Liomer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liomer
Wappen von Liomer
Liomer (Frankreich)
Liomer
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Poix-de-Picardie
Gemeindeverband Communauté de communes du Sud-Ouest Amiénois
Koordinaten 49° 51′ N, 1° 49′ OKoordinaten: 49° 51′ N, 1° 49′ O
Höhe 99–180 m
Fläche 3,89 km²
Einwohner 406 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 104 Einw./km²
Postleitzahl 80430
INSEE-Code

Kirche Saint-Pierre und Kriegerdenkmal

Liomer (picardisch: Iomèr) ist eine französische Gemeinde mit 406 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Amiens und zum Kanton Poix-de-Picardie.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mit der Nachbargemeinde Brocourt zusammengewachsene Gemeinde liegt am Liger, einem rechten Zufluss der Bresle, 24 Kilometer südlich von Abbeville. Zu Liomer gehört der Wald Bois de Liomer im Südwesten, außerdem die Mühle Moulin de Liomer westlich des Orts.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
336 372 525 490 360 370 343 409

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Liomer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien