Liste Wiener Persönlichkeiten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landeswappen von Wien

Die Liste Wiener Persönlichkeiten führt in chronologischer Reihenfolge Personen auf, die in Wien geboren sind, sowie einige bedeutende Persönlichkeiten, die in Wien gewirkt haben.

Inhaltsverzeichnis

13. bis 15. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rudolf IV.
(1339–1365)
Hans Puchsbaum
(vor 1390–1454)
Maximilian I.
(1459–1519)

1201–1300[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1301–1400[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1401–1500[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1501–1600[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ernst von Österreich
(1553–1595)

17. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1601–1700[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joseph Haydn
(1732–1809)
Marie Antoinette
(1755–1793)
Alois II.
(1796–1858)
Franz Schubert
(1797–1828)

1701–1740[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1741–1760[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1761–1780[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1781–1800[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1810[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Nestroy
(1801–1862)
Friedrich von Amerling
(1803–1887)
Johann Gabriel Seidl
(1804–1875)
Anton von Schmerling
(1805–1893)

1811–1820[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ludwig von Fautz
(1811–1880)
Alfred von Arneth
(1819–1897)

1821–1830[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ferdinand Kürnberger
(1821–1879)

1831–1840[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl Blasel
(1831–1922)
Johannes Brahms
(1833–1897)
Eleonore de Ahna
(1838–1865)
Ludwig Anzengruber
(1839–1889)

1841–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ludwig Boltzmann
(1844–1906)
Tina Blau
(1845–1916)
Siegmund Exner-Ewarten
(1846–1926)

1851–1860[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Josef Bayer
(1852–1913)
Carl Auer von Welsbach
(1858–1929)

1861–1870[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leopold Berchtold
(1863–1942)
Nathan Birnbaum
(1864–1937)
Max Fabiani
(1865–1962)
Alfred Adler
(1870–1937)

1861–1865[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1866–1870[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1871–1880[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Othenio Abel
(1875–1946)
Robert Bárány
(1876–1936)
Franz Baumgartner
(1876–1946)
Lisa Baumfeld
(1877–1897)
Martin Buber
(1878–1965)
Friedrich Adler
(1879–1960)
Paul Ehrenfest
(1880–1933)

1871[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1872[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1873[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1874[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1875[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1876[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1877[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1878[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1879[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1880[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1881–1890[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Otto Bauer
(1881–1938)
Hermann Broch
(1886–1951)
Vicki Baum
(1888–1960)

1881[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1882[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1883[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1884[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1885[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Frank (1885–1976), Schriftsteller und Drehbuchautor
  • Alban Berg (1885–1935), Komponist der sogenannten Zweiten Wiener Schule
  • Franz Theodor Csokor (1885–1969), Schriftsteller und Dramatiker
  • Rudolf Eger (1885–1965), Schriftsteller und Regisseur
  • Karl Grune (1885–1962), Filmregisseur
  • Emmy Heim (1885–1954), Sängerin und Musikpädagogin
  • Colin Ross (1885–1945), Journalist und Reiseschriftsteller
  • Walter Schmidt (1885–1945), Geologe, Petrograph und Mineraloge
  • Erich von Stroheim (1885–1957), österreichisch-US-amerikanischer Regisseur und Schauspieler
  • Berthold Viertel (1885–1953), Regisseur und Schriftsteller
  • Egon Wellesz (1885–1974), österreichisch-britischer Komponist und Musikwissenschaftler

1886[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hermann Broch (1886–1951), Schriftsteller
  • Albert Ehrenstein (1886–1950), Lyriker und Erzähler
  • Emil Fey (1886–1938), Politiker der Ersten Republik von Österreich
  • Karl von Frisch (1886–1982), Biologe, Zoologe, Nobelpreisträger
  • Raoul Hausmann (1886–1971), österreichisch-deutscher Künstler des Dadaismus
  • Henry Lehrman (1886–1946), Stummfilmschauspieler, -regisseur und -produzent
  • Hans May (1886–1958), Komponist
  • Joe May (1886–1958), Regisseur und Produzent
  • Ernst Molden (1886–1953), Journalist, Historiker und Diplomat
  • Paul Morgan (1886–1938), Schauspieler und Komiker
  • Karl Polanyi (1886–1964), ungarischer Wirtschaftswissenschaftler und Wirtschaftstheoretiker
  • Adolf Warchalowski (1886–1952), Luftfahrtpionier und Industrieller

1887[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1888[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1889[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1890[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ernst Arnold (1890–1962), Komponist, Texter und Sänger von Wienerliedern
  • Hans Gál (1890–1987), Komponist und Musikwissenschaftler
  • Emil Gelny (1890–1961), Euthanasiearzt in den niederösterreichischen Heil- und Pflegeanstalten Gugging und Mauer-Öhling
  • Erich Kleiber (1890–1956), Dirigent
  • Anton Kuh (1890–1941), Journalist, Schriftsteller und Vortragskünstler
  • Fritz Lang (1890–1976), Filmregisseur
  • Josef Lense (1890–1985), Mathematiker
  • Adolf Julius Merkl (1890–1970), Staats- und Verwaltungsrechtler
  • Fritz Saxl (1890–1948), Kunsthistoriker
  • Hermann Thimig (1890–1982), Schauspieler
  • Heinz Werner (1890–1964), österreichisch-jüdischer Psychologe

1891–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Amadeus Pisk
(1893–1990)

1891[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1892[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1893[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1894[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1895[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Arnolt Bronnen (1895–1959), Schriftsteller, Theaterautor und Regisseur
  • Wilhelm Ergert (1895–1966), Offizier der Wehrmacht und Kryptologe
  • Anna Freud (1895–1982), österreichisch-englische Psychoanalytikerin; Tochter von Sigmund Freud
  • Charly Gaudriot (1895–1978), Musiker und Komponist
  • Liane Haid (1895–2000), Schauspielerin und Sängerin
  • Friedrich Karas (1895–1942), römisch-katholischer Priester, Gegner und Opfer des Nationalsozialismus
  • Robert Kautsky (1895–1963), Theatermaler, Bühnen- und Kostümbildner
  • Käthe Leichter (1895–1942), sozialistische Gewerkschafterin und Autorin sozialpolitischer Werke
  • Julius Schlegel (1895–1958), Offizier, Retter der Kunstschätze von Montecassino
  • Josef Uridil (1895–1962), Fußballspieler

1896[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1897[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1898[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1899[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1910[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lucie Englisch
(1902–1965)
Elias Canetti
(1905–1994)
Klaus Conrad
(1905–1961)
Gustav Bergmann
(1906–1987)
Hanna Berger
(1910–1962)

1901[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1902[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1903[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1904[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anni Berger (1904–1990), deutsche Rosenzüchterin österreichischer Herkunft
  • Otto Frisch (1904–1979), österreichisch-britischer Physiker
  • Mario von Galli (1904–1987), Jesuit, theologischer Redaktor und Publizist
  • Georg Gruber (1904–1979), Musikwissenschaftler, Chorleiter, Komponist und Dirigent
  • Franz Holzweber (1904–1934), Nationalsozialist und Putschist
  • Peter Igelhoff (1904–1978), Musiker und Komponist
  • Berta Karlik (1904–1990), Physikerin
  • Alfred Klahr (1904–1944), Kommunist und Journalist
  • Joe Lederer (1904–1987), Journalistin und Schriftstellerin
  • Robert Lucas (1904–1984), Schriftsteller und Kabarettist
  • Josef Mertin (1904–1998), Musiktheoretiker, Instrumentenbauer und -sammler, Professor an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien
  • Fred Schiller (1904–2003), Drehbuchautor
  • Karl Schlechta (1904–1985), deutscher Philosoph
  • Franz Schuster (1904–1943), Sozialdemokrat, Kommunist, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und Mitglied im Internationalen Lagerkomitee Buchenwald
  • Hugo Wiener (1904–1993), Komponist und Pianist

1905[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1906[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1907[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1908[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1909[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1910[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1911–1920[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Margarete Schörl
(1912–1991)
Richard Bergmann
(1919–1970)

1911[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1912[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1913[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1914[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Isolde Ahlgrimm (1914–1995), Cembalistin
  • Michael Danzinger (1914–2007), Pianist, Unterhaltungskünstler und Komponist
  • Wilhelm Graetzer (Guillermo Graetzer, 1914–1993), argentinischer Komponist, Musikpädagoge und -wissenschaftler
  • Friedrich Hacker (1914–1989), österreichisch-US-amerikanischer Psychiater, Psychoanalytiker und Aggressionsforscher
  • Rudolf Hausner (1914–1995), Maler und Graphiker und bedeutender Vertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus
  • Otto Koenig (1914–1992), Verhaltensforscher, Zoologe und Schriftsteller
  • Karl Kotratschek (1914–1941), Leichtathlet
  • Hedy Lamarr (1914–2000), Schauspielerin und Erfinderin
  • Ernst Landl (1914–1983), Jazz- und Unterhaltungsmusiker
  • Hilde Meisel, Hilda Monte (1914–1945), Sozialistin und Publizistin
  • Georg von Metaxa (1914–1944), Tennisspieler
  • Ricardo Odnoposoff (1914–2004), österreichisch-US-amerikanischer Musiker (Violine)
  • Max Ferdinand Perutz (1914–2002), österreichisch-englischer Chemiker
  • Erwin Scharf (1914–1994), Politiker und Gründer der Partei der Links-Sozialisten
  • Gretl Schörg (1914–2006), Sängerin
  • Fritz Walden (1914–1992), Publizist, Kulturredakteur sowie Film-, Literatur-, Musik- und Theaterkritiker
  • Waluliso (1914–1996), Friedensaktivist und stadtbekanntes Original in Wien
  • Peter Wehle (1914–1986), Komponist, Autor und Kabarettist

1915[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1916[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1917[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1918[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karl Babor (1918–1964), SS-Hauptsturmführer und Lagerarzt in mehreren Konzentrationslagern
  • Ernst Gruber (1918–1979), deutscher Opernsänger (Heldentenor)
  • Gotfrid Köchert (1918–1986), Autorennfahrer
  • Cissy Kraner (1918–2012), Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin
  • Max Merkel (1918–2006), Fußballspieler und -trainer

1919[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1920[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kurt Adel (1920–2009), Literatur- und Sprachwissenschaftler
  • Alfred Böhm (1920–1995), Kammerschauspieler
  • Ruth Deutsch Lechuga (1920–2004), Ärztin, Anthropologin und Fotografin
  • Richard Frey (1920–2004), chinesischer Arzt und Politiker österreichischer Herkunft
  • Thomas Gold (1920–2004), Astrophysiker
  • Walther Gross (1920–2014), Maler
  • Adolf Gruber (1920–1994), Langstreckenläufer, Olympiateilnehmer
  • Paul Hamburger (1920–2004), Pianist, Träger des österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst und Gründer des Mozart-Quartetts
  • Hubert Jurasek (1920–2011), Jurist und Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime
  • Franz Muxeneder (1920–1988), Schauspieler
  • Romuald Pekny (1920–2007), Bühnen-, Film- und Fernsehschauspieler
  • Gertrude Pritzi (1920–1968), Tischtennisspielerin
  • Franz Richter Herf (1920–1989), Komponist, Kapellmeister und Musiktheoretiker
  • Eduard Sekler (1920–2017), Architekt, Architekturhistoriker und Hochschullehrer
  • Ludwig Streicher (1920–2003), Musiker (Kontrabass), Wiener Philharmoniker
  • Hilde Wundsam (später nach Heirat Hilde Zimmermann; 1920–2002), Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus und politische Aktivistin
  • Heinz Zemanek (1920–2014), Computerpionier

1921–1930[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans Conrad Leipelt
(1921–1945)
Turhan Bey
(1922–2012)
Maximilian Schell
(1930–2014)

1921[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1922[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1923[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1924[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1926[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1927[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1928[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1929[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1930[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1931–1940[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freddy Quinn
(* 1931)
Kurt Singhuber
(1932–2005)
Fritjof Capra
(* 1939)

1931[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1932[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1933[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1934[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1935[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1936[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1937[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1938[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1939[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1940[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1941–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Senta Berger
(* 1941)
Anton Pelinka
(* 1941)
Andreas Laun
(* 1942)
Niki Lauda
(* 1949)

1941[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1942[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1943[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1944[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1945[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1946[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1947[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1948[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1949[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1951–1960[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Georg Markus
(* 1951)
Josef Cap
(* 1952)
Christoph Waltz
(* 1956)
Andy Borg
(* 1960)

1951[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1952[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1953[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1954[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1955[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1956[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1957[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1958[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1959[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1960[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1961–1970[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ingrid Puller
(* 1961)
Doris Bures
(* 1962)
Thomas Brezina
(* 1963)
Barbara Stöckl
(* 1963)
Sandra Cervik
(* 1966)
Nicole Beutler
(* 1969)

1961[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1963[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1964[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1965[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1966[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1967[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1968[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1969[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1970[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1971–1980[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rita Hatzmann
(* 1978)
Oliver Lederer
(* 1978)
André Lakos
(* 1979)

1971[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1972[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1973[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1974[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1976[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1977[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1978[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1979[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1980[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Georgia Doll (* 1980), österreichisch-deutsche Theaterregisseurin, Schauspielerin, Dramaturgin und Lyrikerin
  • Philippe Lakos (* 1980), Eishockeyspieler

1981–1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claudia Heill
(1982–2011)
Daniel Wolf
(* 1985)
Sebastian Kurz
(* 1986)
Nina Dittrich
(* 1990)

1981[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1982[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1983[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1984[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1985[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1986[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1987[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1988[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1989[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1991–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marco Djuricin
(* 1992)

Geburtsjahr unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: People of Vienna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien