Liste autobahnähnlicher Straßen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste enthält eine Übersicht autobahnähnlicher Straßen (siehe dort).
Eine Gewährleistung auf Vollständigkeit bietet diese Liste nicht.

Amerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peru[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Südkorea[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe ko:대한민국의 자동차 전용도로. Stand: 2018[1]

Nationalstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • N1
    • Mokpo-Brücke (3,82 km)
    • Goha-daero (5,20 km)
    • Bitgaram-Jangseong-ro (19,50 km)
    • Honam-ro (22,80 km) mit N21
    • Seouler Stadtautobahn: Westliche Hauptstraße (10,80 km): Anschluss zu E15
  • N2
    • Ehemalige Expressway 15 (Südkorea) (4,41 km)
    • Muyeong-ro und Formel-1-Strecken-Straße (15,20 km): Anschluss zu E10
    • Jinju: Ringstraße und Umgehungsstraße für Jeongchon (7,00 km)
    • Suncheon–Gwangyang Fernstraße (Teilweise im Bau, 22,91 km)
    • Namhaean-daero (Machang-Brücke: 19,95 km)
  • N3
    • Jinju: Ringstraße (7,40 km)
    • Guseong-Jirye-ro (9,30 km)
    • Gimcheon: Ringstraße (18,4 km)
    • Gyeongsang-daero (24,28 km)
    • Mungyeong-daero (8,70 km)
    • Chungju: Westliche Ringstraße (7,25 km)
    • Seongnam-Icheon-ro (47,30 km)
    • Sinpyeonghwa-ro (Teilweise im Bau, 35,80 km)
  • N5
    • Gyeongbuk-daero (5,78 km) mit N36
    • Jungnyeong-ro (5,44 km) mit N36
    • Bukbu-ro (7,40 km) mit N38
    • Wonju: Anschluss- und Umgehungsstraße für alte Nationalstraße (14,90 km) mit N19
    • Cheoncheon: Ringstraße (16,80 km) mit N46
  • N7
    • Tongsinsa-ro (Teilweise im Bau, 10,46 km)
    • Donghae-daero (46,68 km)
  • N13 Wando-ro (12,50 km)
  • N14
    • Geoje: Umgehungsstraße für Nationalstraße (11,02 km)
    • Namhaean-daero (8,45 km)
    • Haewon-ro (8,14 km)
    • Gimhae: Dongseo-daero (19,00 km)
    • Cheongnyang-ro (6,18 km)
  • N15 Ujuhanggong-ro und Jogyesan-ro (14,25 km) mit N27
  • N17
    • Expo-daero und Mupyeong-ro (40,4 km): Anschluss zu E10 und E27
    • Namwon: Seobu-ro (17,48 km)
    • Cheongju: 3. Ringstraße (24,73 km) mit N25
  • N19
    • Chungju: Westliche Ringstraße (10,80 km)
    • Chungwon-daero (14,20 km)
  • N20 Geoncheon–Pohang Industriestraße (32,90 km)
  • N21
    • Wanju: Honam-ro (26,41 km) mit N27
    • Saemangeum Nordstraße (59,03 km)
    • Chungseo-ro (10,40 km)
    • Asan: Onyang Ringstraße (12,70 km)
  • N23
    • Iksan: Seobu-ro (10,80 km)
  • N24
    • Miryang-daero (4,00 km)
    • Gajisan-Tunnel (8,66 km)
    • Ulmil-ro (13,30 km)
  • N25 Haewon-ro (10,80 km ohne N25-Anschluss Abschnitt)
  • N27 Moak-ro (34,37 km)
  • N28
    • Yeongcheon: Anschluss- und Umgehungsstraße für alte Nationalstraße (22,84 km) mit N35
    • Yeyeong-ro (20,60 km)
  • N29
    • Geumman-ro (14,62 km)
    • Geumgang-ro (1,90 km)
  • N31
    • Fernstraße Gijang–Onsan (Teilweise im Bau, 19,09 km)
    • Cheongnyang-ro (6,50 km)
    • Yeongilman-daero (28,68 km)
  • N32 Seosan: Außenringstraße (7,65 km)
  • N33 Jinju: Ringstraße (9,64 km)
  • N34
    • Andong: Südliche Ringstraße (19,36 km)
    • Fernstraße Yeongin–Paengseong (5,97 km)
  • N35 Gyeongju: Anschluss- und Umgehungsstraße für alte Nationalstraße (25,72 km)
  • N36
    • Chungcheong-Naeryuk-ro (11,51 km)
    • Fernstraße Giheung–Sangmang (Teilweise im Bau, 6,05 km)
  • N37 Yeojubuk-ro (11,30 km)
  • N38
    • Fernstraße Paengseong–Oseong (11,27 km)
    • Jecheon: Bukbu-ro (15,60 km)
    • Gangwonnam-ro (32,17 km)
  • N39
    • Asan: Onyang Ringstraße (Teilweise im Bau, 9,42 km)
    • Fernstraße Baebang–Tangjeong (4,90 km)
    • Fernstraße Todang–Gwansan (Teilweise im Bau, 9,34 km)
    • Sinhoguk-ro (6,88 km)
  • N42
    • Neue Jungbu-daero (12,42 km)
    • Yeowon-ro (19,72 km)
    • Seodong-ro (5,47 km)
  • N43
    • Fernstraße Sejong–Pyeongtaek (43,99 km): Anschluss zu E17
    • Bongyeong-ro (14,30 km)
  • N46
    • Gyeongchunbuk-ro (20,60 km)
    • Chuncheon: Ringstraße (9,19 km) mit N56
  • N56 Chuncheon: Ringstraße (7,60 km ohne N25-Anschluss Abschnitt)
  • N58 Ungjang-ro (Teilweise im Bau, 21,86 km)
  • N77 Jayu-ro (65,26 km)

Lokalstraße (Provinzialstraße)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • L49 Bitgaram-Jangseong-ro (22,10 km)
  • L58 Busan–Geojeo-Brücke (26,28 km)
  • L69 Seonakdong-ro (11,46 km)
  • L309
    • Stadtschnellstraße Bongdam–Gwacheon (35,80 km)
    • Umyeonsan-Tunnel (3,40 km)
  • L330 3. Gyeongin Schnellstraße (14,30 km)
  • L357 2. Jayu-ro (14,70 km)
  • L1020 Changwon-daero und Geumgwan-daero (4,70 km)
  • L1030 Namhaean-daero (17,0 km)

Stadtstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Seoul
    • Alte Expressway 1 (Südkorea) Gyeongbu Expressway (6,80 km)
    • Nordliche Hauptstraße (8,30 km)
    • S30 Innenringstraße (22,00 km)
    • S61 Östliche Hauptstraße (29,61 km)
    • S70 Gangbyeonbuk-ro (29,96 km) mit N46
    • S88 Olympische Hauptstraße (42,50 km): Anschluss zu E60
    • S94 Gangnam-er Ringstraße (13,82 km)
  • Busan
    • S11 1. Stadtautobahn (Beonyeong-ro, 18,06 km): Anschluss zu E1
    • S22 2. Stadtautobahn (Dongseo Viadukt, 14,04 km): Anschluss zu E104
    • S33 3. Stadtautobahn (Gwanmun-daero, 10,80 km): Anschluss zu E55
    • S12 Namhaean-daero (3,78 km)
    • S77 Außenringstraße (35,43 km)
  • Daegu
    • S10 Apsan-Tunnel (7,94 km)
    • S11 Sincheon-daero (28,78 km)
    • S12 Seobyeonnam-ro (2,10 km)
    • Beoman-ro (7,30 km)
    • Technopolis-ro (13,64 km)
  • Incheon
    • Anschlussstraße für 3. Gyeongin Schnellstraße (9,00 km)
    • Bongo-daero (7,10 km)
  • Gwangju
    • 2. Ringstraße (27,66 km)
    • Mujin-daero (4,28 km)
    • Bitgoeul-daero (4,60 km)
    • Hanam-Jingok-Sandan-ro (11,20 km)
  • Daejeon
    • Flussufer Stadtschnellstraße (9,53 km)
    • Gujeuk-Sejong-ro (4,60 km)
  • Ulsan
    • Ulsan-Brücke (5,60 km)
    • Yeomposan-Tunnel (2,76 km)
    • Sinhang-ro (5,18 km)
    • Iye-ro (8,90 km)
  • Goyang: S79 Gwonyul-daero (2,56 km)
  • Seongnam
    • Stadtschnellstraße Bundang–Naegok (7,94 km)
    • Stadtschnellstraße Bundang–Suseo (25,34 km): Anschluss zu Seouler Östliche Hauptstraße (S61)
  • Namyangju
    • S18 Deoknae-ro (4,90 km)
    • S112 Stadtschnellstraße Suseok–Hopyeong (11,20 km)
  • Hwaseong: Stadtschnellstraße Bibong–Maesong (8,90 km)
  • Changwon: S1 Pallyong-Tunnel (2,90 km)
  • Pohang: Yeongilman-daero (9,54 km)

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • N31 Zurich (A7) – Harlingen – A31 – Leeuwarden – Drachten (A7)
  • N33 Assen (A28) – Zuidbroek (A7)
  • N34 Holsloot – Emmen
  • N36 Almelo – Kreuzung mit N 34 bei Ommen und Hardenberg
  • N50 Zwolle (A28/A50) – Emmeloord (A6)
  • N201 (Hilversum) – Hoofddorp – Hoofddorp – (Haarlem – Zandvoort)
  • N205 Lisse – Hoofddorp – A 9 Rottepolderplein – Haarlem
  • N256 GoesZierikzee
  • N281 Schinnen – Simpelveld
  • N299 Chevremont – Landgraaf
  • N391 bei Emmen

Tschechien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • R 6
    • Rudolec – Odrava
    • Odrava – Grenze zu Deutschland bei Cheb (früher: Eger)
  • R 13
    • Bílina – Most
    • Komorany – Chomutov

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesstraßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesstraßen 1–25[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • B 2
    • A14 AS Leipzig-Mitte – Leipzig-Eutritzsch B6
    • Leipzig-Südvorstadt – A38 – Großdeuben B95
    • A6 AS Roth – Roth – Wernsbach
    • Donauwörth (Nord) – AS Augsburg-West A8 (von dort autobahnähnlich als B17)
  • B 2 R Mittlerer Ring München
    • Großteil
  • B 3
    • AS Celle-Altencelle – AS Burgdorf – AS Beinhorn (Übergang in A37)
    • (Übergang aus A37) AS Hannover-Misburg – Hannover-Seelhorster Kreuz (→ „Messeschnellweg“)
    • Hannover-Seelhorster Kreuz – Hannover-Landwehrkreisel (gemeinsam mit B6 und B65) (→ „Südschnellweg“)
    • (i. B.: Hannover-Landwehrkreisel –) AS Pattensen-Nord (→Ortsumgehung Hemmingen[2]) – Pattensen-Süd (→ Ortsumgehung Pattensen)
    • Nörten-Hardenberg-Nord – Göttingen-Weststadt
    • Göttingen-Weststadt – Göttingen-Nordstadt (ehem. A388; gemeinsamer Verlauf mit B27) (→ Nordtangente Göttingen)
    • Cölbe – Marburg – A485 (bei Lollar)
    • Pohl-Göns-West – Pohl-Göns-Süd
    • Bad Vilbel – Preungesheimer Dreieck A661
    • Frankfurt-Sachsenhausen – Offenbach A3
    • Darmstadt, Karlsruher Straße
  • B 4
    • (Übergang aus A39) AS Lüneburg-Nord – AK Lüneburg-Häcklingen (Übergang in B209) (→ Ortsumgehung Lüneburg)
    • Bienenbüttel – Kirchweyhe
    • Ortsumgehung Uelzen
    • Ortsumgehung Gifhorn
    • Meinholz – A391 AS Braunschweig-Wenden
    • (Übergang aus A369) Bad Harzburger Dreieck – AS Bad Harzburg-Kaiserweg
    • Andisleben-Nord – AK Erfurt-Gispersleben
    • AD Coburg-Nord – AD Coburg-Süd
  • B 5
    • Nordumgehung Brunsbüttel
    • Hamburg-Hamm – Hamburg-Mümmelmannsberg
    • Nauen – Berlin-Spandau
  • B 6
    • Bremen-Überseestadt (A27) – Bremen-Neustadt (A281) (Übergang in B75)
    • Bremen-Flughafen – Bremen-Arsten (A1) – Dreye
    • Marklohe – Nienburg-Langendamm
    • Nienburg-Langendamm – Neustadt am Rübenberge
    • Eilvese-Aschenkrug – Garbsen (Molkereistraße)
    • Garbsen (Am Heidehaus) – AK Hannover-Herrenhausen A2 – Hannover (Garbsener Landstraße) (→ „Westschnellweg“)
    • Hannover (Stöckener Landstraße) – Hannover (Deisterplatzkreisel) (→ „Westschnellweg“)
    • Hannover (Strousbergstraße) – Hannover (Ricklinger Kreisel) (→ „Westschnellweg“)
    • Hannover (Ricklinger Kreisel) – Hannover (Landwehrkreisel) (gemeinsam mit B65) (→ „Westschnellweg“)
    • Hannover (Landwehrkreisel) – Hannover-Seelhorster Kreuz (gemeinsam mit B3 und B65) (→ „Südschnellweg“)
    • Hannover-Seelhorster Kreuz – Dreieck Hannover-Messegelände (Übergang in A37) – Gleidingen (Oesselser Straße)
    • Ahrbergen (Hildesheimer Straße) – Groß Förste (Burgstraße)
    • Hildesheim (Steuerwalder Straße) – Hildesheim (Berliner Kreisel)
    • AS Derneburg/Salzgitter (A7) – AS Baddeckenstedt (A39) – Rhene
    • Haverlah (Hauptstraße) – AS Salzgitter-Bad – AS Salzgitter-Hohenrode (tw. gemeinsam mit B248)
    • Goslar (Astfelder Straße) – Bad Harzburger Dreieck ((Übergang aus A369)/B4)
    • Marklohe Süd – Schneerener Krug
  • B 7
    • Düsseldorf-Heerdter Landstraße – Düsseldorf-Vogelsanger Weg
    • Calden – Vellmar
    • Erfurt – Mönchenholzhausen
  • B 8
    • Kreuz Duisburg-Süd A59/A524 – Düsseldorf-Kennedydamm (B1/B7)
    • Frankfurt-Höchst (A66) – Kelkheim
    • Kleinostheim – Aschaffenburg
    • Würzburg – AS Rottendorf (A3)
    • Langenzenn – Fürth (→ „Südwesttangente“)
  • B 9
    • Remagen – Sinzig B266 – Bad Breisig-Goldene Meile
    • Brohl-Lützing B412 – Andernach B256 – Koblenz-Nord A48 – Koblenz B416B49B327
    • Bingen-Büdesheim – Bingen-Dietersheim
    • Mainz-Laubenheim A60 – Nackenheim
    • Worms B47 – Ludwigshafen-Nord A6 – Frankenthal – Ludwigshafen A650A65B44 – Speyer A61B39 – Schwegenheim B272 – Germersheim B35 – Wörth am Rhein A65B10
  • B 10
    • Pirmasens AS A8/A62 – Hinterweidenthal
    • Wörth (Rhein) in Verlängerung der (A65) – Südtangente Karlsruhe (AS Kühler Krug)
    • Umfahrung Stuttgart-Zuffenhausen Nordabschnitt von A 81 – B 27, durchgehende Abschnitte
    • Umfahrung Stuttgart-Zuffenhausen Ostabschnitt gemeinsam mit B 27, durchgehende Abschnitte
    • Untertunnelung Stuttgart-Pragsattel/Löwentor – Stuttgart-Wilhelma
    • Rosensteintunnel ab 2014 im Bau (wenn fertig, dann durchgehend von Pragsattel bis hinter Süßen)
    • Stuttgart-Bad Cannstatt – hinter Süßen (bald bis Kuchen)
    • Dornstadt – Ulm
    • Neu-Ulm Stadtgebiet
  • B 11
    • Essenbach-Gaden bis Ortsanfang Landshut, gemeinsam mit B 15 (d. h. ab der Vereinigung der alten B 11, jetzt St 2074, mit der B 15; kein Standstreifen, keine Kraftfahrstraße)
    • Geretsried – Wolfratshausen
  • B 12 Weitnau – Waltenhofen
  • B 13 München-Harlaching – München-Giesing
  • B 14
    • Stuttgart-Vaihingen (A831)– Stuttgart-Süd/Kaltental
    • Stuttgart-Marienplatz bis Stuttgart-Neckartor (4 Fahrstreifen, kreuzungsfrei, 50 km/h)
    • Stuttgart-Neckartor – Stuttgart-Schwanenplatz-Tunnel
    • Schwanenplatz in Nordrichtung kreuzungsfrei
    • Schwanenplatz in Südrichtung ab 2014 kreuzungsfreier Ausbau
    • Stuttgart-Schwanenplatz bis Dreieck Neckarpark gemeinsam mit B10
    • Dreieck Neckarpark (bei S–Untertürkheim) – Nellmersbach
  • B 15n A93 Saalhaupt – Ergoldsbach (i. B.: – Landshut)
  • B 16
  • B 16a
    • zwischen AS Ingolstadt-Nord A9 und Anschluss St2231 bei Ingolstadt-Mailing
  • B 17
  • B 19
  • B 20
    • A3 – Straubing
  • B 22 im Bereich Bamberg
  • B 25 Donauwörth – Bahnstrecke Donauwörth/Treuchtlingen
Bundesstraßen 26–50[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • B 26 Darmstadt-Ost – Dreieck Dieburg
  • B 27
    • Herzberg (Hebbelstraße) – AS Bad Lauterberg-West (gemeinsamer Verlauf mit B243) (→ „Westharzschnellstraße“)
    • AS Ebergötzen-Ost – AS Ebergötzen-West – östliches Hacketal (tw. gemeinsamer Verlauf mit B446) (→ Ortsumgehung Ebergötzen) (2+2-System; tw. keine Kraftfahrstraße)
    • AD Göttingen-Nord (A7) – Göttingen-Nordstadt (tw. gemeinsamer Verlauf mit B3) (→ Nordtangente Göttingen)
    • AS Fulda-Nord (A7) – AK Fulda-Süd (A66) (→ Umfahrung Fulda)
    • Veitshöchheim – Würzburg
    • Walldürn – Buchen
    • im Bereich der A6 Anschlussstelle Heilbronn/Neckarsulm
    • Bietigheim-Bissingen – Ludwigsburg-Nord/A81
    • Ludwigsburg/südlich der Stadt – Stuttgart-Zuffenhausen-Süd/Friedrichswahl
    • Stuttgart-Degerloch – Tübingen/nordöstlich der Stadt
    • Tübingen/südlich der Stadt – Dußlingen
    • Tunnel Dußlingen/2014 freigegeben
    • Bodelshausen/bei Hechingen – Balingen
    • Neukirch – Rottweil
    • Deißlingen – A81
    • Bad Dürrheim – Donaueschingen
  • B 28
    • Kehl – Appenweier
    • Tübingen – Metzingen
    • Neu-Ulm – Dreieck Hittistetten A7
  • B 29
    • Fellbach (B14) – Schwäbisch Gmünd (2014 Stadttunnel eröffnet)
    • Ortsumgehung Mögglingen
  • B 30
    • Ulm – Biberach (Riß)
    • Baindt – Ravensburg
  • B 31
    • Freiburg-Mitte – Buchenbach
    • Ortsumgehung Döggingen
  • B 31a March/Umrich – Freiburg-Kronenstraße
  • B 33 Autobahnkreuz Hegau (A 81 und A 98) – Allensbach
  • B 34 Singen/Steißlingen – Radolfzell (Teil der B 33 zwischen Autobahnkreuz Hegau und Allensbach)
  • B 35 Germersheim-Philippsburg
  • B 36
    • Ortsumgehung Mannheim-Rheinau
    • Anschlussstelle Leopoldshafen/Forschungszentrum – Karlsruhe (Ende der Ausbaustrecke Höhe Sudetenstr.)
  • B 39 Autobahnanschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim (A 6) – Neulußheim
  • B 40
  • B 40a Schwanheimer Knoten (B 40) – Frankfurt Nied
  • B 41
    • Namborn-Eisweiler – Ottweiler
    • Schiffweiler – Neunkirchen
    • Neunkirchen – A8
    • Bad Sobernheim Ortsumgehung Stadtteil Steinhardt
    • Waldböckelheim – Anschlussstelle A61
  • B 42
    • Kreuz Bonn-Ost A59A562 – Bad Honnef
    • Neuwied B256 – Bendorf-Süd A48B413
    • Koblenz-Ehrenbreitstein B49B327 – Lahnstein B260
    • Wiesbaden-Frauenstein (A 66) – Walluf B260 – Eltville-Erbach
    • Weiterstadt A5
  • B 43
    • Gustavsburg – Rüsselsheim
    • Ortsumgehung Raunheim
    • AS Kelsterbach (A 3) – Kelsterbach (B 40)
    • AS Kelsterbach (A 3) – Frankfurt-Oberforsthaus
  • B 43a Abzweig von der B 45 in der Nähe der Anschlussstelle Hanau der A 3 – Hanauer Kreuz (A 45/A 66)
  • B 44
    • Frankfurt-Süd (A 3) – Zeppelinheim
    • Bürstadt – Lampertheim
  • B 45
    • Dreieck Dieburg – Hanau-Steinheim
    • Hanau-Nord (A 66) – Bruchköbel
  • B 47 Bürstadt – Bensheim
  • B 47n Worms – Monsheim
  • B 49
  • B 50
    • Rheinböllen (Anschlussstelle A61) – Flughafen Hahn
    • Simmern – Flughafen Frankfurt-Hahn: 2011 freigegeben, jetzt also durchgehend
Bundesstraßen 51–75[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • B 51
    • Ortsumgehung Diepholz
    • Ortsumgehung Bohmte
    • Ortsumgehung Ostercappeln
    • Osnabrück-Nahne A30 – Georgsmarienhütte-Oesede (teilweise Kraftfahrstraße)
    • Georgsmarienhütte-Dörenberg – Bad Iburg
    • Ortsumgehung Münster
  • B 54
    • Dortmund-Zentrum B1 – Dortmund-Süd A45B234
    • A4 Wenden – Kreuztal – Siegen (Hüttentalstraße)
  • B 55 Erwitte B1A44 – Anröchte
  • B 56 St. Augustin-Menden – Siegburg-Stallberg
  • B 61
    • Minden B65 – Porta Westfalica (Weserauentunnel)
    • Dreieck Löhne A30 – Löhne-Wittel (derziter Umbau zur B611)
    • Herford-Bünder Straße – Herford-Bielefelder Straße (Ortsumgehung Herford) (keine Kraftfahrstraße)
    • Bielefeld-Walther-Rathenau-Straße – Bielefeld-Zentrum A33 (Ostwestfalendamm)
    • Rheda Ost – Wiedenbrück Ost
  • B 62 Kirchhain – Cölbe
  • B 64
    • Ortsumgehung Rheda-Wiedenbrück
    • Südumgehung Paderborn
    • Holzminden – Bevern (2 + 1 System)
    • Negenborn – Eschershausen
  • B 65
    • Minden B61 – Bückeburg
    • Ortsumgehung Stadthagen
    • Empelde – Hannover-Anderten (z. T. „Südschnellweg“)
  • B 66 Leopoldshöhe-Asemissen – A2 Anschlussstelle Bielefeld-Ost – Bielefeld-Ostring
  • B 67
    • Reken – Werth
  • B 68 Bramsche-Hesepe – Osnabrück-Nord A1 – Osnabrück-Sonnenhügel
  • B 70
    • Ortsumgehung Meppen
    • Gut Kellerberg – Varloherfeld
    • Osterbrock – Lingen-Süd
  • B 71 (Übergang aus B189) AS Magdeburg-Ebendorfer Chaussee – AS Magdeburg-Salbker Chaussee (Übergang in B81) (→Magdeburger Ring)
  • B 72
    • A1, AS Cloppenburg – Cloppenburg-West (System 2+1)
    • Friesoythe – A28 Filsum (System 2+1)
  • B 73 bei Stade
  • B 74 Ortsumgehung Osterholz-Scharmbeck
  • B 75
    • Lübeck-Travemünde – Lübeck Innenstadt (unterbrochen durch den Herrentunnel)
    • Delmenhorst – Bremen
    • Ortsumgehung Rotenburg (Wümme)
Bundesstraßen 76–100[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • B 76
    • Gettorf – Kiel
    • Kiel – Raisdorf
    • B77 – Schleswig Nord (B201)
  • B 77 Rendsburg-West – Jevenstedt
  • B 80 Umfahrung Halle-Neustadt (A 143 AS Halle-Neustadt – Rennbahnkreuz)
  • B 81 (Übergang aus B71) AS Magdeburg-Salbker Chaussee – AK Magdeburg-Sudenburg (A14) – Egeln-Nord
  • B 82 A7 – Goslar
  • B 83
    • Rinteln-Deckbergen – Fischbeck
    • Ortsumgehung Kirchohsen
  • B 85
  • B 88 Eisenach – Wutha-Farnroda (ehemaliges Teilstück der A4)
  • B 93 Zwickau – Meerane
  • B 95 Rötha – Leipzig Südvorstadt (ab Großdeuben gemeinsamer Verlauf mit B 2)
  • B 96
  • B 100 Halle – Brehna
Bundesstraßen 101–250[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • B 101
    • Berlin-Marienfelde (Landesgrenze) – Heinersdorf (nicht kreuzungsfrei)
    • Heinersdorf – (Ortsumgehung Thyrow) – (Woltersdorf)
  • B 103 A20 – Rostock-Lichtenhagen
  • B 104 Lübeck-Siems A226 (gemeinsam mit B75) – Herrentunnel – Lübeck-Schlutup
  • B 105 Elmenhorst – Rostock Überseehafen
  • B 106 Schwerin-Warnitz – Schwerin-Krebsförden
  • B 172a Übergang aus S 177A17 AS Pina
  • B 173
    • Lichtenfels (A73 / B 173) – Lichtenfels-Ost (B 173 / Kronacher Straße)
    • Chemnitz-Südring (nicht kreuzungsfrei)
  • B 174 Chemnitz – Zschopau
  • B 175 (Niederschindmaas) – B93
  • B 178 (Nostitz) – Löbau
  • B 188 Stendal – Tangermünde
  • B 189 Mose – AK Magdeburg-Zentrum (A2) – AS Magdeburg-Ebendorfer Chaussee (Übergang in B71)
  • B 199 Flensburg/Harrislee (A7) – Flensburg Westerallee
  • B 200 Westtangente Flensburg (von Kupfermühle/Grenze DK bis Flensburg (A 7))
  • B 202 Kiel – Schwentienetal (zusammen mit B76), in diesem Abschnitt Anschlüsse zur A215, B404 und zur B502
  • B 207
    • Puttgarden Fährhafen – AS Heiligenhafen (Übergang in A1)
    • OU Mölln
  • B 209 (Übergang aus B4) AS Lüneburg-Lüne – AK Lüneburg-Häcklingen (→Ortsumgehung Lüneburg)
  • B 210 Jever (Ottenburger Weg) Schortens – Wilhelmshavener Kreuz (A29) – Roffhausen (Orbisstraße)
  • B 212 Esenshamm – Golzwarden
  • B 213
    • Ortsumgehung Lingen (Ems)
    • Cloppenburg West – Cloppenburg-Bethen
  • B 217
    • Ronnenberg – Evestorf
    • Steinkrug – Springe West
  • B 218 Bramsche-Hesepe – Bramsche-Gartenstadt (gemeinsamer Verlauf mit B68)
  • B 224
    • Gladbeck-Butendorf – Gelsenkirchen-Buer West A52
    • Essen-Stadthafen – Kreuz Essen-Nord A42 – Essen-Altenessen
  • B 233
    • Kamen B61 – Kamen-Zentrum A1 (Hochstraße)
    • Unna-Ost A44 – Unna-Süd (Iserlohner Straße) (ehem. A443)
  • B 236 Lünen A2B1 – Dortmund-Berghofen (geplant bis Schwerte A1)
  • B 238 Ortsumgehung Rinteln
  • B 239 Herford-Bünder Straße – A2Anschlussstelle Herford / Bad Salzuflen (→Ortsumgehung Herford) (keine Kraftfahrstraße!)
  • B 243
    • B64 – Herzberg (Lonauer Straße) (tw. gemeinsam mit B248 sowie B241) (→ „Westharzschnellstraße“) (tw. keine Kraftfahrstraße)
    • Herzberg (Hebbelstraße) – Wolfskuhle bei Nüxei (i. P.: – AS Mackenrode-Ost) (tw. gemeinsam mit B27) (→ „Westharzschnellstraße“) ( tw. keine Kraftfahrstraße)
    • AS Großwechsungen-Nord – AD Großwechsungen (A38) (→ „Westharzschnellstraße“)
  • B 248
    • AS Ildehausen – B64 (gemeinsam mit B243) (→ „Westharzschnellstraße“) (keine Kraftfahrstraße)
    • AS Salzgitter-Hohenrode – AS Salzgitter-Bad – Salzgitter-Bad (Steigerwinkel) (tw. gemeinsam mit B6)
Bundesstraßen 251–500[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • B 255 Hahn am See B8 – Montabaur A3B49
  • B 256
    • Bergneustadt – A4 – Brüchermühle
    • (i. B.: Rengsdorf –) Melsbach – Weissenthurm B9
  • B 266
    • Lohrsdorf/Heimersheim – Bad Neuenahr Ost
    • Remagen – Sinzig
  • B 268 Saarbrücken Ludwigsberg – Saarbrücken Westspangenbrücke
  • B 270
    • Pirmasens Einmündung Straße zu Husterhöhe/Stadion – Einmündung Kreisstraße von Petersberg
    • Kaiserslautern Vogelweh – Weilerbach
  • B 277a Wetzlar-Dalheim – A480-Anschluss
  • B 281 OU Saalfeld/Saale, OU Neustadt/Orla bis Triptis
  • B 286 A70 "Schweinfurt-Zentrum" – Gerolzhofen – A3 "Wiesentheid"
  • B 289 Nordumgehung Kulmbach
  • B 294 Gundelfingen – Winden im Elztal
  • B 303 Wunsiedel – Schirnding
  • B 312 Filderstadt B27 – Metzingen B28
  • B 313 Dreieck Plochingen B10 – Nürtingen
  • B 326 bei Wuppertal Nord
  • B 327
    • Nörtershausen-Pfaffenheck – A61
    • Koblenz-Karthause – B9 – Koblenz-Horchheim B42B49
  • B 402 Grenzübergang Schöninghsdorf – Meppen Nord
  • B 404 Ortsumgehung Barkau
  • B 416 Koblenz-Metternich – Kurt-Schumacher-Brücke
  • B 433 Niendorf/Norderstedt – Alsterdorfer Straße
  • B 437 B212 bei Rodenkirchen – WesertunnelA27 bei Stotel
  • B 448 Obertshausen – Offenbach-Bieber
  • B 455 Wiesbaden – Mainz-Kastel (A671)
  • B 462 Rastatt-Rauental A5Gaggenau-Bad Rotenfels K 3737
  • B 464 Sindelfingen L 1183 – Böblingen Hulb A81Böblingen K 1077
  • B 469 Aschaffenburg – Klingenberg am Main
  • B 474 Dülmen Nord A43 – Dülmen Ost
  • B 475 Ortsumgehung Soest
  • B 500 Baden-Baden A5 – Baden-Oos
Bundesstraßen 501 – 535[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • B 502 Kiel, Ostring – Brodersdorf, Laboe
  • B 503 Kiel – Krusendorf
  • B 514 Bad Oeynhausen A2/A30 – Vlotho
  • B 522 Hannover-Vahrenheide – Langenhagen
  • B 535 Schwetzingen – Heidelberg-Rohrbach (z. T. noch im Bau)

Landesstraßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • L 191 Singen – Mühlhausen-Ehingen
  • L 605 Karlsruhe (Südtangente) – Ettlingen (Karlsruhe-Süd A5)
  • L 1180 Gerlingen – Stuttgart-Botnang
  • L 1187 Stuttgart-Birkenkopf – Schattenring
Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Brandenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • L 40 Potsdam – Güterfelder Eck
  • L 76 B101 – Abzweig Diedersdorf/Birkholz
Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • L 3004 Frankfurt am Main (Rosa-Luxemburg-Straße)
  • L 3005 Niederhöchstadt – Nordwestkreuz Frankfurt (A5 / A66)
  • L 3193 Hanau – Erlensee
Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • L 88 A1 Anschlussstelle 71 Osnabrück-Hafen – Osnabrück-Eversburg
  • L 321 Fallersleben – Wolfsburg
  • L 472 (Nord-Süd-Straße) Salzgitter-Gebhardshagen – Salzgitter-Bad
  • L 810 Hooksiel – Wilhelmshaven
  • L 865 Oldenburg-Nadorst A293 – Oldenburg-Ohmstede A29
Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • L 419 Mainz-Finthen – Mainz-Zentrum
  • L 426 Mainz-Lerchenberg – Mainz-Bretzenheim
Saarland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • L 252 Sulzbach (Saar) – Saarbrücken
Sachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Schleswig-Holstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Thüringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreis- und Gemeindestraßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karlsruhe

Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nürnberg und Fürth

Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Salzgitter

Wolfsburg

  • K 92 A39 – Rabenberg
Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bochum

Dortmund

  • K 16 Dortmund-Hafen – Dortmund-Marten A45 – Dortmund-Kirchlinde
  • K 17 Dortmund-Innenstadt – B236 – Dortmund-Asseln

Hagen

  • Fortsetzung der A 46 Feithstraße (L 704) – Landgericht (L 702)

Köln

  • K 4 Neuehrenfeld – Äußere Kanalstraße
  • K 8 (Mercatorstraße)
  • Industriestraße (geplante A552)

Leverkusen

  • Willy-Brandt-Ring

Mülheim an der Ruhr

  • Emmericher Straße / Konrad-Adenauer-Brücke
Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koblenz

  • K 6 Koblenz-Metternich B416 – Koblenz-Moselweiß B49 (→ Kurt-Schumacher-Brücke)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Straßendienst-Jahrbuch (도로업무편람), 2018, Ministry of Land, Infrastructure and Transport, Südkorea.
  2. OU Hemmingen, Nds. Landesbehörde f. Straßenbau u. Verkehr