Lincoln Aviator

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lincoln Aviator
Produktionszeitraum: 2003–2005
seit 2019
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi

Der Lincoln Aviator ist ein Sport Utility Vehicle, welches vom Design her sehr stark an den größeren Lincoln Navigator angelehnt ist. Er ist, gemessen an den Schwestermodellen Ford Explorer und Mercury Mountaineer, höherwertig in Ausstattung und Motorleistung.

Erste Generation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UN152
Lincoln Aviator 2002-2005 frontright 2008-04-10 U.jpg
Produktionszeitraum: 2003–2005
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
4,6 Liter (225 kW)
Länge: 4909 mm
Breite: 1931 mm
Höhe: 1814 mm
Radstand: 2889 mm
Leergewicht: 2269 kg
Heckansicht

2002 wurde eine Studie vom Aviator vorgestellt.[1] Der Aviator wurde von der zu Ford gehörenden Marke Lincoln von 2003 bis 2005 hergestellt.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Motor: 4,6 Liter, Aluminiumblock, 90°-V8, DOHC, SMPI, 32V, InTech,
  • Schadstoffklasse: Euro 4
  • Verbrauch: 13–18 Liter Normal-Bleifrei (ROZ 91)
  • Tankinhalt: 85,2 Liter
  • Antrieb: Permanenter Allrad-Antrieb (AWD) oder Hinterradantrieb (2WD)
  • Getriebe: 5-Gang Automatikgetriebe mit zuschaltbarem Overdrive
  • Leistung: 225 kW (305 PS) bei 5750/min
  • Drehmoment: 406 Nm bei 3250/min
  • Gesamtgewicht: 2817 kg
  • Anhängelast: 2500 kg
  • Bodenfreiheit: 226 mm

Kopffreiheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Reihe: 1013 mm
  • 2. Reihe: 975 mm
  • 3. Reihe: 988 mm

Innenraumbreite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Reihe: 1482 mm
  • 2. Reihe: 1462 mm
  • 3. Reihe: 1201 mm

Beinfreiheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Reihe: 1078 mm
  • 2. Reihe: 935 mm
  • 3. Reihe: 883 mm

Ladevolumen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

beginnend hinter der 1. Reihe

  • beim 6-Sitzer: 2183 Liter
  • beim 7-Sitzer: 2189 Liter

beginnend hinter der 2. Reihe

  • beim 6-Sitzer: 1130 Liter
  • beim 7-Sitzer: 1138 Liter

beginnend hinter der 3. Reihe

  • beim 6-Sitzer: 351 Liter
  • beim 7-Sitzer: 351 Liter

Serienausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Getriebe-Ölkühler
  • Geschwindigkeitsabhängige Servolenkung (ZF Servotronic II)
  • Einzelradaufhängung vorne und hinten
  • 17 × 7,5 Zoll lackierte Leichtmetallfelgen oder Chromfelgen
  • 245/65 TR17 BSW AS Bereifung
  • AdvanceTrac – vollelektronisches Stabilitäts-/Traktionsprogramm, abschaltbar (ab Bj. 2004 optional)
  • Höchstgeschwindigkeit bei 180 km/h (6300/min) elektronisch abgeregelt
  • Kopfairbag für erste und zweite Sitzreihe (Safety Canopy System – Vorhang)
  • Alarmanlage
  • Doppelzonen-Klimaautomatik mit Lenkrad-Bedienung
  • Sound-System mit Radio/CD-Wechsler, 4 Lautsprechern und Lenkrad-Bedienung
  • DVD-Entertainment-System für die hinteren Sitzreihen (optional)
  • Tempomat mit Lenkrad-Bedienung
  • Radar- und Sensorgesteuerter Park-Assistent hinten
  • Keyless-Entry-System
  • Elektrisch verstellbare Pedalstellung
  • Leder-/Holz-Multifunktionslenkrad, höhenverstellbar
  • Auto-Dimm-Tag-/Nacht-Rückspiegel
  • Mittelkonsole und Dachkonsole mit Staufächern
  • Sechs-/Siebensitzer
  • Lederausstattung
  • achtfach elektrisch verstellbare Sitze vorne mit elektrisch verstellbarer Lendenwirbelunterstützung
  • Sitzbank 2. Reihe komplett zusammenklappbar und nach vorne umlegbar (nur 7-Sitzer, da 6-Sitzer mit Mittelkonsole)
  • Holz-Akzente am Armaturenbrett und den Türverkleidungen
  • Leder-/Metall-Look-Schaltknauf
  • Memory-System für Fahrersitz, Außenspiegel und Pedale; 2 Speichereinstellungen
  • Kotflügelverbreiterungen, Türgriffe, Stoßstangen vorne/hinten und Seitenverkleidungen in Wagenfarbe
  • Chromgrill (ab Bj. 2004)
  • Elektrisch verstellbare und manuell abklappbare Außenspiegel in Wagenfarbe, beheizbar und mit Blinker-Einsatz

Sondermodelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003 – Kitty-Hawk-Edition in schwarz (zum 100. Geburtstag der Gebrüder Wright)
  • 2004 – CS-Edition (California-Special mit Spoilersatz in Wagenfarbe und Dual Borla-Auspuffanlage)

Zweite Generation (seit 2019)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U611
Aviator Black Label

Aviator Black Label

Produktionszeitraum: seit 2019
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
3,0 Liter
(261–298 kW)
Ottohybrid:
3,0 Liter
(329–368 kW)
Länge: 5062–5080 mm
Breite: 2022 mm
Höhe: 1756–1773 mm
Radstand: 3025 mm
Leergewicht: 2053–2617 kg
Heckansicht

Nach 14-jähriger Pause kam in Mai 2019 eine neue Generation des Aviator in den Handel. Vorgestellt wurde das SUV im November 2018 auf der LA Auto Show.[2] Im Vergleich zum Vorgänger hat das neue Modell eine selbsttragende Karosserie und ist ausschließlich mit einem V6-Turbomotor (optional als Plug-in-Hybrid) erhältlich.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3.0T V6 3.0T V6 PHEV
Markt China Nordamerika China Nordamerika
Bauzeitraum seit 11/2019 seit 05/2019 seit 11/2019 seit 05/2019
Motorkenndaten
Motortyp V6-Ottomotor V6-Ottomotor + Elektromotor
Hubraum 2956 cm³
max. Leistung Verbrennungsmotor bei min−1 261 kW (355 PS) / 5500 298 kW (405 PS) / 5500 261 kW (355 PS) / 5500 298 kW (405 PS) / 5500
max. Leistung Elektromotor 85 kW (116 PS)
max. Systemleistung 329 kW (447 PS) 368 kW (500 PS)
max. Drehmoment Verbrennungsmotor bei min−1 553 Nm / 3500 563 Nm / 2750 553 Nm / 3500 563 Nm / 2250
max. Drehmoment Elektromotor 300 Nm
max. Systemdrehmoment 813 Nm 854 Nm
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Allradantrieb Hinterradantrieb Allradantrieb
Antrieb, optional (Allradantrieb)
Getriebe, serienmäßig 10-Stufen-Automatikgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 200–230 km/h k. A. 230 km/h k. A.
Beschleunigung, 0–100 km/h k. A. k. A. 5,7 s k. A.
Kraftstoffverbrauch auf 100 km 9,6 l Super 11,2 l Super
(11,8 l Super)
2,8 l Super k. A.
Tankinhalt 77 l 68 l
  • Werte in Klammern für Modelle mit optionalem Antrieb.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lincoln Aviator – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Newbury, Stephen.: The car design yearbook 2 : the definitive guide to new concept and production cars worldwide. Merrell, London 2003, ISBN 1-85894-195-4.
  2. Uli Baumann: Lincoln Aviator (2019): Noch mehr Luxus für die Mittelklasse. In: auto-motor-und-sport.de. 30. November 2018, abgerufen am 8. Mai 2020.
Zeitleiste der Lincoln-Modelle von 1970 bis heute
Typ 1970er 1980er 1990er 2000er 2010er 2020er
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2
Mittelklasse Zephyr / MKZ MKZ Zephyr
Obere Mittelklasse Versailles Continental VII LS MKS Continental
Continental VIII Continental IX
Oberklasse Continental V Continental VI / Town Car I Town Car II Town Car III
Personal Luxury Continental Mark III Continental Mark IV Continental Mark V Continental Mark VI Mark VII Mark VIII
SUV MKC Corsair
MKX MKX / Nautilus
Aviator MKT Aviator
Navigator I Navigator II Navigator III Navigator IV
Pick-up Blackwood Mark LT Mark LT