Lingreville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lingreville
Lingreville (Frankreich)
Lingreville
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Coutances
Kanton Quettreville-sur-Sienne
Gemeindeverband Communauté de communes Coutances Mer et Bocage
Koordinaten 48° 57′ N, 1° 32′ WKoordinaten: 48° 57′ N, 1° 32′ W
Höhe 2–61 m
Fläche 9,04 km2
Einwohner 1.001 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 111 Einw./km2
Postleitzahl 50660
INSEE-Code

Mairie Lingreville

Lingreville ist eine französische Gemeinde mit 1.001 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Manche in der Region Normandie. Sie gehört zum Kanton Quettreville-sur-Sienne und zum Arrondissement Coutances. Lingremais nennt man die Einwohner.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lingreville grenzt im Westen an den Ärmelkanal. In der Gemeindegemarkung verläuft der Canal du Passerin, umgeben von kleinen Seen. Nachbargemeinden sind Annoville im Norden, Quettreville-sur-Sienne im Nordosten, Muneville-sur-Mer im Osten und Bricqueville-sur-Mer im Süden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2010 2015
Einwohner 957 954 940 903 913 920 941 920 999

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lingreville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien