Linneus (Maine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Linneus
Linneus (Maine)
Linneus
Linneus
Lage in Maine
Basisdaten
Gründung: 19. März 1836
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County:

Aroostook County

Koordinaten: 46° 4′ N, 67° 57′ W46.069722222222-67.952222222222172Koordinaten: 46° 4′ N, 67° 57′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 984 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 8,5 Einwohner je km²
Fläche: 118,7 km² (ca. 46 mi²)
davon 115,4 km² (ca. 45 mi²) Land
Höhe: 172 m
Postleitzahl: 04730
Vorwahl: +1 207
FIPS:

23-39965

GNIS-ID: 0582562

Linneus ist eine Town im Aroostook County im Bundesstaat Maine in den Vereinigten Staaten. Beim United States Census 2010 hatte Linneus 984 Einwohner.

Geographie[Bearbeiten]

Nach den Angaben des United States Census Bureaus hat Linneus eine Fläche von 118,7 km², wovon 115,4 km² aus Land und 3,3 km² (= 2,79 %) aus Gewässern bestehen.

Geografische Lage[Bearbeiten]

Linneus liegt im Südosten des Aroostook Countys. Nördlich grenzt New Limerick an die Town, im Westen Oakfield und im Osten Hodgdon. Der U.S. Highway 2 führt als Banger Road in Nord-Süd-Richtung durch das Stadtgebiet. Im Zentrum von Linneus liegt das größe Stillgewässer der Stadt, der 163 m hoch gelegene Beaver Brook Lake. Dieser wird durch den Beaver Brook nach Süden hin entwässert, der kurz vor dem Erreichen der südlichen Gemarkungsgrenze von rechts den den westlichen Teil der Gemarkung entwässernden Little Beaver Brook empfängt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Town Linneus wurde am 19. März 1836 gegründet. Linneus war ein Grant Massachusetts um eine Professur für Botanik auszustatten. Daher wurde Linneus nach dem renommierten Botaniker Carl von Linné benannt. Der erste Siedler in Linneus war Daniel Neal aus New Brunswick. Er ließ sich im Jahr 1826 hier nieder. Ein Jahr später wurde das Siedlungsgebiet in einzelne Grundstücke aufgeteilt. Ein weiterer Siedler war Colonel Moses Burleigh, Captain der Miliz von Maine im Krieg von 1812. Er repräsentierte den District mehrere Jahre in der Legislative Massachusetts und nach der Trennung von Massachusetts war er einige Jahre in der Legislative Mains.

In Linneus gab es zwei Sägemühlen und eine Schrotmühle, in der Nähe des Meduxnekeag Lakes. Der Boden ist sehr guter Ackerboden und hauptsächlich werden Kartoffeln, Heu und Weizen angebaut, ebenso Mais.[1]

Demographie[Bearbeiten]

Zum Zeitpunkt des United States Census 2000 bewohnten Linneus 892 Personen. Die Bevölkerungsdichte betrug 7,7 Personen pro km². Es gab 473 Wohneinheiten, durchschnittlich 4,1 pro km². Die Bevölkerung Linneuss bestand zu 95,40 % aus Weißen, 0,11 % Schwarzen oder African American, 2,58 % Native American, 0,11 % Asian, 0 % Pacific Islander, 0,45 % gaben an, anderen Rassen anzugehören und 1,35 % nannten zwei oder mehr Rassen. 0,67 % der Bevölkerung erklärten, Hispanos oder Latinos jeglicher Rasse zu sein.

Die Bewohner Linneuss verteilten sich auf 319 Haushalte, von denen in 41,1 % Kinder unter 18 Jahren lebten. 65,5 % der Haushalte stellten Verheiratete, 7,2 % hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 23,8 % bildeten keine Familien. 16,9 % der Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 8,2 % aller Haushalte lebte jemand im Alter von 65 Jahren oder mehr alleine. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,74 und die durchschnittliche Familiengröße 3,12 Personen.

Die Bevölkerung verteilte sich auf 27,7 % Minderjährige, 9,5 % 18–24-Jährige, 27,4 % 25–44-Jährige, 25,7 % 45–64-Jährige und 9,8 % im Alter von 65 Jahren oder mehr. Das Durchschnittsalter betrug 36 Jahre. Auf jeweils 100 Frauen entfielen 95,6 Männer. Bei den über 18-Jährigen entfielen auf 100 Frauen 97,2 Männer.

Das mittlere Haushaltseinkommen in Linneus betrug 29.808 US-Dollar und das mittlere Familieneinkommen erreichte die Höhe von 35.625 US-Dollar. Das Durchschnittseinkommen der Männer betrug 30.208 US-Dollar, gegenüber 16.389 US-Dollar bei den Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen belief sich auf 12.535 US-Dollar. 17,5 % der Bevölkerung und 14,3 % der Familien hatten ein Einkommen unterhalb der Armutsgrenze, davon waren 14,2 % der Minderjährigen und 18,2 % der Altersgruppe 65 Jahre und mehr betroffen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. History of Linneus, Maine Aus A Gazetteer of the State of Maine von Geo. J. Varney herausgegeben von B. B. Russell, 57 Cornhill, Boston 1886