Liniewo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liniewo
Wappen von Liniewo
Liniewo (Polen)
Liniewo
Liniewo
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Landkreis: Kościerzyna
Fläche: 9,10 km²
Geographische Lage: 54° 5′ N, 18° 14′ O54.07583333333318.226944444444Koordinaten: 54° 4′ 33″ N, 18° 13′ 37″ O
Einwohner: 1052 (2005)
Postleitzahl: 83-420
Telefonvorwahl: (+48) 58
Kfz-Kennzeichen: GKS
Gemeinde
Gemeindeart: Landgemeinde
Gemeindegliederung: 22 Ortschaften
15 Schulzenämter
Fläche: 110,07 km²
Einwohner: 4652
(31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 42 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2206052
Verwaltung (Stand: 2010)
Gemeindevorsteher: Mirosław Adam Warczak
Adresse: ul. Dworcowa 3
83-420 Liniewo
Webpräsenz: www.liniewo.pl

Liniewo (deutsch: Lienfelde) ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde in Polen. Es liegt im Powiat Kościerski der Wojewodschaft Pommern.

Gemeinde[Bearbeiten]

Zur Landgemeinde Liniewo gehören 15 Ortsteile (deutsche Namen bis 1945)[2] mit einem Schulzenamt:

  • Chrósty Wysińskie
  • Chrztowo (Kartowo)
  • Deka (Decka)
  • Garczyn (Gartschin)
  • Głodowo (Gladau)
  • Iłownica (Gillnitz)
  • Liniewskie Góry (Hoch Liniewo)
  • Lubieszyn (Lippischau)
  • Lubieszynek (Klein Lipschin)
  • Orle
  • Płachty (Plachty)
  • Stefanowo (Stephanowo)
  • Sobącz (Sobonsch)
  • Stary Wiec (Alt Fietz)
  • Wysin (Wischin)

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind Brzęczek, Bukowe Pole (Buchenfelde), Małe Liniewo, Mestwinowo, Milonki (Milonken), Równe (Rowen) und Rymanowiec.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2013. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 10. Juli 2014.
  2. Das Genealogische Orts-Verzeichnis