Lilo Tadday

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lilo Tadday

Lilo Tadday (* 26. Juli 1949 in Karlsruhe) ist eine deutsche Galeristin und Fotografin auf Helgoland.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lilo Tadday besuchte die Gewerbeschule und absolvierte die Fotografenausbildung in Karlsruhe. Die Liebe zu Helgoland erbte sie von ihrem Vater. Nach vielen Besuchen blieb sie 1975 auf der Insel, wo sie einen Helgoländer heiratete, der 1994 starb. Der Ehe entstammen zwei Kinder. Seit 1998 betreibt sie eine 14 m² große Fotogalerie in den Hummerbuden[1] im Helgoländer Binnenhafen.[2] Oft ist sie bei den Kegelrobben auf der der Hauptinsel vorgelagerten Düne (Insel). Auf Einladung des Alfred-Wegener-Instituts fuhr sie 2001 und 2006 als Artist in Residence auf dem Forschungsschiff Polarstern in die Antarktis. In der Künstlergruppe Paradox engagiert sie sich für den deutsch-chinesischen Kulturaustausch.[3] Im Auftrag des Deutschen Aussätzigen-Hilfswerks besuchte sie Dörfer in Uganda. Für den Deutschen Entwicklungsdienst besorgte sie Fotodokumentationen von Projekten auf den Philippinen. Die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit schickte sie zu den Fischern auf Sri Lanka. 2005 reiste sie zu buddhistischen Mönchen nach Ladakh.[3] In Hamburg und Stralsund wurden ihre Bilder der Helgoländer Kegelrobben gezeigt.[4][5] Am 27. September 2014 bot sich ihr die seltene Gelegenheit, von Helgoland zum Festland im Heißluftballon zu fahren.[6]

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit Wiebke Kramp: Helgoland : Reisereif für die Insel, 2. Auflage. Koehlers Verlagsgesellschaft, Hamburg 2012. (ab der 4. Auflage wurden Bilder anderer Fotografen verwendet)

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lilo Tadday – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Im Kleinen wie im Großen (cewe.de)
  2. [1]
  3. a b Lilo Tadday (paradox-online.de)
  4. Ganz großes Theater – Die Kegelrobben vor Helgoland (IMMH)
  5. Kegelrobben (Stralsund)
  6. Kapitän im Korb: Der Hamburger Ballonfahrer Franz Taucher (fernsehserien.de)