Liste der Außenminister San Marinos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste gibt einen Überblick über die Außenminister San Marinos.

Das Außenministerium ist einer der zehn 2005 gesetzlich festgelegten Ressorts (Dicasteri).[1] Der Amtsinhaber führt die Bezeichnung Segretario di Stato per gli Affari Esteri e Politici. Im Gegensatz zu den meisten Ressorts, die sich erst nach dem Zweiten Weltkrieg ausbildeten, existiert das Amt des Außenministers seit 1830.

Liste der Minister seit 1830[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Partei Amtszeit Kommentar
von bis
Bartolomeo Borghesi 18. Juli 1830 29. Mai 1849
Domenico M. Belzoppi 1849 1855 kommissarisch
Domenico Fattori 18. April 1855 1910
Menetto Bonelli 13. März 1910 21. Januar 1918
Giuliano Gozi UDS ab 1922 PFS 30. April 1918 28. Juli 1943 ab 1922 kommissarisch Segretario per gli Affari Interni
Gustavo Babboni 31. Juli 1943 24. März 1945 bis 31. Juli 1943 provisorisch
Gino Giacomini CdL ab 1951 PSS 24. März 1945 14. Oktober 1957
Federico Bigi PDCS 23. Oktober 1957 17. Januar 1972 ab 12. Dezember 1961 + Dicastero per l’Industria
Giancarlo Ghironzi PDCS 17. Januar 1972 27. März 1973 + Dicastero per l’Industria
Gian Luigi Berti PDCS 27. März 1973 11. März 1976 ab 11. November 1974 + Dicastero per l’Informazione
Giancarlo Ghironzi PDCS 11. März 1976 17. Juli 1978 + Dicastero per l’Informazione
Giordano Bruno Reffi PSS 17. Juli 1978 26. Juli 1986 + Dicastero per l’Informazione (bis 4. Juli 1983)
Gabriele Gatti PDCS 26. Juli 1986 20. Mai 2002
Pier Marino Menicucci PDCS 15. Mai 2002 20. Mai 2002 kommissarisch
Romeo Morri PDCS 20. Mai 2002 25. Juni 2002 + Dicasteri per le Poste e le Telecommunicazioni
Augusto Casali PSS 25. Juni 2002 16. Dezember 2002
Fiorenzo Stolfi PSS 16. Dezember 2002 12. Dezember 2003 + Dicastero per la Programmazione e la Cooperazione Economica
Fabio Berardi PSS ab 2005 PSD 12. Dezember 2003 27. Juli 2006 + Dicasteri per la Programmazione Economica e la Giustizia
Fiorenzo Stolfi PSD 27. Juli 2006 03. Dezember 2008 + Dicastero per la Programmazione Economica
Antonella Mularoni AP 03. Dezember 2008 05. Dezember 2012 + Dicasteri per la Telecommunicazione e i Trasporti
Pasquale Valentini PDCS 05. Dezember 2012 27. Dezember 2016 bis 9. April 2013 kommissarisch Dicasteri per il Turismo e i Rapporti con l’A.A.S.S.
Nicola Renzi RF 27. Dezember 2016 + Dicastero per la Giustizia

Mitunter übernimmt der Außenminister auch weitere Ressorts (Dicasteri) diese werden in der Kommentarspalte angegeben.

Parteien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AP Alleanza Popolare
CdL Comitato della Libertà
PDCS Partito Democratico Cristiano Sammarinese
PSD Partito dei Socialisti e dei Democratici
PFS Partito Fascista Sammarinese
PSS Partito Socialista Sammarinese
RF Repubblica Futura
UDS Unione Sammarinese Democratica

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Domenico Gasperoni: I Governi di San Marino. Storia e personaggi. AIEP Editore, Serravalle 2015, ISBN 978-88-6086-118-4, S. 475–479.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Legge Qualificata numero 184 del 15. dicembre 2005. Art. 2 (Dicasteri). Abgerufen am 6. Januar 2016 (PDF (50 kB), italienisch).