Liourdres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Liourdres
Wappen von Liourdres
Liourdres (Frankreich)
Liourdres
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Brive-la-Gaillarde
Kanton Midi Corrézien
Gemeindeverband Midi Corrézien
Koordinaten 44° 56′ N, 1° 49′ OKoordinaten: 44° 56′ N, 1° 49′ O
Höhe 129–280 m
Fläche 5,91 km2
Einwohner 250 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 42 Einw./km2
Postleitzahl 19120
INSEE-Code

Liourdres ist eine Gemeinde im Bereich des Zentralmassivs in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Corrèze, zum Arrondissement Brive-la-Gaillarde und zum Kanton Midi Corrézien. Liourdres ist die südlichste Gemeinde des Départements Corrèze. Sie grenzt im Norden an Sioniac, im Osten an Astaillac, im Süden an Girac, im Südwesten an Puybrun und im Nordwesten an Bilhac. Die Dordogne fließt auf der Seite von Girac an der Gemeindegrenze entlang.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 288 266 253 224 205 182 208 243

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Romanische Kirche Saint-Clair aus dem 12. Jahrhundert
Kirche Saint-Clair

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Liourdres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien