Liliputbahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Liliputbahn werden Parkeisenbahnen mit einer Spurweite von typischerweise 381 mm (15 britische Zoll) bezeichnet, die der Liliputbahn im Wiener Prater ähneln.

Liliputbahnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese haben meist noch die Ursprungsausstattung mit Dampflokomotiven vom Typ der Martens’sche Einheitsliliputlok von Krauss & Co. (ab 1931: Krauss-Maffei) aus München und Wagen dieses Herstellers, bzw. ab 1928 vom Waggonbau Görlitz, aus der Zeit von 1925 bis 1950.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]