Linying

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kreis Linying (chinesisch 臨潁縣 / 临颍县, Pinyin Línyǐng Xiàn) ist ein Kreis in der Provinz Henan der Volksrepublik China, der zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Luohe gehört. Linying hat eine Fläche von 821 km² und zählt ca. 710.000 Einwohner. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Chengguan (城關鎮 / 城关镇).

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus neun Großgemeinden und sechs Gemeinden zusammen. Diese sind:

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Xiaoshang-Brücke (小商桥, Xiǎoshāng Qiáo) sowie die Shoushan-Stelen und Shoushan-Plattform (受禅碑与受禅台, Shòushànbēi yǔ Shòushàntái) stehen auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Maoismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Großgemeinde Chengguan gehört das Dorf Nanjie, das sogenannte "letzte maoistische Dorf" Chinas.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 33° 51′ N, 113° 57′ O