Linda Martin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Linda Martin im Mai 2013

Linda Martin (* 17. April 1953 in Omagh, County Tyrone, Irland) ist eine irische Sängerin und Fernsehmoderatorin. Sie vertrat Irland zweimal beim Eurovision Song Contest, den sie 1992 auch gewann.

Karriere als Sängerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noch während ihrer Schulzeit trat Linda Martin 1969 der Band Chips bei, mit der sie auch vier Mal am irischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teilnahm. Sie nahm vier weitere Male als Solistin an der Vorausscheidung teil und ein weiteres Mal als Sängerin der Gruppe Linda Martin and Friends. 1984 vertrat sie Irland in Luxemburg mit dem von Johnny Logan geschriebenen Titel Terminal 3, der den zweiten Platz erreichte. 1992 schaffte sie die Qualifikation für Malmö, ebenfalls mit einer Komposition von Johnny Logan: Why Me? sollte der vierte irische Sieger im Wettbewerb werden. Ihr Siegertitel erreichte den ersten Platz in den Charts. Mit insgesamt neun Beiträgen ist sie die häufigste Teilnehmerin am irischen Vorentscheid. 1998 veröffentlichte sie die CD You Needed Me, die hauptsächlich bekannte Country-Songs enthält.[1]

2005 war Linda Martin Teil des prominent besetzten Hintergrundchores während der Eurovision-Song-Contest-Gala Congratulations.

Vorentscheid-Teilnahmen (Überblick):[2]

Jahr Als Titel Platz Irische
Charts[3]
1976 Chips We Can Fly 2
1977 Chips Goodbye Goodbye 4 2
1978 Chips Happy Days 4
1982 Chips Tissue of Lies 8
1984 Linda Martin Terminal 3 1 7
1986 Linda Martin If I Can Change Your Mind 4
1989 Linda Martin Here We Go 6
1990 Linda Martin & Friends All the People in the World 2
1992 Linda Martin Why Me? 1 1

Karriere als Fernsehmoderatorin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linda Martin hat verschiedene Formate im irischen Fernsehen moderiert, darunter die populäre Quizshow The Lyrics Board. Zudem war sie Backstage-Moderatorin bei der ersten Staffel der irischen Ausgabe von The X Factor.

Sie war Jurorin bei der ersten, zweiten und vierten Staffel der Castingshow You’re a Star, die 2003 bis 2005 auch den irischen Vertreter im Eurovision Song Contest stellte. 2005 und 2006 war Martin zudem Jurorin bei den Spezial-Ausgaben der Sendung.

2007 verkündete sie beim Eurovision Song Contest in Helsinki die irischen Länderpunkte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. CD-Info bei hitparade.ch
  2. Eurovision Song Contest National Finals Homepage
  3. http://www.keithm.utvinternet.ie/IrishCharts.htm