) 5 0(0)
2002–2003 → SC Bastia (Leihe) 30 0(8)
2003–2004 OGC Nizza 33 (11)
2004–2006 Girondins Bordeaux 60 (10)
2007–2008 OGC Nizza 40 0(5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1997–1999 Frankreich 7 0(3)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2011–2013 Girondins Bordeaux (Techniktrainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Lilian Laslandes (* 4. September 1971 in Pauillac) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler.

Der Stürmer war in Frankreich sehr erfolgreich, hat es auch zu sieben Spielen in der französischen Nationalmannschaft gebracht. Im Winter 2001/02 verpflichtete der 1. FC Köln den Franzosen. Die Kölner standen mitten im Abstiegskampf, und Laslandes sollte sie mit seinen Toren retten. Aber er kam - auch verletzungsbedingt - nur zu fünf Einsätzen, in denen ihm nicht ein Tor gelang, was ihm bei den Fans der Domstädter den Spitznamen "Laslandesliga" einbrachte. Nach Ablauf der Saison wechselte Laslandes zurück nach Frankreich. Im Sommer 2008 beendete er seine 17 Jahre währende Profikarriere, in der er 424 Erstligaspiele (davon 407 Einsätze mit 127 Treffern in Frankreich) bestritt; zudem kam er auf 53 Begegnungen (7 Torerfolge) in allen drei Europapokalwettbewerben.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]