Liste autofreier Orte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Elektrofahrzeug in Zermatt

Die folgenden Orte sind autofrei. Autofrei heißt in diesem Zusammenhang im Allgemeinen, dass in diesen Ortschaften keine oder nahezu keine privaten Kraftfahrzeuge verkehren dürfen. Teilweise wird unterschieden zwischen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren, die verboten sind, und Elektrofahrzeugen, die beispielsweise mit Spezialbewilligung erlaubt sind. Bei Fahrzeugen von Blaulichtorganisationen, Schneepflügen, Bussen des öffentlichen Verkehrs und ähnlichen Fahrzeugen sind manchmal Verbrennungsmotoren erlaubt.

Autofreie Orte befinden sich häufig auf Inseln und in isolierter Lage im Gebirge, wo von vornherein kein Durchzugsverkehr vorhanden ist. Nicht mitaufgenommen sind selbstverständlich die vielen Orte weltweit, die schlicht noch nicht an das Straßennetz angebunden sind, oder wo aus anderen Gründen mangelnder wirtschaftlicher Entwicklung noch keine Autos verkehren. Die hier genannten Orte deklarieren sich mit Absicht als autofrei.

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brasilien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

China (VR)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dänemark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Griechenland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Indonesien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chamois, Aostatal
  • Civita di Bagnoregio
  • Liparische Inseln (Gemeinde Lipari, sieben bewohnte Inseln)[3]
  • Venedig (mit Ausnahme einiger Gebiete wie Piazzale Roma und Tronchetto) und die meisten Inseln in der Lagune (z. B. Murano, Burano, Mazzorbo, S.Michele, S.Servolo aber nicht Lido und Pellestrina)[4]

Kenia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kroatien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nepal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i Gemeinschaft autofreier Schweizer Tourismusorte (GaST)

Senegal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigtes Königreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alpine Pearls, Kooperation zu sanfter Mobilität in Tourismusorten

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kunst statt Autos – was Hydra so besonders macht. Welt.de, 6. August 2015.
  2. Marco Polo Reiseführer
  3. mein-italien.info
  4. Ci sono macchine a Venezia? - Venice Gondola Wiki. Abgerufen am 4. April 2021 (italienisch).
  5. postauto.ch: Skigebiet Rosswald, abgerufen am 1. Juni 2020.