Linie 6 (Metro Delhi)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Delhi Metro Violett/Linie 8
Spurweite:1435 mm (Normalspur)
BSicon utCONT2.svgBSicon .svgBSicon .svg
BSicon uhCONTgq.svgBSicon uhBHFq.svgBSicon uhCONTfq.svg
Kashmere Gate Rot/Linie 1
BSicon .svgBSicon uextSTR.svgBSicon utCONT4.svg
Gelb/Linie 2 Bus
   
Lal Qila
   
Jama Masjid
   
Delhi Gate
   
ITO
BSicon utCONTgq.svgBSicon utTBHFt.svgBSicon utCONTfq.svg
Mandi House Blau/Linie 3
   
Janpath
BSicon utCONTgq.svgBSicon utTBHFt.svgBSicon utCONTfq.svg
Central Secretariat Gelb/Linie 2
   
Khan Market
   
Lodi Road
   
Jawaharlal Nehru Stadium
BSicon CONTgq.svgBSicon umtKRZ.svgBSicon CONTfq.svg
Ring Railway
   
Jangpura
   
BSicon utCONTgq.svgBSicon uhTBHFt.svgBSicon utCONTfq.svg
Lajpat Nagar Pink/Linie 7
BSicon RP4e.svgBSicon uhSKRZ-G4.svgBSicon RP4w.svg
Ring Road
   
Moolchand
   
Kailash Colony
   
Nehru Place
BSicon utCONTgq.svgBSicon uhTBHFt.svgBSicon uhCONTfq.svg
Kalkaji Mandir Magenta/Linie 8
BSicon RP4e.svgBSicon uhSKRZ-G4.svgBSicon RP4w.svg
Outer Ring Road
   
Govind Puri
   
Harkesh Nagar Okhla Eisenbahn
BSicon CONTgq.svgBSicon umKRZu.svgBSicon CONTfq.svg
Indian Railways
   
Jasola Apollo
   
Sarita Vihar
   
Mohan Estate
   
Tughlakabad Eisenbahn
   
Badarpur Border Bus
   
Bundesstaatsgrenze Delhi/Haryana
   
Sarai
BSicon RP4e.svgBSicon uhSKRZ-G4.svgBSicon RP4w.svg
NH2-IN.svg Mathura Road / NH-2
   
NHPC Chowk
   
Mewla Maharajpur
   
Sector 28
   
Badkhal Mor
   
Faridabad Old Eisenbahn
   
Neelam Chowk Ajronda
   
Bata Chowk
   
Escorts Mujesar
   
Sant Surdas (Sihi)
BSicon RP4e.svgBSicon uhSKRZ-G4.svgBSicon RP4w.svg
NH2-IN.svg Mathura Road / NH-2
   
Raja Nahar Singh Eisenbahn

Die Linie 6 („Violette Linie“) der Metro Delhi verbindet Kashmere Gate in Neu-Delhi mit Escorts Mujesar in Faridabad. Die Strecke hat 32 Stationen auf einer Länge von 37,1 Kilometern.[1][2][3][4] Der erste Abschnitt von Central Secretariat nach Sarita Vihar wurde am 3. Oktober 2010 eröffnet und bereits am 14. Januar 2011 nach Badarpur verlängert.

In der nächsten Phase wurde die Linie in kleinen Abschnitten erweitert: Am 26. Juni 2014 zunächst von Central Secretariat bis nach Mandi House und am 8. Juni 2015 um eine Station weiter nach ITO. Die letzte Erweiterung war am 28. Mai 2017 bis zur Umsteigestation Kashmere Gate entlang der Altstadt und den Hauptsehenswürdigkeiten von Delhi. Dieser Abschnitt wird auch „Denkmalslinie“ (englisch „Heritage Line“) genannt. Sie verläuft parallel zur stark frequentierten Linie 2 (Gelbe Linie).[5] Der Abschnitt südwärts Richtung Faridabad nach Escorts Mujesar wurde am 6. September 2015 eröffnet.[6] Die weitere Strecke nach Ballabhgarh soll im Oktober 2018 eröffnet werden.[7] Ein Testbetrieb ist zu Freigabeprozess ist am 25. August 2018 aufgenommen worden.[8] Die Eröffnung der Verlängerung nach Ballabhgarh erfolgt am 19. November 2018.[9]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Linie 6 ist Teil des Phase-II-Projekts der Metro Delhi. Sie sollte ursprünglich im März 2010 eröffnet werden.[10] Am 12. Juli 2009 kam es zu einem schwerwiegenden Unfall, als ein Teil einer Brücke kollabierte, während ein Brückensegment in seine Position gehoben werden sollte. Der Unfall ereignete sich östlich von Kailash im Abschnitt Central Secretariat – Badarpur. Dabei kamen sechs Arbeiter ums Leben und weitere fünfzehn wurden verletzt.[11] Am folgenden Tag, als der Schutt beseitigt werden sollte, kam es zu einem weiteren Unfall. Sechs Arbeiter wurden verletzt, als drei Kräne mit einem lauten Geräusch nacheinander zusammenbrachen bei dem Versuch, ein Brückensegment anzuheben. Einer der Kräne fiel dabei auf eine Ladenzeile.[12][13]

Die Linie wurde im Rahmen der Phase III in südlicher Richtung bis in das benachbarte Faridabad im Bundesstaat Haryana erweitert, um die Satellitenstadt an Delhi anzubinden. Dies geschah am 6. September 2015. Die Strecke ist die zweite Linie über die Grenze nach Haryana nach der Linie 2 nach Gurgaon. Die südliche Verlängerung umfasst neun Stationen und verläuft über 13,9 Kilometer vollständig als Hochbahn.[6]

Das Depot der Linie befindet sich in Ajronda nahe der Station Neelam Chowk Ajronda.[14]

Eröffnungsdaten
Eröffnung Abschnitt Länge Stationen
3. Oktober 2010 Central Secretariat Sarita Vihar 13,6 km 13
14. Januar 2011 Sarita Vihar Badarpur 4,2 km 3
26. Juni 2014 Mandi House Central Secretariat 3,03 km 2
8. Juni 2015 Mandi House ITO 0,97 km 1
6. September 2015 Badarpur Escorts Mujesar 13,88 km 9
28. Mai 2017 Kashmere Gate ITO 5,17 km 4
19. November 2018 Escorts Mujesar Raja Nahar Singh (Ballabhgarh) 3,21 km 2
Total Kashmere Gate Escorts Mujesar 40,35 km 32

Stationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Linie startet im Zentrum von Delhi am Kashmere Gate unterirdisch bis nach Jangpura, unterquert dabei Khan Market und das Jawaharlal Nehru Stadium. Der anschließende Abschnitt verläuft als Hochbahn über Lajpat Nagar, Kailash Colony, Nehru Place, Harkesh Nagar Okhla, Sarita Vihar, bis nach Escorts Mujesar in Faridabad. Es bestehen Umsteigemöglichkeiten in die Linie 1 und 2 am Kashmere Gate bzw. auch am Central Secretariate und mit der Linie 3 an Mandi House. Die Bahnsteiglänge beträgt 140 Meter mit einer Breite von 6,5 Metern.[15]

Linie 6 / Violett
# Stationsname Eröffnung Umsteigemöglichkeiten Lage
Englisch Hindi
1 Kashmere Gate कश्मीरी गेट 25. Dezember 2002 und 28. Mai 2017
(Bahnsteig Linie 6)
Rot/Linie 1 Gelb/Linie 2
Bus Kashmere Gate ISBT
Untergrund
2 Lal Qila लाल किला 28. Mai 2017 Untergrund
3 Jama Masjid जामा मस्जिद 28. Mai 2017 Untergrund
4 Delhi Gate दिल्ली गेट 28. Mai 2017 Untergrund
5 ITO आई टी ओ 8. Juni 2015 Untergrund
6 Mandi House मण्डी हाऊस 26. Juni 2014 Blau/Linie 3 Untergrund
7 Janpath जनपथ 26. Juni 2014 Untergrund
8 Central Secretariat केन्द्रीय सचिवालय 3. Juli 2005 Gelb/Linie 2 Untergrund
9 Khan Market खान मार्किट 3. Oktober 2010[16] Untergrund
10 Jawaharlal Nehru Stadium जवाहरलाल नेहरू स्टेडियम 3. Oktober 2010[16] Untergrund
11 Jangpura जंगपुरा 3. Oktober 2010[16] Untergrund
12 Lajpat Nagar लाजपत नगर 3. Oktober 2010[16] Pink/Linie 7 und
Eisenbahn Delhi Ring Railways
Hochbahn
13 Moolchand मूलचन्द 3. Oktober 2010[16] Hochbahn
14 Kailash Colony कैलाश कॉलोनी 3. Oktober 2010[16] Hochbahn
15 Nehru Place नेहरू प्लेस 3. Oktober 2010[16] Hochbahn
16 Kalkaji Mandir कालकाजी मंदिर 3. Oktober 2010[16] Magenta/Linie 8 Hochbahn
17 Govind Puri गोविन्दपुरी 3. Oktober 2010[16] Hochbahn
18 Harkesh Nagar Okhla ओखला 3. Oktober 2010[16] Eisenbahn Northern Suburban Railways Hochbahn
19 Jasola Apollo जसोला अपोलो 3. Oktober 2010[16] Hochbahn
20 Sarita Vihar सरिता विहार 3. Oktober 2010[16] Hochbahn
21 Mohan Estate मोहन एस्टेट 14. Januar 2011 Hochbahn
22 Tughlakabad तुगलकाबाद 14. Januar 2011 Eisenbahn Northern Suburban Railways Hochbahn
23 Badarpur Border बदरपुर 14. Januar 2011 Bus Badarpur Bus Terminal Hochbahn
24 Sarai सराय 6. September 2015 Hochbahn
25 NHPC Chowk एन एच पी सी चौक 6. September 2015 Hochbahn
26 Mewla Maharajpur मेवला महाराजपुर 6. September 2015 Hochbahn
27 Sector 28 सेक्टर 28 6. September 2015 Hochbahn
28 Badkhal Mor बड़खल मोङ 6. September 2015 Hochbahn
29 Old Faridabad पुराना फरीदाबाद 6. September 2015 Eisenbahn Northern Suburban Railways Hochbahn
30 Neelam Chowk Ajronda नीलम चौक अजरौन्दा 6. September 2015 Hochbahn
31 Bata Chowk बाटा चौक 6. September 2015 Hochbahn
32 Escorts Mujesar ऐस्काॅर्ट्स मुजेसर 6. September 2015 Hochbahn
33 Sant Surdas (Sihi) 19. November 2018 Hochbahn
34 Raja Nahar Singh (Ballabhgarh) (बल्लभगढ़) 19. November 2018 Eisenbahn Northern Suburban Railways und
Bus Ballabhgarh Bus Terminal
Hochbahn

Wagenpark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Linie ist in Normalspur konstruiert. Die Züge wurden von einem Konsortium von Mitsubishi-ROTEM-BEML gebaut. Insgesamt wurden 196 Wagen bestellt, die sowohl in Vier-Wagen-Konfiguration (46 Züge) als auch in Sechs-Wagen-Konfiguration (2 Züge) fahren. Die Züge werden auf der Linie 5 und 6 eingesetzte. Ein Zug wurde von Changwon in Süd-Korea produziert und die restlichen Züge von BEMLs Produktionsstätte in Bangalore.[17]

Erweiterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bestehende Strecke wird zurzeit um 3,2 Kilometer und weitere zwei Stationen bis nach Ballabhgarh verlängert. Die Eröffnung soll im Oktober 2018 erfolgen.[18][7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DMRC opens Sarita Vihar-Badarpur section, The Hindu. 14. Januar 2011. 
  2. Metro finally at Badarpur, The Times of India. 14. Januar 2011. 
  3. Badarpur to be linked to Metro network today, The Indian Express. 14. Januar 2011. 
  4. DMRC opens Sarita Vihar–Badarpur section, Hindustan Times. 14. Januar 2011. 
  5. Delhi Metro’s Mandi House-Central Secretariat line opens. 26. Juni 2014. Abgerufen am 13. August 2014. 
  6. a b PM Modi set to launch Faridabad corridor on September 6, IBN Live. 27. August 2015. Abgerufen am 31. August 2015. 
  7. a b Delhi Metro’s fourth foray in Haryana. In: The Times of India. (indiatimes.com [abgerufen am 25. August 2018]).
  8. Delhi Metro’s fourth foray in Haryana. In: The Times of India. (indiatimes.com [abgerufen am 28. August 2018]).
  9. Escorts Mujesar-Ballabgarh section ready for passenger operations: DMRC. In: The Indian Express. 18. November 2018 (indianexpress.com [abgerufen am 18. November 2018]).
  10. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 18. Juli 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/railwayjob.wordpress.com
  11. A chronology of Delhi Metro accidents. In: http://www.hindustantimes.com/. 12. Juli 2009 (hindustantimes.com [abgerufen am 5. Januar 2018]).
  12. Megha Suri: Day 2: 3 cranes fall, Metro image takes beating, The Times of India. 14. Juli 2009. Abgerufen am 6. Januar 2010. 
  13. Five injured in second day of Delhi Metro accident. In: http://www.hindustantimes.com/. 13. Juli 2009 (hindustantimes.com [abgerufen am 5. Januar 2018]).
  14. [1]
  15. Central Secretariat to become an interchange station soon. In: The Hindu, 21. Dezember 2009. 
  16. a b c d e f g h i j k l Metro to JLN Stadium rolls out, Hindustan Times. 3. Oktober 2010. 
  17. http://www.thehindubusinessline.com/2009/03/18/stories/2009031850811500.htm
  18. http://www.delhimetrorail.com/press_reldetails.aspx?id=4q8IfnclpVGbglld