Liphistiidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liphistiidae
Ryuthela tanikawai

Ryuthela tanikawai

Systematik
Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Kieferklauenträger (Chelicerata)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Unterordnung: Gliederspinnen (Mesothelae)
Familie: Liphistiidae
Wissenschaftlicher Name
Liphistiidae
Thorell, 1869

Liphistiidae sind die einzige Familie der Mesothelae. Sie werden deshalb, ebenso wie die Unterordnung, im Deutschen schlicht Gliederspinnen genannt. Sie gelten als sehr primitive Webspinnen. Die 90 Arten der Familie sind ausschließlich in Südostasien nachgewiesen worden. Dort erstreckt sich ihr Verbreitungsgebiet im Westen bis nach Myanmar, im Süden kommen sie noch auf Sumatra und im Osten und Norden von China bis nach Japan vor.[1]

Lebensweise[Bearbeiten]

Wahrscheinlich nur Weibchen und noch nicht geschlechtsreife Individuen leben in selbstgegrabenen Höhlen, die mit Gespinst ausgekleidet sind. Vom Eingang ausgehend werden einige Fadenbündel aus Seide rund um diesen gelegt, welche eine Funktion als "Bewegungsmelder" haben. Der Eingang selbst wird mit einem dünnen Deckel aus Spinnseide, Erdpartikeln, Steinchen und Ästchen verschlossen. Männchen verlassen wohl ihre Höhle wenn sie geschlechtsreif sind und begeben sich auf die Suche nach Höhlen von Weibchen und Paarung. Von der Gattung Nanthela sind bislang nur Männchen gefunden worden, von den anderen Gattungen häufiger Weibchen, so dass bislang nur wenig über die Lebensweise dieser verborgen lebenden Tiere bekannt ist.

Systematik[Bearbeiten]

Äußere Systematik[Bearbeiten]

Webspinnen (Araneae) 
 Opisthothelae 

 Vogelspinnenartige (Mygalomorphae, 15 Familien und ca. 2500 Arten)


     

 Echte Webspinnen (Araneomorphae, 94 Familien und ca. 36.000 Arten)



     

 Gliederspinnen (Mesothelae, 1 Familie, 90 Arten)



Innere Systematik[Bearbeiten]

Die Familie umfasst 8 Gattungen mit insgesamt 90 Arten.[1] (Stand: Oktober 2015)

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. a b Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern: World Spider Catalog Version 16.5 – Liphistiidae. Abgerufen am 21. Oktober 2015