Linda Sini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Linda Sini (eigentlich Ermelinda Siniscalchi di Venosa, * 3. Februar 1926 in Boccioleto; † 5. Februar 1999 in Rom) war eine italienische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sini, eine „Gräfin di Venosa“, diplomierte in den Fächern Literatur und Philosophie; dann zog sie nach Rom, wo sie zunächst als Bühnendarstellerin begann. 1950 drehte sie ihren ersten Film, Sigillo rosso, dem die große, schlanke und gutaussehende Sini nahezu 90 Filme, oft als Sekretärin, Schwester oder später als Mutter oder resolute Dame folgen ließ. Für diese meist sehr kommerziellen Werke verwendete sie auch die Pseudonyme Lynn Shayne und Virginia Field.

Im Theater sah man sie ab 1953 am Teatro Stabile di Palermo, wo sie u.a. mit Renato Rascel in musikalischen Komödien spielte; bereits 1960 nahm sie erstmals ein Fernsehangebot wahr. Gegen Ende der 1970er Jahre wurden ihre Auftritte seltener; 1986 zog sie sich ganz ins Privatleben zurück.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Linda Sini – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sini bei mymovies