Lindab Arena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lindab Arena
Die Lindab Arena im Juli 2011
Die Lindab Arena im Juli 2011
Daten
Ort Ishallsvägen 2
SchwedenSchweden 262 54 Ängelholm, Schweden
Koordinaten 56° 13′ 33,2″ N, 12° 50′ 41,4″ OKoordinaten: 56° 13′ 33,2″ N, 12° 50′ 41,4″ O
Eigentümer Rögle BK
Betreiber Rögle BK
Eröffnung 20. September 2008
Erstes Spiel 20. September 2008
Rögle BK – Färjestad BK 4:1
Renovierungen 2015
Oberfläche Beton
Eisfläche
Architekt Tengbom Michelsen Arkitekter
Kapazität 5.051 Plätze (Eishockey)
Spielfläche 60 × 30 m (Eishockey)
Verein(e)

Die Lindab Arena (auch als Ängelholms Ishall bekannt) ist ein Eissporthalle irm schwedischen Ort Ängelholm. Die Halle ist Austragungsort der Heimspiele des Eishockeyclubs Rögle BK aus der höchsten schwedischen Spielklasse, der Svenska Hockeyligan. Der Namenssponsor der Arena ist das schwedische Unternehmen Lindab.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rögle BK spielte bis 1981 in der Vegeholms Ishall, bis sie durch einen Brand zerstört wurde.[1] Ab 1983 trat man zu den Spielen in der Ängelholms Ishall an.[2] Zur Saison 2008/09 bezog man die Lindab Arena mit damals 5.150 Plätzen, die auf dem Baugrund der Ängelholms Ishall entstand. Das Eröffnungsspiel fand am 20. September 2008 zwischen dem Rögle BK und dem Färjestad BK (4:1) statt. Bis zur endgültigen Fertigstellung dauerte es noch bis zum Januar 2009. Ursprünglich war vorgesehen, dass Rögle seine ersten drei Heimspiele in Halmstad austragen solle, was aufgrund des schnellen Baufortschritts jedoch umgangen werden konnte.

In der Nacht zum 28. September 2009, acht Tage nach der Eröffnung, verwüsteten Unbekannte große Teile des Innenraumes der Lindab Arena. Der Schaden wurde anschließend auf etwa 300.000 SEK geschätzt.[3]

Mit dem Aufstieg des Rögle BK in die Svenska Hockeyligan 2015/16 musste die Halle den Anforderungen der Liga angepasst werden. Die Eisfläche wurde um 60 cm abgesenkt, um Platz für 1.000 weitere Sitzplätze zu schaffen. Nach dieser Umbaumaßnahme bietet die Halle 5.051 Plätze, die sich in 3.935 Sitz- und 1.116 Stehplätze aufteilen.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lindab Arena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. eurohockey.com: Vegeholms Ishall
  2. eurohockey.com: Ängelholms Ishall
  3. svt.se: Ängelholm – Rögles arena vandaliserad Artikel vom 28. September 2008 (schwedisch)
  4. hd.se: Nu börjar Lindab Arena bli färdig Artikel vom 25. August 2015 (schwedisch)