Liste der Baudenkmäler in Dietersburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Seite sind die Baudenkmäler der niederbayerischen Gemeinde Dietersburg zusammengestellt. Diese Tabelle ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern. Grundlage ist die Bayerische Denkmalliste, die auf Basis des bayerischen Denkmalschutzgesetzes vom 1. Oktober 1973 erstmals erstellt wurde und seither durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege geführt wird. Die folgenden Angaben ersetzen nicht die rechtsverbindliche Auskunft der Denkmalschutzbehörde. [Anm. 1]

Wappen von Dietersburg

Baudenkmäler in Dietersburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Alter Postweg 10
(Standort)
Bauernhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger, offener Blockbau mit traufseitigem Balusterschrot, im Kern 2. Hälfte 18. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-2 BW
Kirchenberg 2
(Standort)
Katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt spätgotische Saalkirche, Ende 15. Jahrhundert, Langhaus und Turmunterbau im Kern 2. Hälfte 13. Jahrhundert; mit Ausstattung; Friedhofmauer, wohl 18./19. Jahrhundert D-2-77-114-6 Katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
Waldhofstraße 3
(Standort)
Wohnhaus zweigeschossiger, offener Blockbau mit Giebelschrot, im Kern noch 18. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-4 BW

Baudenkmäler nach Ortsteilen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adlhaid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Adlhaid 1
(Standort)
Wohnstallhaus eines Vierseithofes Blockbau-Obergeschoss mit flach geneigtem Satteldach und Traufschrot über Backstein-Erdgeschoss, noch 18. Jahrhundert und 2. Hälfte 19. Jahrhundert D-2-77-114-7 BW

Asperting[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Asperting 6
(Standort)
Wohnstallhaus zweigeschossiger, verschalter bzw. verschindelter Blockbau, zum Teil verputzt, mit Traufschrot, 19. Jahrhundert D-2-77-114-114 BW

Bachhub[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Bachhub 1
(Standort)
Rottaler Bauernhaus eines Vierseithofes zweigeschossig mit firstgedrehtem Satteldach, Blockbau-Obergeschoss und Traufschrot, Anfang 19. Jahrhundert, im Kern älter; ehem. Stallgebäude, verputzter Ziegelbau mit gewölbtem Erdgeschoss, 2. Hälfte 19. Jahrhundert, zum Wohnhaus ausgebaut D-2-77-114-109 BW

Baumgarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Herrengasse 3
(Standort)
Einfirsthof zweigeschossiger Satteldachbau mit Blockbau-Obergeschoss und Giebelschrot, bezeichnet 1818 D-2-77-114-110 BW
Koppelstetterweg 4
(Standort)
Ehem. Bauernhaus zweigeschossiger Satteldachbau mit zum Teil verschaltem Blockbau-Obergeschoss und Brettbaluster-Schrot, Anfang 19. Jahrhundert D-2-77-114-9 BW
Sandstraße 5; Nähe Sandstraße; Sandstraße 6; Sandstraße 7
(Standort)
Gräfl. Arco- Valleysches Schloss Baumgarten unregelmäßige vieleckige Anlage des 16. Jahrhunderts, Innenhof mit Arkaden und viergeschossigem Turm; Ringmauer mit Schlossbrücke über den Schlossgraben, 16./17. Jahrhundert; katholische Schlosskirche St. Bartholomäus, östlich vor dem Schlosseingang, erbaut 1796; mit Ausstattung; mit kleinem Wohnhausanbau, gleichzeitig; Schlossökonomie, großer Gutshof mit Wirtschaftsgebäuden, zwei große hakenförmige Backsteintrakte mit Walmdächern, im Kern 3. Viertel 19. Jahrhundert; Schlosspark und Schlossgärtnerei, mit Einfriedungsmauer, 18./19. Jahrhundert, Gärtnerhaus, erdgeschossiger Mansarddachbau, Ende 18. Jahrhundert, davor Schalenbrunnen des 18. Jahrhunderts; Brunnenanlage, um 1650, vor der Kirche; ehem. Pfarrhof, mit Walmdach, 2. Hälfte 18. Jahrhundert D-2-77-114-8 Gräfl. Arco- Valleysches Schloss Baumgarten
weitere Bilder
Sandstraße 15
(Standort)
Wohnhaus zweigeschossiger, offener Blockbau mit Satteldach, im Kern 1. Hälfte 19. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-11 BW

Bergham[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Bergham 1
(Standort)
Rottaler Wohnstallhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger, offener Blockbau, mit zwei Giebelschroten und massivem Stallteil, im Kern Ende 17. Jahrhundert, Giebel und Flachsatteldach, 1. Viertel 19. Jahrhundert D-2-77-114-13 BW
Bergham 2
(Standort)
Bauernhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger, teilweise verschalter Blockbau mit Traufschrot, im Kern Ende 18. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-12 BW

Brandstetten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Brandstetten 1
(Standort)
Blockbau-Ober- und Dachgeschoss eines Rottaler Wohnstallhauses, mit flach geneigtem Satteldach, umlaufendem Schrot und Giebelschrot, im Giebel bez. 1821; 2005/2006 von Breitenbach 4 hierher übertragen und über neuem Erdgeschoss wieder aufgebaut; kleiner geständerter Traidkasten, 1. Hälfte 19. Jahrhundert D-2-77-114-15 BW

Büchl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Büchl 1
(Standort)
Zugehöriger Westflügel Ständerbohlen-Stadel, 1. Hälfte 19. Jahrhundert D-2-77-114-21 BW

Ed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Ed 1
(Standort)
Kleinhaus zweigeschossiger Blockbau, Ende 18. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-24 BW
Ed 3
(Standort)
Zugehörig Ständerbohlenstadel mit Steildach geständerter Traidkasten in Blockbau, z. T. aufgemauert, Anfang 19. Jahrhundert D-2-77-114-23 BW
Ed 4
(Standort)
Kleinbauernhaus teilverschindelter Blockbau mit flach geneigtem Satteldach und Giebelschrot, 2. Hälfte 18. Jahrhundert D-2-77-114-26 BW

Eitting[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Eitting 3
(Standort)
Kruzifix mit arma sacra 19. Jahrhundert; im Giebel der Mühle D-2-77-114-29 BW
Eitting 9
(Standort)
Rottaler Wohnstallhaus zweigeschossig, mit Blockbau-Obergeschoss und flach geneigtem Satteldach, verbrettertem Giebelschrot, Taubenkobel unter dem First und seltenem Klingschrot, 2. Viertel 19. Jahrhundert D-2-77-114-31 BW
Nähe Eitting
(Standort)
Katholische Filial- und Wallfahrtskirche Hl. Blut Saalbau, erbaut wohl von Maurermeister Adam Schreypaur, bez. 1729; mit Ausstattung D-2-77-114-28 BW

Eitzenham[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Eitzenham 4
(Standort)
Rottaler Bauernhaus eines Vierseithofes mit Blockbau-Obergeschoss und flach geneigtem Satteldach, Anfang 19. Jahrhundert D-2-77-114-33 BW
Eitzenham 5
(Standort)
Rottaler Bauernhaus eines Vierseithofes Blockbau-Obergeschoss über massivem Erdgeschoss, z. T. verschindelt, Flachsatteldach und Giebelschrot, Anfang 19. Jahrhundert D-2-77-114-32 BW

Ernstling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Ernstling 3
(Standort)
Rottaler Bauernhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger Blockbau auf Natursteinsockel mit Eichenschwelle, mit Flachsatteldach und Giebelschroten aus Brettbalustern, Reste von Bemalung, bez. 1795 D-2-77-114-36 BW
Ernstling 7
(Standort)
Wohnstallhaus eines Dreiseithofes langgestreckter offener Blockbau über Natursteinsockel, mit flach geneigtem Satteldach, 1. Viertel 19. Jahrhundert D-2-77-114-35 BW

Frieberting[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Frieberting 1
(Standort)
Wohnstallhaus zweigeschossiger Blockbau mit Traufschrot, im Kern Mitte 18. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-37 BW

Furth[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Sulzbachstraße 1
(Standort)
Gasthof zur Post stattlicher zweigeschossiger Bau mit Blockbau- Obergeschoss (erneuert), im Kern 2. Hälfte 18. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-38 BW

Ganglöd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Ganglöd 6
(Standort)
Einfirsthof Mittertennbau, zweigeschossiger, verschalter Blockbau mit gemauertem Stallteil, im Kern Anfang 19. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-42 BW
Ganglöd 7
(Standort)
Kleinbauernhaus zweigeschossiger Blockbau, Scheunenteil im Erdgeschoss massiv, bez. 1810, Dach später D-2-77-114-41 BW

Graben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Graben 1
(Standort)
Stattlicher Vierseithof zweigeschossiges Querstockhaus als Blankziegelbau mit weiß aufgemalter Gliederung und verschaltem Giebel, gegen 1850; Nebengebäude z. T. in offenem Backstein, 1871, 1874 und Anfang 20. Jahrhundert D-2-77-114-43 BW

Gschaid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Gschaid 7; Nähe Gschaid
(Standort)
Rottaler Bauernhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger Blockbau auf Eichenschwelle, mit flach geneigtem Satteldach und zwei Giebelschroten, Resten von Bemalung und geschnitzten Brettbalustern, um 1770/80; zugehörig Stadel mit Blockbauteil und Ständerbohlenteil, gleichzeitig; vor dem Hof liegendes Backhaus in Backstein, wohl 2. Hälfte 19. Jahrhundert D-2-77-114-44 BW

Gstockert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Gstockert 1
(Standort)
Ehem. Bauernhaus zweigeschossiger Satteldachbau mit offenem Blockbau und Giebelschrot, Anfang 19. Jahrhundert, erneuert. D-2-77-114-48 BW

Gunderding[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Gunderding 4
(Standort)
Wohnhaus zweigeschossiger Blockbau, z. T. verschindelt, mit flach geneigtem Satteldach; 1991/92 hierher versetzt aus Haidenburg, Gemeinde Aidenbach, Landkreis Passau. D-2-77-114-112 BW

Hafenöd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Hafenöd 1
(Standort)
Wohnstallhaus eines Dreiseithofes giebelständiger Flachsatteldachbau mit Doppelschrot und Blockwänden, Mitte 18. Jahrhundert; Ständerbohlen-Bundwerkstadel, 1. Drittel 19. Jahrhundert; Traidkasten, 1. Drittel 19. Jahrhundert D-2-77-114-49 BW

Hofstetten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Hofstetten 13
(Standort)
Einfirsthof Mittertennbau mit Flachsatteldach, Wohnteil in offenem Blockbau mit Giebelschrot, Mitte 18. Jahrhundert, Scheunenteil erneuert. D-2-77-114-54 BW

Höhenberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Höhenberg 22
(Standort)
Bauernhaus zweigeschossiger langgestreckter Bau mit Blockbau-Obergeschoss und rückwärtiger Ständerbohlenwand, 2. Viertel 19. Jahrhundert, Dach später. D-2-77-114-52 BW

Hopper[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Hopper 4
(Standort)
Ehem. Wohnstallhaus eines Dreiseithofes zweigeschossiger Satteldachbau mit Blockbau-Obergeschoss und Traufschrot, Dach später aufgesteilt, im Kern gegen Mitte 19. Jahrhundert D-2-77-114-55 BW

Kainz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Kainz 4
(Standort)
Wohnstallhaus zweigeschossig, mit Wohnteil in offenem Blockbau, im Kern Ende 18. Jahrhundert, später verändert D-2-77-114-56 BW

Kölberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Kölberg 1
(Standort)
Einfirsthof zweigeschossiges Wohnstallhaus mit gemauertem Stallteil, z. T. verschaltes Blockbau-Obergeschoss auf massivem Erdgeschoss, zwei Giebelschrote unter weit vorkragendem Flachsatteldach, Ende 18. Jahrhundert, teilweise erneuert D-2-77-114-57 BW

Lindberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Lindberg 2
(Standort)
Wohnstallhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger Giebelbau mit Flachsatteldach, Blockbau-Obergeschoss und zwei Giebelschroten, Ende 18. Jahrhundert D-2-77-114-59 BW

Lohmann[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Nähe Lohmann
(Standort)
Einfirsthof zweigeschossiger Giebelbau mit Blockbau-Obergeschoss, flach geneigtem Satteldach und zwei Giebelschroten, um 1810/30 D-2-77-114-60 BW

Mais[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Mais 5
(Standort)
Mittertennbau zweigeschossiger Blockbau mit kleinen Fenstern, z. T. massiv, im Kern 2. Hälfte 18. Jahrhundert D-2-77-114-61 BW
Mais 7
(Standort)
Einfirsthof Mittertennbau in Blockbauweise, z. T. verbrettert, mit Trauf- und Giebelschrot, um 1820/35; zugehörig Backhaus, 2. Hälfte 19. Jahrhundert D-2-77-114-63 BW

Matzing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Matzing 1
(Standort)
Bauernhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger Satteldachbau mit Blockbau-Obergeschoss, Trauf- und Giebelschrot, leicht erhöhtes Dach, Anfang 19. Jahrhundert D-2-77-114-66 BW
Matzing 2
(Standort)
Weilerkapelle stattlicher Satteldachbau mit Glockenreiter, neugotisch, 4. Viertel 19. Jahrhundert; mit Ausstattung D-2-77-114-65 BW

Minihof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Minihof 1
(Standort)
Wohnstallhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger Satteldachbau in offenem Blockbau, Giebelseite verschalt, mit Firstdrehung und Traufschrot, im Kern noch 18. Jahrhundert D-2-77-114-67 BW

Nöham[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Ludwig-Mitterer-Straße 2
(Standort)
Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus spätgotischer Saalbau, um 1500; mit Ausstattung D-2-77-114-68 Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus

Oberbrennberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Oberbrennberg 1
(Standort)
Bauernhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger, teilweise verschindelter Blockbau, im Kern Ende 18. Jahrhundert, Dach später; Nordflügel, stattlicher Stadel mit Steilsatteldach und Ständerbohlenwänden, 1. Drittel 19. Jahrhundert D-2-77-114-69 BW

Peterskirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Dorfstraße 13
(Standort)
Katholische Pfarrkirche St. Petrus und Paulus spätgotischer Saalbau des frühen 16. Jahrhunderts, Turmunterbau 2. Hälfte 13. Jahrhundert, Turmerhöhung 1878; mit Ausstattung D-2-77-114-70 Katholische Pfarrkirche St. Petrus und Paulus
Gruberstraße 5
(Standort)
Zugehörige kleine Holzkapelle 19. Jahrhundert D-2-77-114-71 BW
Gruberstraße 7
(Standort)
Kleinbauernhaus zweigeschossiger Blockbau mit Giebelschrot und flach geneigtem Satteldach, Anfang 19. Jahrhundert D-2-77-114-47 BW
Lorenz-Glas-Weg 1
(Standort)
Wohnhaus kleiner zweigeschossiger Massivbau mit steilem Walmdach, 2. Hälfte 18. Jahrhundert; wohl ehem. zum Schloss gehörig D-2-77-114-73 Wohnhaus
Lorenz-Glas-Weg 3
(Standort)
Schloss Peterskirchen zweigeschossiger Massivbau mit Walmdach und Erkervorbau, 1. Hälfte 16. Jahrhundert D-2-77-114-74 Schloss Peterskirchen
weitere Bilder
Nähe Eichenweg
(Standort)
Wohnstallhaus eines Dreiseithofes zweigeschossiger Satteldachbau mit Blockbau-Obergeschoss, 1. Hälfte 19. Jahrhundert, Dach später. D-2-77-114-72 BW

Pfarrhof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Pfarrhof 1
(Standort)
Ehem. Pfarrhof zu Nöham zweigeschossiger Massivbau mit Mansardwalmdach und Lisenengliederung, bez. 1773; Ständerbohlenstadel, zweitennig mit Flachsatteldach, 2. Hälfte 19. Jahrhundert; gemauertes Stallgebäude mit z. T. verschaltem Blockbau-Obergeschoss, 2. Hälfte 19. Jahrhundert D-2-77-114-79 BW

Priel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Priel 5
(Standort)
Rottaler Bauernhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger, offener Blockbau mit Flachsatteldach und Giebelschroten, um 1800; zugehörig Blockbau- Ständerbohlenstadel, gleichzeitig D-2-77-114-85 BW
Priel 6
(Standort)
Rottaler Bauernhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger giebelseitig offener Blockbau, rückwärtig verschindelt, mit flach geneigtem Satteldach und zwei verbretterten Giebelschroten, Ende 18. Jahrhundert; zugehörig langgestreckter Stadel mit Blockbau- Obergeschoss und Traufschrot, Ende 18. Jahrhundert D-2-77-114-83 BW
Priel 11
(Standort)
Bauernhaus eines Vierseithofes ehem. Einfirsthof, verschalter zweigeschossiger Blockbau, Ende 18. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-82 BW

Rauchdobl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Rauchdobl 1
(Standort)
Rottaler Bauernhaus eines Vierseithofes giebelständig mit flachgeneigtem Satteldach, hofseitig offener Blockbau mit zwei Balusterschroten und zwei großen Barockengeln im Giebel, 4. Viertel 18. Jahrhundert, im Giebel bez. 1823; Stall mit Remise, teilweise in Blockbau, im Kern Ende 18. Jahrhundert, massives Stallgebäude mit Hofeinfahrt und Mittagsglocke, bez. 1884 D-2-77-114-86 BW

Reisbach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Reisbach 3
(Standort)
Wohnstallhaus traufständig, mit Blockbau-Obergeschoss und flach geneigtem Satteldach, z. T. verschalt, gegen Mitte 19. Jahrhundert; zugehörig Blockbau-Stadel, gleichzeitig. D-2-77-114-87 BW

Sankt Georgen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Nähe Sankt Georgen
(Standort)
Katholische Filialkirche St. Georg kleiner spätgotischer Saalbau, um 1500; mit Ausstattung D-2-77-114-88 BW
Sankt Georgen 5
(Standort)
Wohnstallhaus mit Blockbau-Obergeschoss Flachsatteldach und Giebelschrot, seitlich verschalt, Anfang 19. Jahrhundert D-2-77-114-89 BW
Sankt Georgen 6
(Standort)
Zugehörig stattlicher Ständerbohlenstadel zwei Durchfahrtstennen, Tragwerk mit offenen Gebinden, frühes 19. Jahrhundert D-2-77-114-115 BW

Scheiben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Scheiben 2
(Standort)
Wohnstallhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger Blockbau, mit flach geneigtem Satteldach und kleinem Schrot, ehem. giebelständig, bez. 1774 D-2-77-114-90 BW

Scheiblöd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Scheiblöd 1
(Standort)
Wohnstallhaus zweigeschossiger Blockbau mit zwei Giebelschroten und flach geneigtem Satteldach, Ende 18. Jahrhundert; Ständerbohlenstadel, 2. Hälfte 18. Jahrhundert D-2-77-114-91 BW

Schneeharding[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Schneeharding 4
(Standort)
Wohnstallhaus eines Vierseithofes z. T. in offenem Blockbau, mit Traufschrot, gemauerter Stallteil mit verschaltem Giebeldreieck, im Kern 2. Hälfte 18. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-93 BW

Sperr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Sperr 1
(Standort)
Wohnstallhaus zweigeschossiger, teilverschindelter Blockbau, im Kern 2. Hälfte 18. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-95 BW

Stocka[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Nähe Stocka
(Standort)
Ortskapelle kleiner Massivbau, bez. 1837; mit Ausstattung D-2-77-114-96 BW
Stocka 3
(Standort)
Bauernhaus eines Dreiseithofes Blockbau, z. T. verschalt, im Kern Ende 18. Jahrhundert, 2. Hälfte 19. Jahrhundert verändert (Dach u. a.) D-2-77-114-97 BW

Sulzbach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Sulzbach 1
(Standort)
Bauernhaus eines Dreiseithofes zweigeschossiger Flachsatteldachbau mit verschaltem Blockbau-Obergeschoss und zwei Giebelschroten, im Kern Ende 18. Jahrhundert; zugehörig freistehender Traidkasten, 2. Hälfte 18. Jahrhundert D-2-77-114-98 BW

Unterbrennberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Unterbrennberg 1
(Standort)
Wohnstallhaus zweigeschossiger, verschindelter Blockbau mit Flachsatteldach, rückwärts Ständerbohlenteil, 1. Drittel 19. Jahrhundert D-2-77-114-99 BW

Wald[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Wald 6; Wald 4; Wald 5
(Standort)
Katholische Nebenkirche ehem. Wallfahrtskirche St. Maria, einschiffig mit Chor im Dreiachtelschluss, Langhaus und Turm im Kern spätromanisch, Ende 13. Jahrhundert, sonst spätgotischer Umbau, Ende 15. Jahrhundert; mit Ausstattung; Friedhofsmauer mit Torbau nach Süden, 16. Jahrhundert D-2-77-114-100 BW
Wald 15
(Standort)
Blockbau-Obergeschoss eines Rottaler Bauernhauses 2. Viertel 18. Jahrhundert, 1990 hierher versetzt aus der Gemeinde Johanniskirchen (Landkreis Rottal-Inn), D-2-77-114-113 BW
Krohsdorf, Haus Nummer 4
(Standort)
auf neu errichtetem Erdgeschoss Ortsteil BW

Waldhiebl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Waldhiebl 1
(Standort)
Rottaler Wohnstallhaus eines Vierseithofes zweigeschossiger, offener Blockbau mit gemauertem Stallteil, flach geneigtem Satteldach und Schrot, bez. 1722 D-2-77-114-101 BW

Weinberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Weinberg 2
(Standort)
Rottaler Bauernhaus eines Dreiseithofes mit Blockbau-Obergeschoss, flach geneigtem Satteldach und Giebelschrot, bez. 1800 D-2-77-114-104 BW
Weinberg 4
(Standort)
Kleinbauernhaus Mittertennbau mit Flachsatteldach und Putzgliederung, z. T. Blockbau, 2. Viertel 19. Jahrhundert D-2-77-114-105 BW
Weinberg 13
(Standort)
Bauernhaus eines Dreiseithofes in offenem Blockbau, Giebelseite verschalt, im Kern 2. Hälfte 18. Jahrhundert, Dach später D-2-77-114-106 BW
Weinberg 15
(Standort)
Katholische Nebenkirche St. Nikolaus kleiner spätgotischer Saalbau in unverputztem Backstein, um 1480; mit Ausstattung D-2-77-114-103 BW

Zeil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Zeil 1
(Standort)
Rottaler Wohnstallhaus zweigeschossiger, zum Teil offener Blockbau mit Flachsatteldach und Schroten, gemauerter Stallteil mit böhmischen Gewölben, bezeichnet 1778; zugehörige gemauerte Wagenremise mit Troadboden, gleichzeitig D-2-77-114-108 BW

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Diese Liste entspricht möglicherweise nicht dem aktuellen Stand der offiziellen Denkmalliste. Letztere ist über die unter Weblinks angegebene Verknüpfung als PDF im Internet einsehbar und im Bayerischen Denkmal-Atlas kartographisch dargestellt. Auch diese geben, obwohl sie durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege täglich aktualisiert werden, nicht überall den aktuellen Stand wieder. Daher garantiert das Vorhandensein oder Fehlen eines Bauwerks oder Ensembles in dieser Liste oder im Bayerischen Denkmal-Atlas nicht, dass es gegenwärtig ein eingetragenes Denkmal ist oder nicht. Außerdem ist die Bayerische Denkmalliste ein nachrichtliches Verzeichnis. Die Denkmaleigenschaft – und damit der gesetzliche Schutz – wird in Art. 1 des Bayerischen Denkmalschutzgesetzes (BayDSchG) definiert und hängt nicht von der Kartierung im Denkmalatlas und der Eintragung in die Bayerische Denkmalliste ab. Auch Objekte, die nicht in der Bayerischen Denkmalliste verzeichnet sind, können Denkmäler sein, wenn sie die Kriterien nach Art. 1 BayDSchG erfüllen. Bei allen Vorhaben ist eine frühzeitige Beteiligung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege nach Art. 6 BayDSchG notwendig.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Baudenkmäler in Dietersburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien