Lionel Ferbos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lionel Ferbos (2012)

Lionel Charles Ferbos (* 17. Juli 1911 in New Orleans, Louisiana; † 19. Juli 2014 ebenda[1]) war ein US-amerikanischer Trompeter des New Orleans Jazz.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lionel begann schon als Kind, obwohl schmächtig von Statur, mit dem Trompetenspiel und trat neben seinem Hauptberuf als Metallarbeiter lebenslang professionell auf; so spielte er in der Formation Mighty Four mit Harold Dejan. Ferbos war von Fats Pichon und Captain John Handy beeinflusst.[2] Als Mitglied des Jazz-Revivals spielte er im New Orleans Ragtime Orchestra, trat in der One Mo' Time-Show und bis in seine 90er Jahre regelmäßig im Palm Court Jazz Cafe auf.[3] Ferbos galt als der älteste noch aktive Musiker des New Orleans Jazz.[4] Auf die Frage nach dem Geheimnis seiner langen Karriere antwortet Ferbos „Ich übe hart, und ich habe noch alle meine Zähne“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lionel Ferbos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jazz Trumpeter Lionel Ferbos Dies
  2. Porträt bei All About Jazz (Memento des Originals vom 5. Juni 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.allaboutjazz.com (abgerufen 4. April 2010)
  3. Porträt bei Allmusic (abgerufen 4. April 2010)
  4. Feature bei nola.com (2011)