Lipgloss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Lipgloss aus der Tube
Lipgloss Applikator

Als Lipgloss (auch Lip gloss, engl. für Lippenglanz)[1] bezeichnet man verflüssigte, mit Pflegestoffen und feuchtigkeitsspendenden Stoffen angereicherte Make-Up-Lippenfarbe, oftmals transparent oder durchschimmernd, aber auch mit Glanz- oder Glitzereffekt erhältlich. Lipgloss gibt es in nahezu jeder Ausführung, Farbe und Aroma und wird von den meisten Kosmetikherstellern in jeder Preisklasse angeboten. Jüngere Frauen ziehen Lipgloss oft dem Lippenstift vor, oder nutzen ihn als Einstiegsprodukt in die Kosmetikwelt, da er kulturell mit Jugendlichkeit und Sexualität assoziiert wird. Insbesondere ältere Frauen tragen ihn gerne, da er kleine Lippenfältchen kaschiert. Im Gegensatz zum herkömmlichen Lippenstift enthält der Lipgloss etwa ein Viertel der Farbpigmente, also etwa drei Prozent.[2]

Lipgloss wird meistens in kleinen Fläschchen mit Applikator oder Pinsel angeboten, aber ebenso in Tuben, Drehstiften, Tiegeln und herkömmlicher Lippenstiftform. Die Konsistenz variiert von flüssig bis klebrig. Es gibt auch Lipgloss mit Kollagen und anderen Stoffen, welche die Lippen voller aussehen lassen sollen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1], Duden Online, 2013.
  2. [2], Öko-Test Kompakt Perfekter Auftritt, September 2008.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lipgloss – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien