Lincoln (Nebraska)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lincoln
Spitzname: Star City
Skyline von Lincoln
Skyline von Lincoln
Lage im County und im Bundesstaat
Lancaster County Nebraska Incorporated and Unincorporated areas Lincoln Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1856
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Nebraska
County: Lancaster County
Koordinaten: 40° 49′ N, 96° 41′ WKoordinaten: 40° 49′ N, 96° 41′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
280.364 (Stand: 2016)
326.921 (Stand: 2016)
Bevölkerungsdichte: 1.450,4 Einwohner je km2
Fläche: 195,2 km2 (ca. 75 mi2)
davon 193,3 km2 (ca. 75 mi2) Land
Höhe: 358 m
Postleitzahlen: 68501 - 68588
Vorwahl: +1 402 und 531
FIPS: 31-28000
GNIS-ID: 0837279
Website: www.lincoln.ne.gov
Bürgermeister: Chris Beutler (D)

Lincoln ist die Hauptstadt und die zweitgrößte Stadt des US-Bundesstaates Nebraska mit 258.470 Einwohnern bei der US-Volkszählung 2010, für das Jahr 2015 wird die Bevölkerung auf 277.348 Einwohner geschätzt.[1] Die Stadt wurde nach Abraham Lincoln benannt und ist Sitz der University of Nebraska-Lincoln.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lincoln wurde 1856 als Lancaster gegründet. Vor Ankunft der Siedler wurde die Gegend von Indianerstämmen bewohnt, insbesondere Pawnee und Lakota. Seit 1867 ist die Siedlung die Hauptstadt des Staates Nebraska. Am 1. April 1869 wurde die Siedlung in Lincoln umbenannt. Im selben Jahr wurde die ansässige Universität gegründet. Ab dem Jahre 1870 war Lincoln an die Eisenbahn angebunden. In der renommierten, 1947 geschlossenen Flugschule lernte unter anderem Charles Lindbergh das Fliegen. In den 1920er- und 1930er-Jahren profitierte auch Lincoln stark vom zunehmenden Straßen-, Schienen- und Luftverkehr, da die Stadt an Knotenpunkten gelegen ist. Bis heute wuchs die Bevölkerung stark an.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Demographische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut der Volkszählung von 2010 gab es 258.379 Einwohner, 103.546 Haushalte und 60.300 Familien, die in der Stadt ansässig waren. Die Bevölkerungsdichte betrug 1.119 Einwohner pro Quadratkilometer. 86 % der Einwohner gehörten der weißen Bevölkerungsgruppe an. Der Anteil der Latinos betrug 6,3 %, der Anteil der Afroamerikaner betrug 3,8 % und der Anteil von Asiaten und Zuwanderer von den Pazifischen Inseln betrug 2,6 %.

2010 lebten in 27,7 % der Haushalte Jugendliche unter 18 Jahren. Im Schnitt lebten 2,36 Personen in einem Haushalt, wobei die durchschnittliche Familiengröße bei 3,01 Personen lag. 44 % der Einwohner waren verheiratet.

22,7 % der Einwohner waren unter 18 Jahre, 15,7 % waren 18 bis 24 Jahre alt, 27,9 % waren 25 bis 44 Jahre alt, 22,9 % waren 45 bis 64 Jahre alt und 10,7 % waren mindestens 65 Jahre alt.

Das Durchschnittsalter lag bei 31,8 Jahren.

Der Median des Einkommens je Haushalt lag 2016 bei 59.344 US-Dollar. Von 2013 bis 2016 ist der Median des Einkommens je Haushalt um ca. 10,12 % gestiegen, während der Median des Einkommens je Haushalt in den USA im Schnitt um 7,02 % stieg.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1870: 2.441
  • 1880: 13.003
  • 1890: 55.164
  • 1900: 40.169
  • 1910: 43.973
  • 1920: 54.948
  • 1930: 75.933
  • 1940: 81.984
  • 1950: 98.884
  • 1960: 128.521
  • 1970: 149.518
  • 1980: 171.932
  • 1990: 191.972
  • 2000: 225.581
  • 2010: 258.379

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nebraska State Capitol (1932 vollendet)

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft besteht überwiegend aus dem Dienstleistungssektor, wie der Finanz- und Versicherungsbranche. Der größte Arbeitgeber der Stadt ist der Bundesstaat Nebraska (9.182 Arbeitnehmer), gefolgt von den Lincoln Public Schools (8.170 Arbeitnehmer) und der University of Nebraska-Lincoln (6.427 Arbeitnehmer). Zu den größten Unternehmen, die in Lincoln gegründet wurden, gehören Nelnet, Ameritas, Assurity Life Insurance Company, Fort Western Stores oder das 1889 gegründete Unternehmen American Linen Supply Company (ALSCO), Erfinder des Stoffhandtuch-Automaten.[3]

Zeitschriften, wie Forbes oder NerdWallet, bezeichneten Lincoln als einer der Städte, mit den besten Aussichten für Arbeitsuchende in den USA.[4][5]

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Interstate 80 und einer Amtrak-Station verfügt Lincoln über den Flughafen Lincoln, der neben zivilen Regionalflügen durch United Express und Delta Connection auch eine Airbase der Nebraska Air National Guard beheimatet.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klimatabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lincoln, Nebraska
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
14
 
0
-12
 
 
18
 
3
-9
 
 
53
 
10
-3
 
 
70
 
18
4
 
 
99
 
23
10
 
 
99
 
29
16
 
 
81
 
32
19
 
 
87
 
30
17
 
 
88
 
25
12
 
 
54
 
19
5
 
 
32
 
10
-3
 
 
22
 
2
-9
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: National Weather Service, US Dept of Commerce
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Lincoln, Nebraska
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 0,2 3,3 10,2 18,0 23,4 29,3 32,2 30,4 25,1 19,3 10,1 2,1 Ø 17
Min. Temperatur (°C) −12,2 −9,4 −2,9 3,8 10,0 15,7 19,1 17,4 11,8 4,7 −2,6 −9,2 Ø 3,9
Niederschlag (mm) 13,7 18,3 53,1 70,1 99,1 98,8 81,3 86,6 88,4 53,8 32,3 22,4 Σ 717,9
Regentage (d) 3,3 3,7 7,0 7,4 8,7 6,9 6,3 6,4 6,8 4,6 4,1 3,9 Σ 69,1
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
0,2
−12,2
3,3
−9,4
10,2
−2,9
18,0
3,8
23,4
10,0
29,3
15,7
32,2
19,1
30,4
17,4
25,1
11,8
19,3
4,7
10,1
−2,6
2,1
−9,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
13,7
18,3
53,1
70,1
99,1
98,8
81,3
86,6
88,4
53,8
32,3
22,4
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Das Klima Lincolns ist kontinental mit heißen, schwülen Sommern und trockenen, extrem kalten Wintern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lincoln, Nebraska – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quickfacts: Lincoln city, Nebraska (Englisch)
  2. Lincoln Nebraska Household Income | Department of Numbers. Abgerufen am 2. Januar 2018 (englisch).
  3. Comprehensive Annual Financial Report: August 31, 2016. 31. August 2016, abgerufen am 2. Januar 2017 (englisch).
  4. Kurt Badenhausen: #4 Lincoln, Neb. - pg.4. Abgerufen am 2. Januar 2018.
  5. Best Cities for Job Seekers in 2015. In: NerdWallet. 12. Januar 2015 (nerdwallet.com [abgerufen am 2. Januar 2018]).