Liste bekannter Anarchisten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Anarchist ist ein Befürworter der Anarchie oder des Anarchismus.

Diese Liste führt enzyklopädisch relevante Personen auf, die sich selbst als Anarchisten verstehen oder (zumindest zeitweise) verstanden haben, in anarchistischen Gruppen Mitglied waren oder sind, theoretische Arbeiten vorgelegt oder in den Geistes- und Sozialwissenschaften erwähnte Aktionen im genannten Sinn ausgeführt haben.

Vorläufer oder Wegbereiter des Anarchismus vor der Moderne sind hier nicht aufgeführt.


A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michail Bakunin

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noam Chomsky

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buenaventura Durruti

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emma Goldman

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johan de Haas (* 1. September 1897; † 10. April 1945), niederländischer Autor, Antimilitarist und Anarchist.
  • Hellmut G. Haasis (* 7. Januar 1942 in Mühlacker), deutscher Historiker, Schriftsteller und Verleger.
  • Wilhelm Hasselmann (* 25. September 1844 in Bremen; † 25. Februar 1916 in New York), vormals sozialdemokratischer Politiker, Parteiausschluss 1880, emigriert in die USA, Redakteur, sozialrevolutionärer Publizist
  • Wolfgang Haug (* 1955), Verleger und Publizist.
  • Werner Henneberger, Architekt, Anarchosyndikalist (1904–1977)
  • Émile Henry (* 1872; † 1894). Aktivist.
  • Senna Hoy eigentl. Johannes Holzmann (* 1882 in Tuchel (Westpreußen); † 1914 in Meschtscherskoje) Schriftsteller.

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter Kropotkin

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gustav Landauer
Gino Lucetti (* 31. August 1900; † 17. September 1943), italienischer Anarchist.

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Louise Michel
Johann Most

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Max Nettlau

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sepp Oerter (* 24. September 1870 in Straubing; † 14. Dezember 1928 in Braunschweig), Journalist und Aktivist in der anarchistischen Bewegung; später SPD, USPD und NSDAP, 1919–1920 Ministerpräsident von Braunschweig.
  • Bartholomeus van Ommeren (* 5. April 1859; † 6. September 1907), niederländischer Redakteur und Anarchist
  • Felix Ortt, niederländischer Autor, Philosoph und christlicher Anarchist (1866–1959)
  • Ōsugi Sakae (1885–1923) bedeutendster japanischer Anarcho-Syndikalist der Taishō-Ära

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pierre-Joseph Proudhon

Q[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reclus liest „Le Cri du Peuple“ in seinem Brüsseler Garten.

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Victor Serge
Horst Stowasser in Berlin 2007

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henry David Thoreau


V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brad Will in Oaxaca 2006
Rudolf Rocker und Milly Witkop. Ausschnitt des Gruppenfotos eines anarchistischen Treffens 1912

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter-Paul Zahl


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Anarchisten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien