Liniewo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liniewo
Wappen von Liniewo
Liniewo (Polen)
Liniewo
Liniewo
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Powiat: Kościerzyna
Fläche: 9,10 km²
Geographische Lage: 54° 5′ N, 18° 14′ OKoordinaten: 54° 4′ 33″ N, 18° 13′ 37″ O
Einwohner: 1156 (31. März 2011[1])
Postleitzahl: 83-420
Telefonvorwahl: (+48) 58
Kfz-Kennzeichen: GKS
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 22 Ortschaften
15 Schulzenämter
Fläche: 110,07 km²
Einwohner: 4642
(31. Dez. 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 42 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2206052
Verwaltung (Stand: 2010)
Gemeindevorsteher: Mirosław Adam Warczak
Adresse: ul. Dworcowa 3
83-420 Liniewo
Webpräsenz: www.liniewo.pl



Liniewo (deutsch: Lienfelde) ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde in Polen. Es liegt im Powiat Kościerski der Wojewodschaft Pommern.

Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landgemeinde Liniewo gehören 15 Ortsteile (deutsche Namen bis 1945)[3] mit einem Schulzenamt:

  • Chrósty Wysińskie
  • Chrztowo (Kartowo)
  • Deka (Decka)
  • Garczyn (Gartschin)
  • Głodowo (Gladau)
  • Iłownica (Gillnitz)
  • Liniewskie Góry (Hoch Liniewo)
  • Lubieszyn (Lippischau, früher Groß Lipschin)
  • Lubieszynek (Klein Lipschin)
  • Orle
  • Płachty (Plachty)
  • Stefanowo (Stephanowo)
  • Sobącz (Sobonsch)
  • Stary Wiec (Alt Fietz)
  • Wysin (Wischin)

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind Brzęczek, Bukowe Pole (Buchenfelde), Małe Liniewo, Mestwinowo, Milonki (Milonken), Równe (Rowen) und Rymanowiec.

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GUS 2011: Ludność w miejscowościach statystycznych według ekonomicznych grup wieku (polnisch), 31. März 2011, abgerufen am 28. Juni 2017
  2. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.
  3. Das Genealogische Orts-Verzeichnis