Liste der Studentenverbindungen in Tübingen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kneiperei auf Hohentübingen (1850)

Diese Liste der Studentenverbindungen in Tübingen verzeichnet die Korporationen an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Aktive Verbindungen in Tübingen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeit gibt es in Tübingen 36 aktive Studentenverbindungen, die unterschiedlichen Verbänden angehören oder verbandsfrei sind.

Name der Verbindung Gründung Farben Wappen Zirkel Verband Fechtfrage Mitglieder Verbindungshaus
Landsmannschaft Ulmia 1815
schwarz-weiß-gelb
Landsmannschaft Ulmia Tübingen.jpg ZirkelUlmiae.jpg CC pflichtschlagend Männerbund Landsmannschaft Ulmia in Tübingen.JPG
Burschenschaft Germania 1816
rot-gold-schwarz
SK pflichtschlagend Männerbund Haus Germania Tübingen.JPG
Corps Franconia (Franconia II) 1821
moosgrün-rosa
Franconiawappen.jpg Zirkel Corps Franconia zu Tübingen.gif KSCV pflichtschlagend Männerbund Franconia Tübingen 2009-11-06 c.jpg
Corps Rhenania 1827
hellblau-weiß-rot
Rhenanen wappen.png Zirkel Rhenania Tübingen.jpg KSCV pflichtschlagend Männerbund Corpshaus Rhenania Tübingen 2007.jpg
Corps Suevia (Suevia III) 1831
schwarz-weiß-rot
Wappen Suevia-Tübingen.jpg Zirkel Suevia Tübingen.jpg nichtschlagend Männerbund Suevia Tübingen 2009-11-07 bb.jpg
Tübinger Königsgesellschaft Roigel 1838
schwarz-gold-rot
Wappen der Königsgesellschaft Roigel.jpg Zirkel der Königsgesellschaft Roigel.jpg nichtschlagend Männerbund Roigelhaus Tübingen.jpg
Verbindung Normannia 1841
rot-gold-weiß
Wappen Verbindung Normannia Tübingen.jpg Zirkel Normannia Tübingen.svg nichtschlagend Männerbund
Landsmannschaft Ghibellinia 1845
schwarz-gold-grün
CC pflichtschlagend Männerbund GhibelliniaHaus01.jpg
Landsmannschaft Schottland 1849
blau-gold-rot
Wappen der Landsmannschaft Schottland.jpg Zirkel der Landsmannschaft Schottland.jpg CC pflichtschlagend Männerbund Schottenhaus 1928.jpg
AMV Stochdorphia 1857
schwarz-weiß-rot (f.f.)
StochdWappen.gif Zirkel3a.gif SV nichtschlagend Männerbund
AV Guestfalia 1859
grün-weiß-schwarz
Guestfalia-Tübingen.jpg CV nichtschlagend Männerbund Guestfalia in Tübingen.JPG
Tübinger Wingolf 1864
schwarz-weiß-gold
Wappen von Wingolf Tübingen.jpg Zirkel des Tübinger Wingolf.jpg WB nichtschlagend Männerbund Tübingen 2014 by-RaBoe 138.jpg
AG Stuttgardia 1869

schwarz-gold (f.f.)

AG Stuttgardia Wappen.png nichtschlagend gemischt Akademische Gesellschaft Stuttgardia.jpg
Corps Borussia 1870
schwarz-weiß-schwarz
Corps Borussia Tübingen (Wappen).jpg
Zirkel Corps Borussia Tübingen.png
KSCV pflichtschlagend Männerbund Tübinger Preussenhaus.jpg
KStV Alamannia 1869
schwarz-weiß-blau (f.f.)
Alamannia Tuebingen Wappen.jpg Zirkel Alamannia Tuebingen.jpg KV nichtschlagend Männerbund Haus Alamannia Tuebingen.jpg
AV Igel 1871
Schwarze Verbindung
IgelWappen.jpg IgelZirkel.jpg nichtschlagend Männerbund Igelhaus heute.jpg
AV Virtembergia 1873
schwarz-rot (f.f.)
Wappen-AV-Virtembergia.png Zirkel-AV-Virtembergia.svg nichtschlagend Männerbund Haus-AV-Virtembergia.jpg
Tübinger Burschenschaft Derendingia 1877
rot-weiß-blau
Wappen der Burschenschaft Derendingia Tübingen.jpg Derendingia Zirkel.png nichtschlagend Männerbund Derendingerhaus.jpg
Turnerschaft Hohenstaufia Tübingen 1878
grün-weiß-rot
Hohenstaufia sei's Panier.jpg Zirkel Turnerschaft Hohenstaufia Tuebingen.svg CC pflichtschlagend Männerbund Haus Hohenstaufia.jpg
Alte Turnerschaft Palatia 1878
violett-weiß-rot
fakultativ schlagend Männerbund
AV Föhrberg (Tübinger Bibelkreis) 1879
Schwarze Verbindung
nichtschlagend gemischt
Alte Straßburger Burschenschaft Germania 1880
schwarz-silber-rot
Wappen der Alten Straßburger Burschenschaft Germania zu Tübingen.jpg ADB pflichtschlagend Männerbund Haus der Alten Straßburger Burschenschaft Germania zu Tübingen.jpg
VDSt zu Tübingen 1883
schwarz-weiß-rot (f.f.)
V D St sei's Panier Ausschnitt.jpg VVDSt nichtschlagend Männerbund
Alte Turnerschaft Eberhardina-Markomannia 1884
hellblau-weiß-schwarz
Wappen Eberhardina-Markomannia.jpg Zirkel Eberhardina.jpg fakultativ schlagend Männerbund
Straßburger Burschenschaft Arminia 1886
schwarz-rot-gold
pflichtschlagend Männerbund Tübingen - Hermann-Dietrich-Haus.JPG
ATV Arminia 1887
hellrot-weiß-karminrot (f.f.)
ATV Tuebingen Wappen.jpg ATV Tuebingen Zirkel.jpg ATB nichtschlagend Männerbund Arminenhaus.jpg
AV Nicaria 1893
blau-weiß-gold
nichtschlagend gemischt
AV Cheruskia 1902
orange-weiß-blau
Wappen Cheruskia Tuebingen.png Zirkel Cheruskia Tübingen.png CV nichtschlagend Männerbund
Akademischer Skiclub 1908
Schwarze Verbindung
Wappen des Akademischen Skiclub Tübingen.gif nichtschlagend gemischt
KStV Rechberg 1927
silber-schwarz-silber (f.f.)
Wappen Rechberg Tübingen.png Zirkel Rechberg.png KV nichtschlagend Männerbund Haus Rechberg.png
Sängerschaft Hohentübingen 1952
schwarz-weiß-hellgrün
WappenS!HTB.jpg Htbzirkel2016.jpg DS fakultativ schlagend Männerbund
AV Albertus Magnus 1958
schwarz-gold-schwarz (f.f.)
AV Albertus Magnus Wilhelmsstift Tübingen Wappen.png Albertus Magnus Tübingen Zirkel.png nichtschlagend gemischt Hof des Wilhelmsstifts in Tübingen (Tag der offenen Tür 2007).jpg
AV Laetitia 1986
rosa-silber-rosa (f.f.)
nichtschlagend Damenverbindung
AV Hibernia Tubingensis 2008
grün-gold
Zirkel Hibernia.jpg nichtschlagend gemischt
ADV Olympea 2012
blau-gold-weiß
nichtschlagend Damenverbindung
AV Audacia 2017
grün-gold-weiß
nichtschlagend Damenverbindung

wenn nicht anders angegeben = farbentragend, f.f. = farbenführend

Suspendierte und erloschene Verbindungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name der Verbindung Gründung Auflösung Farben Wappen Zirkel Verband Bemerkungen
Akademische Verbindung Helvetia 1849 1975
rot-weiß-grün
Schw. StV Suspendiert seit 1975. Zuvor suspendiert in den Zeiträumen 1850–1851, 1855–1856, 1869–1878 und 1880–1963.

Die Korporation führte bis 1869 den Namen "Sektion Tübingen".

Corps Suevia I 1807 1811
schwarz-rot o. P.
Corps Obersuevia 1808 1813
schwarz-weiß-rot
Abspaltung von Corps Suevia I
Corps Franconia I 1808 1811
grün-rosenrot-weiß
Corps Helvetia I 1811 1816
grün-gelb-rot
Corps Suevia II 1813 1826
schwarz-weiß-rot
Abspaltung Corps Obersuevia
Corps Teutonia 1814 1816
dunkelgrün-hellblau-weiß
Corps Württembergia 1815 1816
schwarz-weiß-gelb
Corps Hohenlohia 1815 1821
schwarz-weiß-gelb
1821 Umwandlung zu Corps Franconia
Corps Hercynia 1818 1823
schwarz-grün-gold m. G.
Corps Alemannia I 1820 1822
blau-rot
Corps Danubia 1820 1822
schwarz-weiß
Corps Helvetia II 1821 1822
blutrot-weiß
Corps Ulma um 1822 unbekannt
unbekannt
Abspaltung von Corps Danubia
Corps Alemannia II 1825 1826
blau-rot o. P.
Allemannia Tübingen (1825).jpg Mitglieder Gründungsmitglieder von Corps Rhenania
Corps Alemannia III 1830 1833
grün-gelb-rot

grün-rosa-gold

kam 1833 in Verruf und löste sich auf
Corps Guestphalia 1831 1851
grün-weiß-schwarz m. S.
ging aus Verbindung Concordia hervor
Elvacia 1833 1841
schwarz-rot-gold
in Ellwangen gegründet, zwischen 1836 und 1840 sistiert
Corps Vandalia 1835 1838
schwarz-blau-gold
letzte Mitglieder zu Corps Rhenania
Theologengesellschaft Danubia 1840 1936
rot-weiß-grün
TG-Danubia-Tuebingen-Wappen.jpg TG Danubia-Tuebingen-Zirkel.jpg Alte Herren gehen 1958 in AV Albertus Magnus auf
Theologengesellschaft Arminia 1848 vor 1857
unbekannt
geht vor 1857 ein
Theologengesellschaft Herzynia 1848 1936
rot-weiß-blau
TG-Herzynia-Tuebingen-Wappen.jpg TG-Herzynia-Tuebingen-Zirkel.jpg Alte Herren gehen 1958 in AV Albertus Magnus auf
Theologengesellschaft Staufia 1848 1869
schwarz-gold-blau
geht 1870 in Theologengesellschaft Guelfia auf
Stiftsverbindung Staufia 1852 1868
grün-weiß-rot
Verbindung am evangelischen Stift Tübingen. 1927 treten die letzten Philister der Schwarzburgverbindung Hercynia Heidelberg bei.
Corps Transsylvania 1856 1857
blau-rot-blau
Mitglieder waren Siebenbürger Sachsen, zwangsaufgelöst vom Senat
Corps Ulmia 1861 1863
schwarz-weiß-gelb
ging aus einer Landsmannschaft von 1841 hervor
Theologengesellschaft Allemannia 1866 1869
unbekannt
Abspaltung aus Theologengesellschaft Danubia, Gründungsmitglieder TG Guelfia
Theologengesellschaft Guelfia 1870 1936
rot-gold-blau
TG-Guelfia-Tuebingen-Wappen.jpg TG-Guelfia-Tuebingen-Zirkel.jpg Alte Herren gehen 1958 in AV Albertus Magnus auf
Verbindung Saxonia Tübingen 1874 1980
schwarze Verbindung
Miltenberger Ring der Altherrenverband besteht weiter, nachdem die Aktivitas 1980 aufgelöst wurde; das Archiv der Verbindung wurde dem Tübinger Universitätsarchiv übergeben. Derzeit besteht noch der Wohnheimverein "Sachsenhaus".
Sängerschaft Zollern 1879 1935
schwarz-weiß-grün
Zirkel Zollern.png DS geht 1935 in der Hohenheimer Cheruskia auf, Bund Alter Zollern (Alte Herren) besteht bis 2012
AG Rothenburg 1880 1972
schwarz-rot (f.f.)
Seit 1972 nur noch als Hausbauverein Tübinger Rothenburg e. V. vertreten
Burschenschaft Teutonia 1883 1900
schwarz-rot
ADB 1900 Alterherrenschaft aufgegangen in der Straßburger Burschenschaft Arminia
Verein Deutscher Studierender Kolonisten 1919 1933
hellgrün-weiß-rosa
Tübingen Kolonisten-Verein.jpg V.D.St.K. (Tübingen).jpg 1908–1914 an der Universität Dorpat, Mitglieder waren Bessarabiendeutsche und Schwarzmeerdeutsche
Akademische Vereinigung Teutonia 1924 1934
schwarz-gold-schwarz
1934 mit der A.V. Nicaria Tübingen verschmolzen
Wingolf Nibelungen zu Tübingen 1928 1936 (vertagt)
violett-weiß-gold
Wingolf Philisterverein 1948 fusioniert mit dem Verband Alter Tübinger Wingolfer zum Verband Alter Tübinger Wingolfer und Nibelungen e. V.
Katholischer Studentenverein Stauffenberg 1958 (vertagt)
schwarz-gold (f.f.)
KV Tochterkorporation der K.St.V. Alamannia Tübingen
WV Baltia-Vandalia 1960 1969 (vertagt)
violett-weiß-grün
DWV 1876 Gründung Neuphilologischer Verein Baltia, Greifswald, 1960 fusioniert mit WV Vandalia, Tübingen, 1994 fusioniert mit StB Occidentia zu Siegen.

wenn nicht anders angegeben = farbentragend, f.f. = farbenführend

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sammlung Schmidgall am Universitätsarchiv Tübingen (Signatur UAT 214)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rainer Assmann: Studentische Verbindungen an der 500jährigen Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Einst und Jetzt, Jahrbuch des Vereins für corpsstudentische Geschichtsforschung, Bd. 23 (1978), S. 285–290.
  • Martin Biastoch: Tübinger Studenten im Kaiserreich. Eine sozialgeschichtliche Untersuchung. Sigmaringen 1996, ISBN 3-7995-3236-6 (= Contubernium – Tübinger Beiträge zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte, Band 44)
  • Das Verbindungswesen in Tübingen. Eine Dokumentation im Jahre des Universitätsjubiläums 1977. Tübingen 1977.
  • Ernst Hans Eberhard: Handbuch des studentischen Verbindungswesens. Leipzig, 1924/25, S. 109–113.
  • Ernst-Günter Glienke: Civis Academicus 2005/2006. SH-Verlag, Köln 2004, ISBN 3-89498-149-0.
  • Wilhelm G. Neusel (Hrsg.): Kleine Burgen, große Villen – Tübinger Verbindungshäuser im Porträt. Tübingen 2009, ISBN 978-3-924123-70-3.
  • Harald Seewann: Teutonia Dorpat/Tübingen – eine Verbindung deutscher studierender Kolonistensöhne aus Rußland (1908–1933). In: „Einst und Jetzt“, Bd. 34 (1989), S. 197–206.
  • Georg Schmidgall: Tübinger Konviktoren und das Verbindungswesen: mit besonderer Berücksichtigung der „Elvacia“ und der von Ellwangen stammenden Theologen. Schwabenverlag 1949.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Studentenverbindungen in Tübingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien