Lina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lina (auch Line) ist ein weiblicher Vorname, der meistens auf die Abkürzung eines auf diese Endung (-lina) ausgehenden Namens zurückgeführt wird, wie etwa Angelina, Evelina, Karolina oder Paulina.

Nach einer anderen Ableitungserklärung handelt es sich um die weibliche Namensform des lateinischen Namens Linus, der auf den zweiten Bischof von Rom (Papst Linus) zurückzuführen ist.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lina war zum Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1930er Jahre ein beliebter Vorname. Seit den 1980er Jahren findet er wieder zunehmend Verwendung.[1] Im Jahr 2011 gehörte er, wie auch in den folgenden Jahren zu den zehn am häufigsten vergebenen Mädchennamen.[2]

Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lina[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lina Andersson (* 1981), schwedische Skilangläuferin
  • Lina Bo Bardi (1914–1992), brasilianische Architektin und Designerin italienischer Herkunft
  • Lina Beckmann (* 1981), deutsche Schauspielerin
  • Lina Bürger (* 1995), deutsche Fußballspielerin
  • Lina Carstens (1892–1978), deutsche Schauspielerin
  • Lina Ege (1879–1971), deutsche sozialdemokratische Politikerin und Landtagsabgeordnete
  • Lina Fourie (* um 1965), südafrikanische Badmintonspielerin
  • Lina Fuhr, eigentlich Karoline Fuhrhaus, auch Lina Waldau (1828–1906), deutsche Schauspielerin
  • Lina Haag (1907–2012), deutsche kommunistische Widerstandskämpferin
  • Lina Hausicke (* 1997), deutsche Fußball- und Handballspielerin
  • Lina Hähnle (1851–1941), eigentlich Emilie Karoline Hähnle, Gründerin und langjährige Vorsitzende des Bundes für Vogelschutz
  • Lina Hilger (1874–1942), deutsche Pädagogin
  • Lina Kostenko (* 1930), eigentlich Ліна Костенко, ukrainische Dichterin
  • Lina Kromer (1889–1977), deutsche Dichterin
  • Lina Leandersson (* 1995), schwedische Schauspielerin
  • Lina Magaia (1940–2011), mosambikanische Schriftstellerin, Journalistin und Widerstandskämpferin
  • Lina Maly (* 1997), deutsche Musikerin und Liedermacherin aus Elmshorn
  • Lina van de Mars (* 1979), deutsche Moderatorin und Musikerin
  • Lina Mayr (1848–1914). österreichisch-deutsche Operettensängerin (Sopran) und Theaterschauspielerin
  • Lina Meittinger (1856–1928), deutsche Schauspielerin
  • Lina Morgenstern (1830–1909), Schriftstellerin, Frauenrechtlerin
  • Lina Rabea Mohr (* 1985), deutsche Schauspielerin
  • Lina Radke (1903–1983), deutsche Leichtathletin
  • Lina Rafn (* 1976), dänische Popsängerin, Songschreiberin und Produzentin
  • Lina Richter (1872–1960), deutsche Pädagogin und Lehrerin
  • Lina Sandell-Berg (1832–1903), eigentlich Carolina Vilhelmina Sandell, schwedische Dichterin und Theologin
  • Lina Schöner (1882–1965), eigentlich Caroline Leopoldine Schöner, österreichische Gastronomin
  • Lina Sommer (1862–1932), pfälzische Mundartdichterin
  • Lina Larissa Strahl (* 1997), deutsche Schauspielerin und Sängerin
  • Lina Wertmüller (* 1928), italienische Filmregisseurin (als erste Frau für einen Oscar nominiert)

Zweiter Vorname:

  • Ethel Lina White (1876–1944), britische Autorin von Kurzgeschichten und Kriminalromanen

Pseudonym:

Line[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Line Hoven (* 1977), deutsche Comic-Zeichnerin und Illustratorin
  • Line Kossolapow (* 1935), deutsche Pädagogikprofessorin, Autorin und Direktorin des Deutschen Jugendinstituts
  • Line Renaud (* 1928), französische Sängerin und Schauspielerin
  • Line Van Wambeke (* 1979), belgische Schauspielerin

In Film und Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Lina im Vornamenlexikon, abgerufen am 28. August 2010.
  2. Vornamensstatistik 2011, abgerufen am 29. Mai 2012