Lioux-les-Monges

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lioux-les-Monges
Lioux-les-Monges (Frankreich)
Lioux-les-Monges
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Aubusson
Kanton Auzances
Gemeindeverband Chénérailles, Auzances/Bellegarde et Haut Pays Marchois
Koordinaten 45° 57′ N, 2° 27′ OKoordinaten: 45° 57′ N, 2° 27′ O
Höhe 633–764 m
Fläche 7,32 km2
Einwohner 56 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 23700
INSEE-Code

Mairie Lioux-les-Monges

Lioux-les-Monges ist eine Gemeinde im Zentralmassiv in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Aubusson und zum Kanton Auzances. Sie grenzt im Nordwesten an Sermur, im Norden an Brousse, im Nordosten an Châtelard, im Westen an Chard, im Südwesten an Mérinchal, im Süden an La Mazière-aux-Bons-Hommes, im Südwesten an Saint-Bard und im Westen an Mautes.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 93 98 73 48 40 42 48 52

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martial, erbaut im 5./6. Jahrhundert und erneuert im 14. Jahrhundert
Kirche Saint-Martial

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lioux-les-Monges – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien