Lintong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lintong (臨潼區 / 临潼区, Líntóng Qū) ist ein Stadtbezirk der Unterprovinzstadt Xi’an in der chinesischen Provinz Shaanxi. Er hat eine Fläche von 916,1 km² und zählt 675.961 Einwohner (Stand: Zensus 2020).[1]

In Litong befindet sich das Mausoleum Qin Shihuangdis, eines der größten Grabbauten weltweit und bekannt für seine Soldatenfiguren, die Terrakotta-Armee. Außerdem liegen der Schauplatz des Zwischenfalls von Xi’an, die Ruinen des Huaqing-Palastes, und die neolithische Siedlungen Jiangzhai und Kangjia im Stadtbezirk, die alle auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China stehen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Stadtbezirk Lintong – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. citypopulation.de: LÍNTÓNG QŪ, Bezirk in Shaanxi, abgerufen am 18. Januar 2022

Koordinaten: 34° 22′ N, 109° 12′ O