Liste der Baudenkmäler in Hagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schildförmige Denkmalplakette des Landes Nordrhein-Westfalen mit Wappen des Landes Nordrhein-Westfalen, darüber in Großbuchstaben der Schriftzug „Denkmal“, oben links und rechts sowie unten mittig ein Nagel.

Die Liste der Baudenkmäler in Hagen enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Hagen in Nordrhein-Westfalen (Stand: 2011, mit einigen Aktualisierungen). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Stadt Hagen eingetragen; Grundlage für die Aufnahme ist das Denkmalschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSchG NRW).

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Stadt Hagen sind über 450 Objekte in die Denkmalliste eingetragen (Stand 31. Dezember 2011),[1] darunter ungefähr 300 Baudenkmäler.

Diese Liste der Baudenkmäler umfasst – sofern vorhanden – eine Fotografie des Denkmals, den Namen bzw. kursiv den Gebäudetyp, die Lage bzw. Adresse, das Datum der Eintragung in die Denkmalliste sowie die Listennummer der Unteren Denkmalbehörde. Hinzu kommen kurze Beschreibungen und Angaben zur Bauzeit.

Der Denkmalname entspricht dabei der Bezeichnung durch die Stadt Hagen. Die Lage beinhaltet vor der Anschrift (Straßenname und Hausnummer) die Gemarkung, die – falls nötig – um den jeweiligen Wohnbezirk bzw. Ortsteil (in Klammern) ergänzt ist. Abkürzungen wurden zum besseren Verständnis aufgelöst, die Typografie an die in der Wikipedia übliche angepasst und Tippfehler korrigiert.

Die hier aufgeführte Liste ist noch unvollständig (Stand Juni 2013) und nicht tagesaktuell, denn es kommt immer wieder vor, dass Objekte aus der Denkmalliste gelöscht werden (siehe Abschnitt „ehemalige Baudenkmäler“). Außerdem werden in Hagen pro Jahr durchschnittlich 10 Objekte neu unter Denkmalschutz gestellt.[1] Viele der Neuzugänge wurden bereits in den 1970er bis 1980er Jahren im Kulturgüterverzeichnis (Inventarisierungsliste) der Hagener Stadtverwaltung erfasst.[1]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Hauptbahnhof
weitere Bilder
Hauptbahnhof Hagen (Mitte)
Am Hauptbahnhof
Karte
Empfangsgebäude im neobarocken Stil, Glasfenster überm Eingang von Jan Thorn Prikker, zweischiffige Bahnsteighalle in Stahlbauweise 1910 16. Aug. 1989 001
Kirche St. Josef
weitere Bilder
Kirche St. Josef Eckesey (Altenhagen)
Altenhagener Straße 50
Karte
Kirche aus Bruchsteinmauerwerk, gebaut nach Plänen von Ludwig Becker 1901–1906 16. Mär. 1992 002
Bezirksverwaltungsstelle (Amtshaus Boele)
weitere Bilder
Bezirksverwaltungsstelle (Amtshaus Boele) Boele
Schwerter Straße 168
Karte
heute Sitz der Bezirksverwaltung Hagen-Nord 1901 (Altteil), 1912–1914 (Anbau) 03. Aug. 1989 003
Evangelische Kirche
weitere Bilder
Evangelische Kirche Berchum
Berchumer Kirchplatz 5
Karte
schlichte Dorfkirche aus Bruchsteinmauerwerk mit Wappen des Hauses Bentheim-Tecklenburg überm Eingang; siehe auch Orgel der Berchumer Kirche 1731 03. Aug. 1989 004
Evangelisch-reformierte Kirche
weitere Bilder
Evangelisch-reformierte Kirche Hagen (Mitte)
Bergischer Ring 35
Karte
Backsteinbau, nach schweren Schäden aus dem Zweiten Weltkrieg bis 1953 wiederaufgebaut 1870er Jahre 03. Aug. 1989 005
Evangelisch-lutherische Johanniskirche
weitere Bilder
Evangelisch-lutherische Johanniskirche Hagen (Mitte)
Frankfurter Straße 100
Karte
dreischiffige Barock-Hallenkirche, nach starken Schäden aus dem Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut; auch nur „Kirche am Markt“ genannt 1748–1750 03. Aug. 1989 006
Katholische Klosterkirche Sankt Elisabeth
weitere Bilder
Katholische Klosterkirche Sankt Elisabeth Hagen (Gerichtsviertel)
Scharnhorststraße 27
Karte
Kirche im neobarocken Stil 1925–1927 18. Mär. 1992 007
Ehemalige Villa Laufenberg
weitere Bilder
Ehemalige Villa Laufenberg Hagen (Mitte)
Bergstraße 91
Karte
gründerzeitliche Stadtvilla, heute als städtische Kindertagesstätte genutzt um 1890 03. Aug. 1989 008
Stadtbad Boele
weitere Bilder
Stadtbad Boele Boele
Hospitalstraße 4
Karte
Hallenbad mit denkmalgeschützter Fassade, Badebetrieb 2009 eingestellt, danach Verkauf des Gebäudes an die örtliche Bäckerei Käsgen, seither Nutzung als Backstube 1925 28. Aug. 1989 009
Katholische Kirche St. Bonifatius Katholische Kirche St. Bonifatius Haspe
Berliner Straße 127
Karte
dreischiffiger Backsteinbau im neogotischen Stil 1869–1872 16. Mär. 1992 010
Katholische Pfarrkirche Christus-König
weitere Bilder
Katholische Pfarrkirche Christus-König Boele (Boelerheide)
Overbergstraße 47
Christ-König im Stil des Backsteinexpressionismus erbaut. Innenraum mit expressionistischer Ausmalung. Architekt: Peter Wiehl. Sie hat mit sieben Glocken das größte Geläut in Hagen 1927, Kirchturm 1980er Jahre 16. Mär. 1992 011
Katholische Kirche Herz-Jesu
weitere Bilder
Katholische Kirche Herz-Jesu Hagen (Eilpe)
Eilper Straße 16-18
erst ohne Turm, nur mit einem Dachreiter versehen. Kirchturm 1955/56 (Betonbauweise) angefügt Einweihung 1898 11. Mär. 1992 012
Evangelische Christuskirche
weitere Bilder
Evangelische Christuskirche Hagen (Eilpe)
Hohle Straße 7 a
neugotischer Bau aus Bruchsteinmauerwerk, gebaut nach Plänen von Karl Siebold, Kirchenschiff 1945 fast vollständig zerstört, 1949–1952 Wiederaufbau 1896–1898 28. Aug. 1989 013
Stadttheater
weitere Bilder
Stadttheater Hagen (Mitte)
Elberfelder Straße 61
Karte
von Architekt Prof. Dr. Ernst Vetterlein aus Darmstadt in klaren neoklassizistischen Zügen errichtet. Eingangsportal mit vier Plastiken von Milly Steger 1910–1911 28. Aug. 1989 014
Evangelisch-lutherische Pfarrkirche Elsey
weitere Bilder
Evangelisch-lutherische Pfarrkirche Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Elseyer Kirchplatz
ehemalige „Stiftskirche“ bzw. „Klosterkirche St. Fabian und Sebastian“ (siehe Kloster Elsey); in Teilen wahrscheinlich aus dem 13. Jahrhundert stammende, in den letzten Jahrhunderten mehrfach umgestaltete romanische Hallenkirche mit Querschiff Baubeginn um 1223, erste urkundliche Erwähnung 1259 28. Aug. 1989 015
Katholische Pfarrkirche St. Johannes
weitere Bilder
Katholische Pfarrkirche St. Johannes Boele
Boeler Kirchplatz 2
neo-romanische dreischiffige, vierjochige Säulenbasilika mit Querschiff, zwei Seitenschiffen und Chor im Fünf-Achtel-Abschluss. Architekt: G.A. Fischer Vorgängerbau 12. Jahrhundert, 1878–1887 19. Mär. 1992 016
Wohnhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Wohnhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Elseyer Kirchplatz 3
ehemalige Stiftskurie des Klosters Elsey, heute Küsterhaus der ev.-luth. Kirchengemeinde Elsey 29. Aug. 1989 017
Evangelisch-lutherische Kirche
weitere Bilder
Evangelisch-lutherische Kirche Haspe
Kölner Straße / Frankstraße
nach Plänen von Ingenieur Friedrich Schmidt im neo-romanischen Stil errichtet Einweihung 1861 29. Aug. 1989 018
Kreuzkapelle mit Pfarrhaus Kreuzkapelle mit Pfarrhaus Hohenlimburg
Kaiserstraße 67 + 67a
mit bossiertem Bruchstein in romantisierenden Formen. Architekt: Karl Siebold. Kapelle der ev.-luth. Kirchengemeinde Elsey. Ehemals Konfirmandenhaus, ab 1946 mit dem Namen Kreuzkapelle. Ein in dieser Art einmaliges Ensemble in Hagen. 1906 29. Aug. 1989 019
Freiherr-vom-Stein-Turm
weitere Bilder
Freiherr-vom-Stein-Turm Vorhalle
Freiherr-vom-Stein-Straße 62
Karte
Aussichtsturm auf dem Kaisberg 1866–1869 29. Aug. 1989 020
Verwaltungsgebäude, ehemaliges Haus der Ruhrkohle
weitere Bilder
Verwaltungsgebäude, ehemaliges Haus der Ruhrkohle Hagen (Gerichtsviertel)
Gerichtsstraße 25
Karte
Verwaltungsbau mit Ziegelfassade und expressionistischen Elementen, gebaut für die Kohlehandelsgesellschaft Mark, später von Teilen der Stadtverwaltung Hagen genutzt (bis etwa 2005) 1925–1926 29. Aug. 1989 021
Katholische Kirche Sankt Marien
weitere Bilder
Katholische Kirche Sankt Marien Hagen (Mitte)
Hochstraße 81
Hagens größte Kirche; dreischiffige Hallenkirche im neogotischen Stil, gebaut nach Plänen von Caspar Clemens Pickel 1892–1895 29. Apr. 1993 022
Karl-Ernst-Osthaus-Museum
weitere Bilder
Karl-Ernst-Osthaus-Museum Hagen (Mitte)
Museumsplatz 1
Karte
Museumsbau im Stil der Neorenaissance nach Plänen von Carl Gérard, Innenausbau von Henry van de Velde im Jugendstil, nach Kriegszerstörungen wieder aufgebaut, später erweitert und saniert ca. 1898/99–1902 12. Sep. 1989 023
Evangelische Kreuzkirche Vorhalle mit Pfarrhaus
weitere Bilder
Evangelische Kreuzkirche Vorhalle mit Pfarrhaus Vorhalle
Kirchbergstraße 1 + 3
Karte
Kirchengebäude im neugotischen Stil, Pfarrhaus nördlich der Kirche gelegen, durch Grünfläche/Garten getrennt Einweihung 1903, Pfarrhaus 1904 fertiggestellt 29. Aug. 1989 024
Evangelisch-lutherische Sankt-Paulus-Kirche Wehringhausen
weitere Bilder
Evangelisch-lutherische Sankt-Paulus-Kirche Wehringhausen Hagen (Wehringhausen)
Gutenbergstraße 18
im neobarocken Stil. Entwurf: Heinrich Plange 1909–1911 29. Aug. 1989 025
Katholische Sankt-Michael-Kirche Wehringhausen
weitere Bilder
Katholische Sankt-Michael-Kirche Wehringhausen Hagen (Wehringhausen)
Pelmkestraße 12 a
gebaut in Neogotik nach Plänen von Caspar Clemens Pickel, Glasfenster von Otto Linnemann aus Frankfurt 1898–1900, weiterer Ausbau 1914–1915 16. Mär. 1992 026
Emil-Schumacher-Schule Emil-Schumacher-Schule Hagen (Wehringhausen)
Lange Straße 75 / Siemensstraße 10
Grundschule / offene Ganztagsschule 29. Aug. 1989 027
Ehemalige Villa Post, VHS
weitere Bilder
Ehemalige Villa Post, VHS Hagen (Wehringhausen)
Wehringhauser Straße 38
Karte
Unternehmervilla mit spätklassizistischer Fassade, seit 1927 im Besitz der Stadt Hagen, zeitweilig als Museum, heute von der Volkshochschule genutzt 1892 29. Aug. 1989 028
Wohnhaus Wohnhaus Haspe
Tillmannstraße 4
heute Bürohaus 01. Juli 1987 029
Gut Herbeck
weitere Bilder
Gut Herbeck Herbeck
Hammacher Straße 1
Gutsbesitz der von Hövel. Geschlossene Anlage mit Park und Allee, bestehend aus zwei parallel gestellten frühklassizistischen Längsdeelenhäusern (1794), einer Scheune (1829), mehreren Nebengebäuden und einer Wagenremise 1755–1830 12. Sep. 1989 030
ehemaliger Wasserturm Hohenlimburg
weitere Bilder
ehemaliger Wasserturm Hohenlimburg Hohenlimburg
Boeingstraße
der Turm ist ein Zier-Aufbau auf dem Wasserbehälter im Erdreich (Kaverne) 1885 21. Jan. 1991 031
Ehemaliger Hof Geismann Ehemaliger Hof Geismann Boele
Turmstraße 60
1904 11. Dez. 1990 032
Hohenhof
weitere Bilder
Hohenhof Eppenhausen
Stirnband 10
Villa in bergisch- märkischen Stil, nebst Jugendstileinrichtung und Gartenanlage, als Gesamtkunstwerk von Henry van de Velde für Karl Ernst Osthaus entworfen. Der Hohenhof ist eine Außenstelle des Osthaus Museum Hagen 1906–1908 02. Mär. 2010 033
Treppenanlage Eppenhausen
Amselgasse 2
033
Freihof Hückinghausen Freihof Hückinghausen Dahl (Hückinghausen)
Hückinghausen 3
erste Erwähnung 1314; zum Freigut gehören ein Bauernhaus, Nebengebäude und ein Kornspeicher (Denkmalliste Nr. 196) Bauernhaus 1692, Kornspeicher 1710 11. Sep. 1989 034
Bezirksverwaltungsstelle Bezirksverwaltungsstelle Haspe
Preußerstraße 35
ehemalige Rektoratschule, ab 1880 Haspes erstes und einziges Rathaus. Heute Bezirksverwaltungsstelle Haspe 19. Jahrhundert 27. Sep. 1988 036
Grundschule Rummenohl Grundschule Rummenohl Dahl (Rummenohl)
Bührener Weg 20-22
bis 2011 Grundschule 19. Sep. 1989 038
Villa Wälzholz / Bettermann
weitere Bilder
Villa Wälzholz / Bettermann Hohenlimburg
Stennertstraße 3
ehemalige Villa Wälzholz / Bettermann. Im Auftrag des Textil-Fabrikanten Ribbert, von dem Bauunternehmer Carl Boecker im Stil der Neorenaissance errichtet 1892 11. Sep. 1989 040
Wohnhäuser Siedlung Berghofstraße Wohnhäuser Siedlung Berghofstraße Eckesey (Altenhagen)
Berghofstraße 33-39
Fassade zwischen Jugendstil und Art Déco. Architekturbüro: Gebrüder Ludwigs um 1920 11. Sep. 1989 041
Alt-katholische Auferstehungskirche
weitere Bilder
Alt-katholische Auferstehungskirche Hagen (Mitte)
Elfriedenhöhe, am Eingang zum Stadtgarten
älteste alt-katholisch erbaute Kirche Deutschlands. Heute gehört die griechisch-orthodox genutzte Kirche zur alt-kath. Gemeinde St. Martin in Dortmund Weihe 1877 28. Aug. 1989 048
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg
Herrenstraße 4
einst Spezerei-Handlung und Gaststätte „Alt Limburg“; seit 1850 Eigentum der Familie Boecker/Nachfahren 18. Jahrhundert 12. Sep. 1989 049
Wohnhaus Wohnhaus Haspe
Haenelstraße 46
Jugendstilfassade um 1900/05 12. Sep. 1989 050
Wohnhaus Wohnhaus Haspe
Berliner Straße 114
Karte
01. Juli 1987 051
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus Haspe
Berliner Straße 116
Karte
12. Aug. 1989 052
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Eilpe)
Eilper Straße 83
12. Sep. 1989 053
Schultenhof Schultenhof Hagen (Eilpe)
Selbecker Straße 16
12. Sep. 1989 054
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hagen (Eilpe)
Selbecker Straße 114
19. Sep. 1989 057
Harkort’sche Fabrik Harkort’sche Fabrik Westerbauer
Grundschötteler Straße 6
Karte
Maschinenhalle, letztes noch vorhandenes restauriertes Bauwerk der ehemaligen Harkortschen Fabrik ab 1832 17. Okt. 1989 060
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Holthausen
Husterstraße 5
ehemaliger Bauernhof 18. Okt. 1989 061
Eisenbahnviadukt
weitere Bilder
Eisenbahnviadukt data-sort-value="VorhalleHarkortsee" | Vorhalle
Harkortsee
Karte
über 300 m lange 12-bogige Brücke über die Ruhr, Teil der Bahnstrecke Düsseldorf-Derendorf–Dortmund Süd; die Stadtgrenze zwischen Hagen und Herdecke verläuft etwa in der Brückenmitte, der Herdecker Teil steht ebenfalls unter Denkmalschutz (siehe Nr. 152) 1875–1879 12. Mär. 1990 063
Wasserschloss Werdringen
weitere Bilder
Wasserschloss Werdringen Vorhalle (Werdringen)
Werdringen 1
Karte
im Laufe der Zeit unter wechselnden Besitzern immer wieder verändert. Herrenhaus und Wirtschaftsgebäude aus Bruchstein im romantisierenden Stil des 19. Jahrhunderts. Das Schloss wird über eine dreibogig gemauerte Brücke erschlossen 13.–19. Jahrhundert 11. Juni 1990 064
Finanzamt
weitere Bilder
Finanzamt Hagen (Mitte)
Mollstraße 6
3-geschossiger Backsteinbau in expressionistischer Formgebung mit rhythmischer Pilastergliederung. Architekt: Regierungsbaurat Alfred Reischig 1925/26 18. Feb. 1991 065
Bürogebäude der Firma Schenker Bürogebäude der Firma Schenker Haspe (Kückelhausen)
Berliner Straße 14
zwischen Jugendstil und Bauhaus. Architekturbüro: Gebrüder Ludwigs. Ehemalige Spedition Lehnkering, seit 1948 Spedition Schenker 1911/12 29. Nov. 1990 066
Thorn-Prikker-Haus[2]
weitere Bilder
Thorn-Prikker-Haus[2] Eppenhausen
Stirnband 38
Bestandteil der Gartenstadt Hohenhagen, Architekt: Johannes Ludovicus Mathieu Lauweriks 1909–1914 09. Apr. 1991 067
Wohnhaus
weitere Bilder
Wohnhaus Eppenhausen
Stirnband 44
Bestandteil der Gartenstadt Hohenhagen, Architekt: Johannes Ludovicus Mathieu Lauweriks 1909–1914 11. Apr. 1991 068
Wohnhaus
weitere Bilder
Wohnhaus Eppenhausen
Stirnband 52
Bestandteil der Gartenstadt Hohenhagen, Architekt: Johannes Ludovicus Mathieu Lauweriks 1909–1914 17. Mai 1991 069
Hasper Talsperre
weitere Bilder
Hasper Talsperre Haspe
Talsperrenweg
Karte
gekrümmte Staumauer aus Bruchsteinmauerwerk, gebaut nach dem Intze-Prinzip 1901–1904 11. Nov. 1991 070
Wohnhäuser
weitere Bilder
Wohnhäuser Eppenhausen
Stirnband 40 und 42
Bestandteil der Gartenstadt Hohenhagen, Architekt: Johannes Ludovicus Mathieu Lauweriks 1909–1914 03. Feb. 1992 072
Bentheimer Hof
weitere Bilder
Bentheimer Hof Hohenlimburg
Stennertstraße 20
an Lenne und Stennertbrücke gelegen. Bauherr: Kaufmann und Gastwirt Johann Peter Braß, ab 1795 auch erster Limburger Bürgermeister. Heute Hotel-Restaurant „Der Bentheimer“ um 1776 22. Aug. 1991 073
Scheune Werdringen Scheune Werdringen Vorhalle (Werdringen)
Brockhauser Straße
Karte
in der Nähe von Wasserschloss Werdringen 074
Hof Schemmann Hof Schemmann Holthausen (Haßley)
Raiffeisenstraße 37
Westfälisches Längsdeelenhaus. Hofstelle zur Kirche in Voerde „Anno 1486“ um 1770 20. Sep. 1991 075
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Eilpe)
Selbecker Straße 84
10. Dez. 1991 076
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg
Boeingstraße 3
20. Jan. 1992 077
Haus Stennert
weitere Bilder
Haus Stennert Westerbauer
Enneper Straße 3
giebelständiges Fachwerkhaus mit verschieferten Krüppelwalmdach und leicht vorkragendem ersten Obergeschoss. Im Haus befindet sich das Brandt Zwieback Museum um 1750 11. Dez. 1991 079
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg (Henkhausen)
Auf dem Bauloh 9
1797 28. Nov. 1991 080
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hagen (Eilpe)
Selbecker Straße 45
09. Dez. 1991 081
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Wehringhausen)
Rehstraße 44
12. Dez. 1991 082
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Boele
Hagener Straße 48
17. Dez. 1991 083
Wohnhaus / Villa Wohnhaus / Villa Hohenlimburg
Jahnstraße 1
im spätklassizistischen Stil Ende des 19. Jahrhunderts erbaut 09. Jan. 1992 085
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg
Alter Schloßweg 4
Haus Hengstenberg; ehemalige gräflich-limburgische Zehntscheuer und ältestes noch vorhandenes Haus der „Freiheit Limburg“ vor 1584 21. Jan. 1992 086
Wohnhaus Wohnhaus Haspe
Steinplatz 12
Jugendstilfassade 21. Jan. 1992 087
Landgericht Landgericht Hagen (Gerichtsviertel)
Heinitzstraße 42
Karte
1916–1925 20. Jan. 1992 088
Wohnhaus mit Restaurant & Gaststätte Wohnhaus mit Restaurant & Gaststätte Haspe
Voerder Straße 18
mit Natursteinsockel und verschiefertem Fachwerk 04. Feb. 1992 089
Wohnhaus Wohnhaus Halden
Berchumer Straße 65
ehemaliger Fachwerk-Bauernhof, teilweise verschiefert 1749 04. Feb. 1992 090
Ehemaliges Umspannwerk der Hagener Straßenbahn Ehemaliges Umspannwerk der Hagener Straßenbahn Haspe (Hasperbach)
Voerder Straße 131 a
Dreistufiger Klinkerbau mit Flachdächern und (Uhr-)Turm im Bauhaus-Stil errichtet. Architekt: Emil Günther aus Hagen. Heute teilweise als Versammlungsraum genutzt 1927/28 04. Feb. 1992 091
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Westerbauer (Quambusch)
Twittingstraße 70 + 70a
Wohngebäude des ehemaligen Twittinghofes 1763 17. Feb. 1992 092
Gut Niederste-Hülsberg Gut Niederste-Hülsberg Vorhalle
Weststraße 145
Karte
große Gutsanlage mit verschiefertem Herrenhaus erste urkundliche Erwähnung um 1100. Herrenhaus 1785 errichtet 23. Juli 1992 093
Kapelle des katholischen Friedhofs
weitere Bilder
Kapelle des katholischen Friedhofs Boele
Hilgenland
095
Kapelle des katholischen Heidefriedhofs Kapelle des katholischen Heidefriedhofs Hohenlimburg (Elsey)
Georg-Scheer-Straße
expressionistische Backsteinkapelle auf dem 1907 eingeweihten Friedhof, vormals „Katholischer Ostfeld-Friedhof“ genannt ca. 1929 10. Mär. 1992 096
Katholische Pfarrkirche Liebfrauen Vorhalle
weitere Bilder
Katholische Pfarrkirche Liebfrauen Vorhalle Vorhalle
Liebfrauenstraße 23
Karte
dreischiffige Basilika mit verschiedenen Stilelementen. Architekt: Carl Pinnekamp. 1986 grundlegend renoviert 1911–1912, Glockenturm 1924 16. Mär. 1992 097
Milly-Steger-Haus[2]
weitere Bilder
Milly-Steger-Haus[2] Eppenhausen
Stirnband 48
Bestandteil der Gartenstadt Hohenhagen, Architekt: Johannes Ludovicus Mathieu Lauweriks 1909–1914 16. Apr. 1992 098
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Wehringhausen)
Augustastraße 57
Eckhaus mit Zierfachwerk um 1910 04. Juni 1992 099
Wohnhaus Wohnhaus Holthausen
Klippchen 14
Fachwerkhaus 10. Juni 1992 100
Erbbegräbnis Haus Busch Erbbegräbnis Haus Busch Boele (Helfe)
Helfer Straße
etwa 700 m südsüdwestlich von Haus Busch im Wald am Buschbach gelegen 25. Juni 1992 101
Siedlung (Cuno-Siedlung)
weitere Bilder
Siedlung (Cuno-Siedlung) Hagen (Kuhlerkamp)
Cunosiedlung 1
Wohnsiedlung im Stil des Neuen Bauens mit expressionistischen Elementen 1926–1927 25. Juni 1992 102
Ensemble Lange Riege
weitere Bilder
Ensemble Lange Riege Hagen (Eilpe)
Riegestraße 6
Teil einer Fachwerkhausreihe, die als Wohn- und Arbeitsstätten für Klingenschmiede errichtet wurde 1660er Jahre 10. Aug. 1992 104
Ensemble Lange Riege Ensemble Lange Riege Hagen (Eilpe)
Riegestraße 8
Teil einer Fachwerkhausreihe, die als Wohn- und Arbeitsstätten für Klingenschmiede errichtet wurde 1660er Jahre 10. Aug. 1992 105
Ensemble Lange Riege Ensemble Lange Riege Hagen (Eilpe)
Riegestraße 10
Teil einer Fachwerkhausreihe, die als Wohn- und Arbeitsstätten für Klingenschmiede errichtet wurde 1660er Jahre 10. Aug. 1992 106
Ensemble Lange Riege Ensemble Lange Riege Hagen (Eilpe)
Riegestraße 12
Teil einer Fachwerkhausreihe, die als Wohn- und Arbeitsstätten für Klingenschmiede errichtet wurde 1660er Jahre 10. Aug. 1992 107
Ensemble Lange Riege Ensemble Lange Riege Hagen (Eilpe)
Riegestraße 14
Teil einer Fachwerkhausreihe, die als Wohn- und Arbeitsstätten für Klingenschmiede errichtet wurde 1660er Jahre 10. Aug. 1992 108
Ensemble Lange Riege Ensemble Lange Riege Hagen (Eilpe)
Riegestraße 16
Teil einer Fachwerkhausreihe, die als Wohn- und Arbeitsstätten für Klingenschmiede errichtet wurde 1660er Jahre 10. Aug. 1992 109
Ensemble Lange Riege Ensemble Lange Riege Hagen (Eilpe)
Riegestraße 18
Teil einer Fachwerkhausreihe, die als Wohn- und Arbeitsstätten für Klingenschmiede errichtet wurde 1660er Jahre 10. Aug. 1992 110
Reihensiedlung Reihensiedlung Eppenhausen (Emst)
Walddorfstraße 1
Bestandteil der Arbeitersiedlung Walddorfstraße, nach dem Architekten Richard Riemerschmid auch „Riemerschmid-Siedlung“ genannt 1907–1910 27. Aug. 1992 111
Reihensiedlung Reihensiedlung Eppenhausen (Emst)
Walddorfstraße 5
Bestandteil der Arbeitersiedlung Walddorfstraße 1907–1910 27. Aug. 1992 112
Reihensiedlung Reihensiedlung Eppenhausen (Emst)
Walddorfstraße 7
Bestandteil der Arbeitersiedlung Walddorfstraße 1907–1910 27. Aug. 1992 113
Reihensiedlung Reihensiedlung Eppenhausen (Emst)
Walddorfstraße 9
Bestandteil der Arbeitersiedlung Walddorfstraße 1907–1910 27. Aug. 1992 114
Reihensiedlung Reihensiedlung Eppenhausen (Emst)
Walddorfstraße 11
Bestandteil der Arbeitersiedlung Walddorfstraße 1907–1910 27. Aug. 1992 115
Reihensiedlung Reihensiedlung Eppenhausen (Emst)
Walddorfstraße 13
Bestandteil der Arbeitersiedlung Walddorfstraße 1907–1910 27. Aug. 1992 116
Reihensiedlung Reihensiedlung Eppenhausen (Emst)
Walddorfstraße 15
Bestandteil der Arbeitersiedlung Walddorfstraße 1907–1910 27. Aug. 1992 117
Reihensiedlung Reihensiedlung Eppenhausen (Emst)
Walddorfstraße 17
Bestandteil der Arbeitersiedlung Walddorfstraße 1907–1910 27. Aug. 1992 118
Reihensiedlung Reihensiedlung Eppenhausen (Emst)
Walddorfstraße 19
Bestandteil der Arbeitersiedlung Walddorfstraße 1907–1910 27. Aug. 1992 119
Reidemeisterhaus Reidemeisterhaus Haspe (Hasperbach)
Voerder Straße 74
ehemaliges Reidemeisterhaus Katthage, Fachwerk, teilweise verschiefert. Heute Kindertagesstätte „Kinderhaus Löwenzahn“ 1747 27. Aug. 1992 120
Wohnhaus (Doppelhaushälfte) Wohnhaus (Doppelhaushälfte) Hagen (Oberhagen)
Forststraße 2
28. Aug. 1992 121
Wohnhaus (Doppelhaushälfte) Wohnhaus (Doppelhaushälfte) Hagen (Oberhagen)
Forststraße 4
28. Aug. 1992 122
Bauernhaus, Speicher und Scheune Bauernhaus, Speicher und Scheune Dahl
Brake 1
Hofanlage Brake auf dem Stein, ehemaliges Vorwerk des Gerstein’schen Besitzes (Haus Dahl) um 1700 19. Okt. 1992 123
Wohnhaus Wohnhaus Haspe
Werkstraße 2
Fachwerkhaus 19. Okt. 1992 124
Bauernhaus Bauernhaus Vorhalle (Baukey)
Baukey 1
Karte
„Haus Baukey“, ehemaliges Fachwerk-Bauernhaus am Harkortsee, in der Nähe von Wasserschloss Werdringen. Heute in Besitz des Yachtclubs Harkortsee 1705, Anbauten 1721/22 und um 1800 19. Okt. 1992 125
Pavillon
weitere Bilder
Pavillon Hagen (Mitte)
Elberfelder Straße 42
Bauherr Stadt Hagen, nach einem Entwurf von Dipl.-Ing. Herbert Böhme. Im Pavillon befindet sich ein Reisebüro 1954 09. Nov. 1992 126
Haus Harkorten
weitere Bilder
Haus Harkorten Westerbauer
Haus Harkorten 1,2+3
Karte
Herrenhaus im bergischen Rokoko-Stil vom Großvater Friedrich Harkorts erbaut. Architekt: vermutlich Johann Peter Holthaus aus Breckerfeld Herrenhaus 1756 Ökonomiehaus 1687 Jungfernhaus 1705 15. Dez. 1992 127
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg (Oege)
Drostenhof 3
gilt als eine der schönsten Jugendstilfassaden im westfälischen Raum. Architekt: Albert Loose 1903/04 16. Nov. 1992 128
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg (Oege)
Drostenhof 5
Jugendstilfassade. Architekt: Albert Loose 1903/04 16. Nov. 1992 129
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg (Oege)
Drostenhof 7
Jugendstilfassade. Architekt: Albert Loose 1903/04 16. Nov. 1992 130
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg
Gaußstraße 6–8
Wohnhaus am neuen Marktplatz 23. Nov. 1992 131
Kötterhaus Kötterhaus Fley
Knippschildstraße 55
Fachwerk; ehemaliges Waldarbeiterhaus derer von Vincke 23. Nov. 1992 132
Ensemble Lange Riege Ensemble Lange Riege Hagen (Eilpe)
Riegestraße 17
Teil einer Fachwerkhausreihe, die als Wohn- und Arbeitsstätten für Klingenschmiede errichtet wurde 1660er Jahre 07. Dez. 1992 133
Fabrik (burgartiges Bruchsteinbauwerk mit Lenne-Wehranlage) Fabrik (burgartiges Bruchsteinbauwerk mit Lenne-Wehranlage) Hohenlimburg
Lenneuferstraße 5
in romantisierender Formsprache errichtet, erinnert das Gebäude an eine mittelaltertliche Stadtbefestigung um 1900 07. Nov. 1995 134
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg (Nahmer)
Haardtstraße 19
teilweise verschiefert, am Nahmerbach gelegen um 1700 08. Jan. 1993 135
Ehemalige „Alte Reichsbank“ Ehemalige „Alte Reichsbank“ Haspe
Haenelstraße 52
einstige Reichsbankfiliale, Historismus – spätbarocke bergisch-märkische Bürgerhausarchitektur. Architekt: Philipp Nitze, Reichsbankbaudirektor 1910 03. Mär. 1993 136
Biohof Halden Biohof Halden Halden
Berchumer Straße 61
Hauptgebäude mit Wohn- und Scheunenteil (Inschrift: „Anno 1853“), Nebengebäude und weitere Scheune; Hofstelle als Ryn Gude to Haldene (Ryn-Gut zu Halden) im 14. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt, über mehrere Jahrhunderte bis 1992 landwirtschaftlich genutzt,[3] danach bis Anfang 2008 u. a. als Verkaufsstelle für Bioprodukte[4] 14. Jahrhundert / 1853 08. Apr. 1993 137
Buschmühle
weitere Bilder
Buschmühle Garenfeld
Ruhrtalstraße 26
26. Apr. 1993 138
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Selbecke)
Auf dem Killing 2
29. Apr. 1983 139
Buschmühle
weitere Bilder
Buschmühle Garenfeld
Ruhrtalstraße 27
26. Mai 1993 140
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg (Oege)
Drostenhof 28
Jugendstilfassade. Architekt: Albert Loose 1903/04 07. Juli 1993 141
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg (Oege)
Drostenhof 9
Jugendstilfassade. Architekt: Albert Loose 1903/04 07. Juli 1993 142
Oeger Schulgebäude Oeger Schulgebäude Hohenlimburg (Oege)
Oeger Straße 64
mit Anbau und Turnhalle; erbaut als Oeger Volksschule, danach Pestalozzischule, heute Wilhelm-Busch-Förderschule 1896–1900 19. Mai 1993 143
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus Hohenlimburg (Oege)
Oeger Straße 66
Eckhaus 07. Juli 1993 144
Verwaltungsgebäude Verwaltungsgebäude Hagen (Mitte)
Museumsplatz 3
spätklassizistischer Bau des ehemaligen Kreisgerichts, zeitweilig auch vom Landgericht genutzt, Architekt Carl Ferdinand Busse, 1981–1983 nach Originalplänen restauriert 1863–1866 22. Juni 1993 145
Villa (lt. Denkmalliste) Villa (lt. Denkmalliste) Haspe
Berliner Straße 122
Karte
Wohn- und Geschäftshaus 1912 04. Okt. 1993 146
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg
Herrenstraße 28
Haus Boecker/Umbeck; eines der Nachfolgebauten der ehemaligen Burgmannenhäuser, genannt „7 Kurfürsten“ 18. Jahrhundert, Vorbau 1931/32 19. Juli 1993 147
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Eilpe)
Eilper Straße 32
verschieferte Fassade 19. Juli 1993 148
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Westerbauer (Quambusch)
Twittingstraße 72
1761 19. Juli 1993 149
Wohnhaus Wohnhaus Haspe
Haenelstraße 44
Jugendstilfassade um 1900/05 01. Sep. 1993 150
Hof Schulte-Rasche Hof Schulte-Rasche Berchum
Berchumer Kirchplatz 15
ehemaliger Schultenhof und vormaliger Küchenhof der alten Berchumer Burg. Seit 1999 Kindergarten Berchum „Die kleinen Strolche“ 17. Juli 1996 151
Hoesch-Siedlung Hoesch-Siedlung Hohenlimburg (Oege)
Oststraße 31-73 und 34-66, Oeger Straße 129-131, Oeger Holz 9-23, 37-39
ehem. Hoesch-Arbeitersiedlung (Colonie Oege). Architekt: Eugen Friederich. Mischung aus Art-Déco, Expressionismus und Heimatstil. Häuser heute in Privatbesitz von 1922 bis 1927 14. Jan. 1994 152
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg
Grünrockstraße 25
Eckhaus 10. Aug. 1993 153
Gut Kuhweide mit mehreren Gebäuden Delstern
Gut Kuhweide 1
erstmals 1453 erwähnt. Das heutige Gutsgebäude 1856/57 errichtet, Jugendstil-Villa um 1900 (Architekt: Carl Post), Turm 1922. 15. Jahrhundert / ab 1856 21. Sep. 1993 154
Realschule Realschule Hagen (Eilpe)
Franzstraße 79
Hallenschule, ehemalige Realschule, heute Gustav-Heinemann-Schule. Architekt: Stadtbaurat Ewald Figge 1912/13 05. Okt. 1993 155
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg
Lohmannstraße 9
10. Aug. 1993 156
Gutshof Funckenhausen Gutshof Funckenhausen Vorhalle (Funckenhausen)
Funckenhausen 1
Karte
im Stil niedersächsischer Hallenhäuser, mit einem der schönsten Renaissance-Fachwerkgiebel im heimischen Raum. Gutshof 1713, Hafer-/Kornkasten 1665 13. Aug. 1993 157
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg
Lohmannstraße 5
ehemalige Gaststätte „Kurdelbusch“ 24. Aug. 1993 158
Gut Niederste Sporbeck Gut Niederste Sporbeck Vorhalle
Mühlenbrinkstraße 44a
Karte
ehemaliger Gutshof, eng verbunden mit dem nahe gelegenen Gut Funckenhausen (einst Oberste Sporbeck) Zusammenschluss beider Güter 1421 04. Okt. 1993 159
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg
Herrenstraße 32
eines der Nachfolgebauten der ehemaligen Burgmannenhäuser, genannt „7 Kurfürsten“ um 1700 22. Nov. 1993 160
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg
Jahnstraße 48 + 50
06. Dez. 1993 161
Fachwerkhaus
weitere Bilder
Fachwerkhaus Hohenlimburg
Herrenstraße 24
Karte
eines der Nachfolgebauten der ehemaligen Burgmannenhäuser, genannt „7 Kurfürsten“ 18. Jahrhundert 26. Nov. 1993 162
Villa Kritzler Villa Kritzler Hohenlimburg (Wesselbach)
Neuer Schloßweg 26
ehemalige Fabrikanten-Villa Kritzler im Neoklassizismus-Stil Ende des 19. Jahrhunderts 29. Dez. 1993 163
Fachwerkhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Fachwerkhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Marktstraße 1
ehemaliger Hof Holtschmit-Advokat und früheres Wohnhaus des Elseyer Stiftsamtmannes Friedrich Moritz Holtschmit (1766–1844). 18. Jahrhundert 17. Jan. 1994 164
Fachwerkhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Fachwerkhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Marktstraße 3
ehemaliges Werkstattgebäude vor 1796 04. Feb. 1994 165
Villa (lt. Denkmalliste) Villa (lt. Denkmalliste) Hagen (Wehringhausen)
Buscheystraße 48
Wohnhaus mit Jugendstilfassade. Architekt: Josef Fischer vor 1910 02. Mai 1994 166
Ruine Haus Berchum Ruine Haus Berchum Berchum
Am Kleff
ehemaliges Herrenhaus; erstmals urk. 1243 erwähnt, Ruine 1971 restauriert[5] vor 1243 14. Mär. 1994 167
Doppelvilla (lt. Denkmalliste) Doppelvilla (lt. Denkmalliste) Hagen (Wehringhausen)
Dömbergstraße 32
Jugendstil-Wohnhaus. Architekten: Hofmann & Büchsenschütz 1914 02. Mai 1994 168
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Oberhagen)
Frankfurter Straße 12
Jugendstil-Eckhaus ca. 1905 14. Juni 1994 169
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Herbeck
Hohenlimburger Straße 3
02. Mai 1994 170
Fachwerkhaus
weitere Bilder
Fachwerkhaus Herbeck
Hohenlimburger Straße 1
Karte
1797 28. Juni 1994 171
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg (Wesselbach)
Wesselbachstraße 1
eines der Nachfolgebauten der ehemaligen Burgmannenhäuser, genannt „7 Kurfürsten“ 18. Jahrhundert 16. Mai 1994 172
Villa Springmann
weitere Bilder
Villa Springmann Hagen (Wehringhausen)
Christian-Rohlfs-Straße 49 (früher Kolonialstraße)
Zweigeschossiges Gebäude mit hohem Mansarddach und hohem Bruchsteinsockel. Das Dach war ursprünglich mit belgischem Schiefer gedeckt (gelb-violett). Zur Straßenseite hin befindet sich ein zweigeschossiger Runderker. 2009 wurde das Gebäude als „Wohnhaus für ältere Menschen“ modernisiert.[6] 1910er Jahre 16. Mai 1994 173
Doppelvilla Doppelvilla Hagen (Wehringhausen)
Schumannstraße 8 + 10
in Anlehnung an den bergisch- barockisierenden Stil (Neo-Historismus) erbaut. Architekten: Max und Hans Woltmann aus Hagen 1924 31. Mai 1994 174
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Oberhagen)
Elisabethstraße 5
Jugendstil-Eckhaus ca. 1905 30. Mai 1994 175
Fachwerkhaus
weitere Bilder
Fachwerkhaus Hohenlimburg
Herrenstraße 26
ehemaliges Haus Tilmann 18. Jahrhundert 13. Juni 1994 176
Kontorgebäude Wippermann Kontorgebäude Wippermann Delstern
Delsterner Straße 133
Kettenfabrik Wippermann, gegründet 1893 1903 18. Juli 1994 177
Villa Cuno
weitere Bilder
Villa Cuno Eppenhausen
Haßleyer Straße 35
direkt an die Gartenstadt Hohenhagen grenzend, Architekt: Peter Behrens, gebaut als Wohnhaus für Willi Cuno, den ersten Oberbürgermeister von Hagen 1909–1910 13. Juli 1994 178
Fachwerk-Doppelhaus Fachwerk-Doppelhaus Hohenlimburg (Wesselbach)
Wesselbachstraße 62c + 64
ehemalige Blaufärberei und Wohnhaus des Webers Steltmann 17./18. Jahrhundert 13. Juli 1994 179
Haus Dahl
weitere Bilder
Haus Dahl Dahl
Dahler Straße 65
auf den Fundamenten des Vorgängerbaus im frühklassizistischen Stil errichtet. Bauherr: Friedrich Gerstein um 1825 19. Sep. 1994 180
Kurfürstenpalais[7] Kurfürstenpalais[7] Hagen (Kratzkopf)
Natorpstraße 12
langgestrecktes Wohngebäude auf dem Kratzkopf, Architekt: Metzendorf[7] um 1925 11. Nov. 1994 181
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg
Alter Schloßweg 17
Haus Schmerbeck 30. Dez. 1994 182
Jüdischer Friedhof (Eilpe)
weitere Bilder
Jüdischer Friedhof (Eilpe) Hagen (Eilpe)
Hohle Straße / Ecke Straßburger Straße
Friedhof der Jüdischen Gemeinde Hagen 1920 31. Jan. 1995 183
Jüdischer Friedhof Elsey (Hagen)
weitere Bilder
Jüdischer Friedhof Elsey (Hagen) Hohenlimburg (Elsey)
Heidestraße
auch Kriegsgräberstätte für Kriegstote des Zweiten Weltkriegs 1886 31. Jan. 1995 184
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Holthausen
Husterstraße 20
19. Apr. 1995 185
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Holthausen
Husterstraße 17
19. Apr. 1995 186
Wohnhaus Wohnhaus Westerbauer
An der Hütte 42
19. Apr. 1995 187
Wohnhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Wohnhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Im Stift 33
ehemaliges Kurienhaus des Klosters Elsey 1708 19. Apr. 1995 188
Fachwerkhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Fachwerkhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Im Stift 27
19. Apr. 1995 189
Husterhof Husterhof Holthausen
Husterstraße 15
Bauernhof Ostheide; Fachwerk, teilweise verschiefert, bis zur Ablösung 1812 Lehnshof der Herren von Brabeck Pachtbrief von 1595 26. Apr. 1995 190
Speicherbackhaus Speicherbackhaus Dahl (Rüggebein)
Rüggebein 3
zweigeschossiges „Backes“ auf dem Freigut Rüggebein (1314), aus Bruchstein errichtet, mit steilem pfannengedeckten Satteldach 16. Jahrhundert 12. Juni 1995 191
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Eilpe)
Karl-Schlickum-Weg 3
Fachwerkhaus, einst Schmiede, später Schuhmacher, heute Wohn- und Bürohaus 1880 12. Juni 1995 192
Kaiser-Friedrich-Denkmal Kaiser-Friedrich-Denkmal Hagen (Eilpe)
Eilper Straße
das „Eilper Denkmal“ wurde in Gedenken an Kaiser Friedrich III. (1831–1888), auf Wunsch der Eilper Bürger errichtet Einweihung: 3. August 1899 11. Juli 1995 194
Ehemaliger Kornkasten Ehemaliger Kornkasten Halden
Berchumer Straße 63
11. Juli 1995 195
Spieker Spieker Dahl (Hückinghausen)
Hückinghausen 2
Kornspeicher auf dem Freigut Hückinghausen (1314); zweigeschossiges Bruchsteingebäude mit pfannengedeckten Satteldach 1710 12. Juli 1995 196
Ehemalige Schloßbrauerei
weitere Bilder
Ehemalige Schloßbrauerei Hohenlimburg
Herrenstraße 17 / Ecke Kaiserstraße
Karte
Jugendstilgebäude. Architekt: Albert Loose. Ehemalige Schloßbrauerei, heute Wohnhaus, Gaststätte und Kulturzentrum Werkhof Hohenlimburg 1906–1908 16. Aug. 1995 197
Hof Rumscheid Hof Rumscheid Dahl (Rumscheid)
Rumscheid 5
Hof Rumscheid wurde erstmals 1050 als Lehnshof der Abtei Werden a. d. Ruhr erwähnt. Damit ist er der älteste dauerhaft besiedelte Wohnplatz auf Hagener Gebiet 11. Jahrhundert / 1819 12. Mär. 1997 198
Kaiser-Friedrich-Turm
weitere Bilder
Kaiser-Friedrich-Turm Haspe (Hesterthardt)
Im Deerth 10
Karte
Aussichtsturm auf der Hesterthardt 1910 15. Nov. 1995 199
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Fley
Erlhagen 20
01. Dez. 1995 200
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Vorhalle
Im Stell 3
Karte
12. Dez. 1995 201
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Vorhalle
Im Stell 2
Karte
ehemaliges Kötterhaus, seit 1984 Freizeitheim des CVJM Hagen. Am Haus befindet sich ein historischer Höhenfestpunkt 18. Jahrhundert 08. Jan. 1996 202
Villa
weitere Bilder
Villa Eppenhausen (Emst)
Lohestraße 3
ehemalige Villa Kerckhoff. Architekten: Gebrüder Ludwigs. Bestandteil der Gartenstadt Hohenhagen 1922 30. Jan. 1996 203
Wohn und Geschäftshaus Wohn und Geschäftshaus Hohenlimburg
Freiheitstraße 18
30. Jan. 1996 204
Wohn und Geschäftshaus Wohn und Geschäftshaus Hohenlimburg
Freiheitstraße 28
30. Jan. 1996 205
Ehemalige Hofanlage Isenberg
weitere Bilder
Ehemalige Hofanlage Isenberg Dahl
Auf dem Stein 1, 2, 4
bestehend aus Bauernhaus, Scheune und Schmiedekotten 17. Jahrhundert 15. Dez. 1997 206
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg
Lohmannstraße 6
20. Mär. 1996 207
Wohnhaus Wohnhaus Boele
Kirchstraße 2
Fachwerkhaus 10. Apr. 1996 208
Wohnhaus Wohnhaus Haspe
Kirmesplatz 1
ehemalige Fabrikanten- Villa Winterhoff, an der Ennepe gelegen 03. Juni 1996 210
Wohnhaus Delstern (Ambrock)
Hampe 1
ehemalige Hofanlage 21. Jan. 1997 211
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus Hagen (Wehringhausen)
Roonstraße 1
Eckhaus 26. Aug. 1996 212
Ehemalige Kaffeemühlenfabrik mit Wohnhaus Ehemalige Kaffeemühlenfabrik mit Wohnhaus Westerbauer
Neue Straße 27
Fabrik mit roter Ziegelsteinfassade. Fachwerkhaus, teilweise verschiefert Fabrik 1901, Wohnhaus vermutlich 18. Jahrhundert 20. Dez. 1996 213
Ricarda-Huch-Schule (Gymnasium) Ricarda-Huch-Schule (Gymnasium) Hagen
Voswinckelstraße 1
viergeschossiger Flügelbau, U-förmiger Grundriss, Glasgang mit Verbindung zur Turnhalle mit der darüberliegenden Aula. Bauherr Stadt Hagen 1952–1954, Anbau 1992 20. Mai 2014 214
Stadtvilla
weitere Bilder
Stadtvilla Hagen (Mitte)
Konkordiastraße 16
gründerzeitliche Stadtvilla 19. Feb. 1997 215
Stadtvilla
weitere Bilder
Stadtvilla Hagen (Mitte)
Konkordiastraße 20
gründerzeitliche Stadtvilla 01. Apr. 1997 216
Stadtvilla
weitere Bilder
Stadtvilla Hagen (Mitte)
Konkordiastraße 18
gründerzeitliche Stadtvilla 15. Apr. 1997 218
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Wehringhausen)
Eugen-Richter-Straße 52
Jugendstilfassade. Architekt: Ernst Lippner 1904 02. Apr. 1997 219
Ehemaliges Stadtbad Haspe
weitere Bilder
Ehemaliges Stadtbad Haspe Haspe
Berliner Straße 115
Karte
errichtet nach Plänen des damaligen Hasper Stadtarchitekten Fritz Julius Günther Oberste-Berghaus (1895–1950) im Stil des Neuen Bauens[8] 1928–1931[8] 21. Mai 1997 220
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg (Elsey)
Iserlohner Straße 46
roter Klinkerbau, ehemaliges Haus Sackermann vor 1907 16. Juni 1997 221
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hagen (Eilpe)
Adrianstraße 3
13. Nov. 1997 223
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hagen (Eilpe)
Adrianstraße 1
13. Nov. 1997 224
Villa mit Kutscherhaus Villa mit Kutscherhaus Delstern (Ambrock)
Lücköge 1
ehemalige Fabrikanten-Villa Höfinghoff, nachklassizistisch mit Neorenaissance-Kutscherhaus um 1860 23. Feb. 1998 226
Stellwerk Haenelstraße
weitere Bilder
Stellwerk Haenelstraße Haspe
Kölner Straße
Karte
„Schrankenposten 4“, ehemaliges Stellwerk Hko (Bf. Harkorten) an der Ennepetalbahn 06. Mai 1998 227
Fachwerkhaus, ehemaliger Kupferhammer Fachwerkhaus, ehemaliger Kupferhammer Hohenlimburg (Nahmer)
Schleipenbergstraße 31
ehemaliges Verwaltungsgebäude des Hengstenberg’schen Kupferhammers, ältester Zeitzeuge Hohenlimburger Industriegeschichte 1571 (1922/23 vom Nahmertal zur Schleipenbergstraße umgesetzt) 06. Apr. 1999 228
Gemeindehaus im historischen Stiftsbereich Elsey Gemeindehaus im historischen Stiftsbereich Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Im Stift 37
ehemaliges Gemeindehaus der ev.-luth. Kirche Elsey, heute Hebammen Praxis Hohenlimburg 1907 23. Sep. 1999 229
Villa Villa Haspe
Berliner Straße 80
Karte
Baustil in der Formsprache des Klassizismus 1920er Jahre 15. Okt. 1999 230
Grabmäler
weitere Bilder
Grabmäler Hohenlimburg
Am Boeckwaag
auf dem alten evangelisch-reformierten Friedhof Boeckwaag 1835 20. Juni 2000 232
Grabmal Elisabeth Coester Grabmal Elisabeth Coester Hohenlimburg (Elsey)
Iserlohner Straße
Grabmal (Mosaikplatte) der Künstlerin Elisabeth Coester (1900–1941) auf dem ev.-ref. Ostfeld-Friedhof 1941 25. Sep. 2000 233
Evangelisch-reformierte Friedhofskapelle Ostfeld Evangelisch-reformierte Friedhofskapelle Ostfeld Hohenlimburg (Elsey)
Iserlohner Straße
im Inneren der Kapelle befindet sich auf der Rückseite eine kunstgeschichtlich bedeutsame Glaswand der Künstlerin Elisabeth Coester 1940 25. Sep. 2000 234
Reformiertes Pfarrhaus Reformiertes Pfarrhaus Hohenlimburg
Im Weinhof 16
ehemaliges Pfarrhaus der reformierten Gemeinde Hohenlimburg, mit spätklassizistischer Fassade 1870er Jahre 13. Juli 2000 235
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hagen (Eilpe)
Adrianstraße 8
01. Sep. 2000 236
Schloss Hohenlimburg
weitere Bilder
Schloss Hohenlimburg Hohenlimburg
Alter Schloßweg 30
Karte
bedeutende und einzige Höhenburg Westfalens. Baubeginn unter Graf Dietrich von Altena-Isenberg. Mittelpunkt der ehemaligen Grafschaft Limburg. Schloss und Ländereien in Besitz des Fürsten zu Bentheim-Tecklenburg Baubeginn und erste Erwähnung im 13. Jahrhundert, danach zahlreiche Umbauten und Erweiterungen 15. Jan. 2001 237
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Westerbauer
Enneper Straße 87
das Haus diente ehemals der „Kompanie des guten Willens“ als Hauptquartier. Hier fanden sich Renter aus allen Handwerken zusammen, um caritative Arbeitseinsätze durchzuführen 20. Juni 2001 239
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg
Mühlenteichstraße 6
ehemaliges Bürogebäude der Firma Borlinghaus Ende 19. Jahrhundert 19. Apr. 2001 240
Ehemalige Firma Elbers, Verwaltungsgebäude
weitere Bilder
Ehemalige Firma Elbers, Verwaltungsgebäude Hagen (Oberhagen)
Dödter Straße 10
heute von der städtischen Max-Reger-Musikschule genutzt um 1910 28. Juni 2001 241
Wohnhaus (begrünt, Rückseite Fachwerk) im historischen Stiftsbereich Elsey Wohnhaus (begrünt, Rückseite Fachwerk) im historischen Stiftsbereich Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Elseyer Kirchplatz 2
ehemaliges Kurienhaus des Klosters Elsey, Wohnhaus der Äbtissin von Syberg (1641–1684) 13. Sep. 2001 242
Fachwerkhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Fachwerkhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Im Stift 21
1840 02. Nov. 2001 243
Wohnhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Wohnhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Im Stift 35
ehemaliges Kurienhaus des Klosters Elsey, Wohnhaus der Äbtissin Amalie Dorothea Elisabeth von dem Bottlenberg gen. Kessel (1776–1797). Im Stil des Spätrokoko erbaut 1789 18. Apr. 2002 245
Fachwerkhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Fachwerkhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Im Stift 25
11. Apr. 2002 246
Wohnhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Wohnhaus im historischen Stiftsbereich Elsey Hohenlimburg (Elsey)
Im Stift 29
ehemaliges Kurienhaus des Klosters Elsey 18. Jahrhundert 11. Apr. 2002 247
Fachwerkpavillon, auch Hintergebäude Fachwerkpavillon, auch Hintergebäude Hohenlimburg
Herrenstraße 18
Jugendstil, ehemaliger Tabakwaren-Pavillon. Architekt: Martin Fahning. Seltenes Beispiel der „Ära-1900-Pavillon-Architektur“ 1906 08. Jan. 2002 248
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg (Wesselbach)
Lolochstraße 3
vor 200–300 Jahren ein typisches Hohenlimburger Arbeiter-Wohnhaus um 1750 04. Feb. 2002 249
Theodor-Fliedner-Haus
weitere Bilder
Theodor-Fliedner-Haus Eckesey (Altenhagen)
Märkischer Ring 31
14. Mai 2002 251
Buschey-Friedhof
weitere Bilder
Buschey-Friedhof Hagen (Wehringhausen)
Grünstraße
252
Villa Koenig Villa Koenig Hohenlimburg (Elsey)
Burgweg 7
Architekt: Otto de Berger. Ehemalige Villa der Hohenlimburger Unternehmerfamilie Koenig 1923/24 12. Juli 2002 253
Ehemalige Firma Elbers
weitere Bilder
Ehemalige Firma Elbers Hagen (Oberhagen)
Dödter Straße 10,
Dödter Straße 12,
Tuchmacherstraße 2–4
Betriebsgebäude (Dödter Straße 10), Turbinenhaus/„Närrischer Reichstag“ (Dödter Straße 12), Ledigenwohnheim (Tuchmacherstraße 2) und Familienhaus (Tuchmacherstraße 4) 18. Feb. 2003 254
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus Haspe
Hestertstraße 2
Mischung aus Historismus-Elementen, gepaart mit Jugendstil-Accessoires. Architekt: Franz Xaver Toelle 1906 08. Juli 2003 255
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus Haspe
Romachstraße 25
Mischung aus Historismus-Elementen, gepaart mit Jugendstil-Accessoires. Architekt: Franz Xaver Toelle. Ehemaliges Haus des Bäckermeisters Caspar Thurn. 1906 08. Juli 2003 256
Ehemalige Fabrik Brandt
weitere Bilder
Ehemalige Fabrik Brandt Westerbauer
Enneper Straße 101–115, 140, 140 a
einander gegenüberliegende straßenseitige Fassaden der ehemaligen Zwiebackfabrik und der Keks-, Gebäck- und Waffelfabrik sowie dazwischen zwei Verbindungsbrücken über die B 7 („Brandtbrücken“)[9] 24. Mai 2005[9] 257
Mietwohnungshaus Mietwohnungshaus Hagen (Remberg)
Rembergstraße 29
Fassade mit vielen Stuckelementen um 1896 21. Okt. 2004 258
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Remberg)
Rembergstraße 23
01. Juni 2005 259
Christian-Rohlfs-Gymnasium
weitere Bilder
Christian-Rohlfs-Gymnasium Haspe
Ennepeufer 3
Karte
errichtet nach Plänen des damaligen Hasper Stadtarchitekten Fritz Julius Günther Oberste-Berghaus (1895–1950) im Stil des Neuen Bauens,[8] vorläufige Unter-Denkmalschutz-Stellung erfolgte bereits am 17. September 1986[10] 1928–1931[8] 06. Juni 2005 260
Verwundetenehrenmal Verwundetenehrenmal Haspe
Berliner Straße / Ecke Heilig-Geist-Straße 2
Denkmalsäule für die katholischen Versehrten aus Haspe des Ersten Weltkriegs. Entworfen 1917 von Architekt Emil Fahrenkamp. 27. Mai 2005 261
Soldatenehrenmal Berchumer Straße Soldatenehrenmal Berchumer Straße Halden
Berchumer Straße
Soldatenehrenmal für die Gefallenen aus Halden des Ersten Weltkriegs, Grundstück Gemarkung Halden, Flur 6, Flurstück 236.[11] 07. Juni 2005 262
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Wehringhausen)
Grummertstraße 6
1901 29. Mai 2006 265
Philipp-Nicolai-Kirche
weitere Bilder
Philipp-Nicolai-Kirche Boele
Schwerter Straße 124
durch einen Luftangriff 1945 fast völlig zerstört, danach Wiederaufbau. Evangelische Melanchthon-Gemeinde 1870/73 – 1945/46 07. Juni 2006 266
Krematorium (Eduard-Müller-Krematorium)
weitere Bilder
Krematorium (Eduard-Müller-Krematorium) Delstern
Am Berghang
Karte
nach Plänen von Peter Behrens erbauter kubisch geschlossener, streng symmetrisch gestalteter Baukörper der frühen Moderne. Erster Krematoriumsbau in Preußen. Genehmigung zur Eröffnung erst 1912 1907/08 20. Dez. 2006 267
Stirnwand mit Mosaik am Wohn- und Geschäftshaus Stirnwand mit Mosaik am Wohn- und Geschäftshaus Westerbauer
Enneper Straße 122
farbiges Mosaik aus glasierten Keramik-, Glas- und goldbeschichteten Steinen, Motiv: Menschengruppe mit Broten und Brotkorb mit zwiebackförmigen Broten, geschaffen vom Künstler Bernhard Gohla, Pendant zur gegenüberliegenden Fassade Enneper Straße 128 (Denkmal Nr. 294), beide Stirnwände von der benachbarten Zwiebackfabrik Brandt als Reklamewand genutzt[12] 1950er Jahre[12] 21. Feb. 2008 268
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Höing)
Fleyer Straße 83
Eckhaus 11. Okt. 2007 269
Federnfabrik C. M. Pieper
weitere Bilder
Federnfabrik C. M. Pieper Hohenlimburg
Herrenstraße 20–24
Karte
Drahtweberei und Federnfabrik, gegründet 1831 15. Jan. 2008 270
Evangelische Pfarrkirche
weitere Bilder
Evangelische Pfarrkirche Dahl
Dahler Straße
durch Brand 1729 zerstört. Wiederaufbau in schlichter 1-schiffiger Bruchsteinbauweise mit eingebautem Westturm. Ev. Auferstehungs-Kirchengemeinde Vorgängerbau 13. Jahrhundert / 1730 03. Juli 1987 271
Villa Wippermann Villa Wippermann Hagen (Eilpe)
Eilper Straße 78
Architekt: Carl Post. Stammhaus der Familie Wippermann (Kettenfabrik) Ende 19. Jahrhundert 03. Juli 1987 272
Eugen-Richter-Turm
weitere Bilder
Eugen-Richter-Turm Hagen (Wehringhausen)
Elsa-Brandström-Weg (Am Eugen-Richter-Turm)
Karte
Aussichtsturm auf der Egge 1911 29. Juni 1987 273
Wohnhaus / Villa Wohnhaus / Villa Hagen (Höing)
Fleyer Straße 104 b
im bergischen Barock-Stil errichtet. Architekt: Georg Spelling 29. Juni 1987 274
Evangelisch-reformierte Kirche Hohenlimburg
weitere Bilder
Evangelisch-reformierte Kirche Hohenlimburg Hohenlimburg
Freiheitstraße 35
barocke Saalkirche mit einer einzigartigen, im Stil der Zeit bemalten Holzdecke. Kanzel und Orgelprospekt in reicher barocker Schnitzerei ausgeführt. Patronatskirche des Fürsten zu Bentheim-Tecklenburg 1749/51 02. Juli 1987 275
Hallenschule Altenhagen Hallenschule Altenhagen Eckesey (Altenhagen)
Friedensstraße 26
Schulbau der frühen Moderne mit Skulpturen von Milly Steger an Vorder- und Hintereingang. Architekt: Stadtbaurat Ewald Figge. Heute Hauptschule Altenhagen 1911/12, erweitert 1914 29. Juni 1987 276
Bismarckturm
weitere Bilder
Bismarckturm Hagen (Goldberg)
Kanzlerweg
Karte
Aussichtsturm auf dem Goldberg 1900–1901 19. Juli 1988 278
Bauernhaus Bauernhaus Holthausen
Klippchen 5
ehemaliger Fachwerk-Bauernhof 02. Juli 1987 279
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus Hagen (Wehringhausen)
Lange Straße 058 a / Ecke Pelmkestraße 10
Jugendstil-Eckhaus 1902 29. Mai 1989 280
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Wehringhausen)
Lange Straße 60
29. Mai 1989 281
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg
Lohmannstraße 7
Haus Holtschmidt 02. Juli 1987 283
Kulturzentrum Pelmke Kulturzentrum Pelmke Hagen (Wehringhausen)
Pelmkestraße 14
ehemalige Pelmkeschule 1890 18. Juli 1988 284
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hagen (Eilpe)
Selbecker Straße 28
„Alte Dorfschänke“ mit verschiefertem Fachwerk 03. Juli 1987 285
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hagen (Eilpe)
Selbecker Straße 31
Gaststätte „Zur Krone“ 1908 03. Juli 1987 286
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hagen (Eilpe)
Selbecker Straße 64
verschiefertes Fachwerk 03. Juli 1987 287
frühere Verwaltungsaußenstelle frühere Verwaltungsaußenstelle Dahl
Zwischen den Brücken 5
Haus Rieß; ehemaliges Amtshaus und Verwaltungsaußenstelle, heute Wohnhaus 26. Sep. 1988 289
Torhaus (Gärtnerhaus) am Goldberg Torhaus (Gärtnerhaus) am Goldberg Hagen (Wehringhausen)
Am Waldhang 4
nach Plänen von Henry van de Velde errichtet und weitgehend original erhalten. Ehemaliges Tor-/Gärtnerhaus der Villa Theodor Springmann jun. (abgerissen) 1914/16 29. Juni 1987/08.11.2013 291
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Mitte)
Böhmerstraße 29
18. Jan. 1989 292
Wohnhaus
weitere Bilder
Wohnhaus Hohenlimburg (Nahmer)
Schleipenbergstraße 88
Karte
im Nahmertal gelegen 21. Nov. 2007 293
Stirnwand mit Mosaik am Wohn- und Geschäftshaus Stirnwand mit Mosaik am Wohn- und Geschäftshaus Westerbauer
Enneper Straße 128
farbiges Mosaik aus glasierten Keramik-, Glas- und goldbeschichteten Steinen, Motiv: Sämann und Ähren mit aufgesetzter Uhr an Stelle der Sonne sowie begleitenden Schriftzügen („Biskuit“, „Brandt“, „Keks und Kräcker“), geschaffen vom Künstler Bernhard Gohla, Pendant zur gegenüberliegenden Fassade Enneper Straße 122 (Denkmal Nr. 268), beide Stirnwände von der benachbarten Zwiebackfabrik Brandt als Reklamewand genutzt[12] 1950er Jahre[12] 18. Mär. 2008 294
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg
Lenneuferstraße 49
ehemalige Gademe 11. Juni 2008 295
Mosaik des Sankt Konrad an der Südfassade der Kath. Pfarrkirche St. Konrad Mosaik des Sankt Konrad an der Südfassade der Kath. Pfarrkirche St. Konrad Westerbauer
Enneper Straße 126 a
monumentales Mosaik aus rechteckigen farbigen Steinen über dem Haupteingang der Kirche, Motiv: Heiliger Konrad, geschaffen vom Künstler Bernhard Gohla[13] 1950er Jahre[13] 17. Apr. 2008 296
Ehemaliges Feuerwehrgeräte- und Mannschaftshaus Haspe Ehemaliges Feuerwehrgeräte- und Mannschaftshaus Haspe Westerbauer
Enneper Straße 4
Hauptgebäude mit rückwärtigem, zweigeschossigem Anbau. Im Innern besonders kennzeichnend das bauzeitliche Treppenhaus. Errichtet nach Plänen des Hasper Architekten Fritz Julius Günther Oberste-Berghaus (1895–1950) im Stil des Neuen Bauens[8] 1929[8] 19. Juni 2008 297
Wohnhaus / Villa
weitere Bilder
Wohnhaus / Villa Eppenhausen
Amselgasse 1 / Unter Kastanien
ehemaliges Haus Goedecke, Bestandteil der Gartenstadt Hohenhagen. Rechtwinkliger Flügelbau; nach Plänen von Peter Behrens errichtet 1911/12 21. Juli 2008 298
Wohn- und Wirtschaftsgebäude Wohn- und Wirtschaftsgebäude Berchum
Tiefendorfer Straße 8
ehemaliger Hof Niemeyer/Sethe; Fachwerk, teilweise verschiefert 1740 26. Nov. 2008 299
Evangelische Lutherkirche
weitere Bilder
Evangelische Lutherkirche Hagen (Mitte)
Martin-Luther-Straße 11
Vorgängerbau im Krieg völlig zerstört. An gleicher Stelle entstand die neue Lutherkirche. Architekt: Gerhart Langmaack aus Hamburg. Die Kirche wird heute nicht mehr zum Gottesdienst genutzt Vorgängerbau 1889, Neubau 1960, Umbau 1994–1998 15. Okt. 2009 300
Synagoge (Hohenlimburg)
weitere Bilder
Synagoge (Hohenlimburg) Hohenlimburg
Jahnstraße 46
Karte
von Baumeister Liesenhoff errichtet; Kubische Bauform, quadratischer Grundriss. Heute ist das im Jahre 1986 restaurierte Gebäude Mahn- und Gedenkstätte der Stadt Hagen 1870 15. Dez. 2008 301
Villa mit Kutscherhaus Villa mit Kutscherhaus Vorhalle
Vorhaller Straße 42
Karte
Putzgebäude mit markantem Bruchsteinsockel, anfangs als Wohnhaus, später als Gauschule, Altenheim und Therapiezentrum genutzt 1909 16. Sep. 2009 302
Hofstelle Aehringhausen Hofstelle Aehringhausen Hagen
Aehringhausen 5
ehemaliges Hofgut der Familie von der Recke-Volmarstein 16. Sep. 2010 303
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Oberhagen)
Elisabethstraße 1-3
Doppelwohnhaus mit Jugendstilfassade. Architekt: Ernst Halbach 1905 02. Mär. 2009 304
Wacholderhäuschen und Brennerei Eversbusch
weitere Bilder
Wacholderhäuschen und Brennerei Eversbusch Haspe
Berliner Straße 90
Karte
in bergischer Farbgebung; Haupthaus und ältestes Gebäude der Brennerei Eversbusch. Der klassizistische verschieferte Fachwerkbau wurde von Heinrich Schröder erbaut 1780–1790 14. Aug. 2009 305
Verwaltungsgebäude Mark-E, sowie Skulptur „Mutter mit Kind“ von Karel Niestrath Verwaltungsgebäude Mark-E, sowie Skulptur „Mutter mit Kind“ von Karel Niestrath Hagen
Körnerstraße 38-40
Architekt: Professor Heinrich Bartmann aus Darmstadt. Verwaltung der ehemaligen Elektromark, später Mark-E, heute teilweise vermietet 1953/54 03. Mai 2011 306
Heilig-Geist-Kirche und Gemeindehaus
weitere Bilder
Heilig-Geist-Kirche und Gemeindehaus Eppenhausen (Emst)
Oberer Altlohweg 14/16
Karte
Kirche: rot verklinkertes Gebäude mit einem 47 m hohen zylindrischen Kirchturm; denkmalgeschützt sind das Äußere und Innere der Kirche sowie Teile der Ausstattung, Architekt: Dominikus Böhm (und eventuell als Juniorpartner Gottfried Böhm);

Gemeindehaus: rechteckiger, unterkellerter weiß verputzter Steinbau; denkmalgeschützt sind das Äußere und Innere der ehemaligen „Heilig-Geist“-Notkirche (ohne Anbau), gebaut nach Plänen von Georg Spelling, seit Fertigstellung der neuen Kirche Mitte der 1950er Jahre als Gemeindehaus genutzt,[14] seit 2002 „Heinrich-König-Haus“ genannt

1926 (Gemeindehaus), 1954–1955 (Kirche) 05. Juli 2010 307
Fachwerkhaus mit Fachwerk-Nebengebäude Fachwerkhaus mit Fachwerk-Nebengebäude Hagen (Wehringhausen)
Grummertstraße 3 a
ehemaliger Bauernhof 07. Sep. 2010[15] 308
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg (Nahmer)
Schleipenbergstraße 29
Nahmertal 22. Sep. 2010 309
Gaststätte und Wohnhaus Gaststätte und Wohnhaus Hagen (Wehringhausen)
Wehringhauser Straße 72
verschiefertes Fachwerkhaus 11. Mai 2011[16] 310
Wohnhäuser „Eicken-Siedlung“ Wohnhäuser „Eicken-Siedlung“ Hagen (Wehringhausen)
Lange Straße 113, 115, 117, 119, 121, 123, 126, 128, 130, 132, 134, 136
ehemalige Arbeiter-Siedlung um 1870 11. Juli 2011 311
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus Hagen (Wehringhausen)
Lange Straße 67
10. Juni 2011 312
Villa Villa Haspe
Berliner Straße 104
Karte
ehemalige Villa des Kaufmanns Heinrich Preußer 17. Okt. 2011 313
Gründerzeitwohnhaus Gründerzeitwohnhaus Hagen (Wehringhausen)
Augustastraße 50
12. Aug. 2011 314
Wohnhaus / Villa Wohnhaus / Villa Hohenlimburg
Kaiserstraße 54
Jugendstilhafte Formsprache. Architekt: Otto de Berger vor dem Ersten Weltkrieg 25. Aug. 2011 315
Villa Hoesch
weitere Bilder
Villa Hoesch Eppenhausen
Goldene Pforte 1
ehemalige Villa des Papierfabrikanten Emil Hoesch. Bestandteil der Gartenstadt Hohenhagen Entwurf 1925 16. Feb. 2012 316
Wohnhäuser Siedlung Franzstraße Wohnhäuser Siedlung Franzstraße Hagen-Eilpe
Franzstraße 97, 99, 101, 103, 105
1926/27 05. Mär. 2012 317
Gründerzeitwohnhaus Gründerzeitwohnhaus Hagen (Wehringhausen)
Augustastraße 54
spätklassizistisches Bürgerhaus 1891 23. Juli 2012 318
Gründerzeitwohnhaus Gründerzeitwohnhaus Hagen (Wehringhausen)
Augustastraße 56
spätklassizistisches Bürgerhaus mit barockisierter Stuckornamentik 1891 09. Aug. 2012 319
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Haspe
Romachstraße 16
13. Sep. 2012 321
Wohnhaus (ehemaliges Haus Vogel) Wohnhaus (ehemaliges Haus Vogel) Eppenhausen
Amselgasse 2
Winkelbau bestehend aus Haupt- und Nebengebäude; denkmalgeschützt sind jeweils Äußeres, Inneres, Vorplatz und Einfriedungsmauern; großbürgerliche, von Grauwacken-Bruchsteinmauerwerk geprägte Anlage im Umfeld der Gartenstadt Hohenhagen[17] um 1925[17], nach einem Entwurf von 1920. Architekt: Karl Vogel, Stuttgart 11. Jan. 2013 322
Fabrikgebäude C.D. Wälzholz
weitere Bilder
Fabrikgebäude C.D. Wälzholz Hohenlimburg (Unternahmer)
Ludwigstraße 15 / Unternahmer Straße und Ludwigstraße 16
Verwaltungsgebäude mit Werkhalle und Fachwerkgebäude (Walze) an der Nahmer Werkhalle um 1890, Walze 1829 18. Okt. 2012 323
Ehemaliges Walzwerk Ehemaliges Walzwerk Hohenlimburg-Mitte
Bahnstraße 13 / Langenkamp
von dem Limburger Fabrik- und Hüttenverein (ab 1907 Firma Hoesch) im Tudor-Stil errichtete Walzwerk-Halle, später Hoesch-Gästehaus und ab 2008 auch WerksMuseum der Hoesch Hohenlimburg GmbH 1899 17. Juni 2013 324
Parkhaus Stadtgarten Parkhaus Stadtgarten Hagen
Stadtgartenallee 1
Bauherr Stadt Hagen, nach einem Entwurf von Dipl.-Ing. Herbert Böhme. Ehemaliges Tanz-Café, heute Asiatisches Restaurant 1954–1956 08. Juli 2013 326
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Dahl
Mühlbachstraße 18
ehemaliges Haus Kleine 01. Aug. 2013 327
Wohnhaus Wohnhaus Hagen (Wehringhausen)
Augustastraße 41
von Lösse & Platte errichtet 25. Okt. 2013 328
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg (Wesselbach)
Neuer Schloßweg 19
Jugendstilhafte Formsprache 1908 11. Sep. 2013 329
Wohnhäuser Siedlung Königstraße Wohnhäuser Siedlung Königstraße Hagen
Königstraße 28-36
erbaut im Stil des Backsteinexpressionismus. Architekturbüro: Demuth & Köhler 1928 26. Jan. 2014 330
Ehemalige Schraubenfabrik und Gesenkschmiede Funcke & Hueck Ehemalige Schraubenfabrik und Gesenkschmiede Funcke & Hueck Hagen
Plessenstraße 20
ehemalige Fabrikhalle. Die Firma wurde 1844 errichtet und in den 1990er Jahren stillgelegt. 16. Dez. 2013 331
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Holthausen (Haßley)
Raiffeisenstraße 15
12. Juni 2014 332
Turnhalle Nöhstraße Vorhalle (Funckenhausen)
Funckenhausen
19. Nov. 2014 333
Kriegerdenkmal Vorhalle Kriegerdenkmal Vorhalle Vorhalle
Europaplatz
zum Gedenken an die im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten aus Vorhalle errichtet 1926 06. Mär. 2015 334
Fachwerkhaus Fachwerkhaus Hohenlimburg (Wesselbach)
Wesselbachstraße 51
ehemaliges Reidemeisterhaus des Karl Friedrich Ribbert 1850 10. Sep. 2014 335
Ehemaliges Verwaltungsgebäude Varta (Akku) Ehemaliges Verwaltungsgebäude Varta (Akku) Hagen (Wehringhausen)
Dieckstraße 42
ehemalige Verwaltung der Firma EnerSys-Hawker GmbH (früher Varta) 1913 09. Juni 2015 336
Villa Villa Eppenhausen
Eppenhauser Straße 151
Architekten: Gebrüder Ludwigs ca. 1910/11 08. Apr. 2015 337
Villa Villa Eppenhausen
Eppenhauser Straße 153
Architekten: Gebrüder Ludwigs ca. 1910/11 23. Mär. 2015 338
Hochbunker Bergstraße Hochbunker Bergstraße Hagen
Bergstraße 98
Zivilschutzbunker mit Bunkermuseum Hagen, unterirdisch noch original erhalten 1940–1942 20. Juli 2015 340
Wohnhaus Wohnhaus Hohenlimburg (Reh)
Wannebachstraße 8
Bauernhof Gockel-Teigelmeister aus heimischen Bruchstein erbaut 1783 02. Mär. 2016 341
Büro- und Wohnhaus (ehem. Gerling-Konzern) Büro- und Wohnhaus (ehem. Gerling-Konzern) Hagen
Körnerstraße 45
im typischen Stil der 1950er Jahre. Geplant vom Bildhauer und Architekten Arno Breker 1955/56 28. Okt. 2016 342
ehemaliges Bankgebäude
weitere Bilder
ehemaliges Bankgebäude Hagen (Mitte)
Konkordiastraße 5
Karte
Massivgebäude in historisierenden Bauformen mit Gestaltungsmerkmalen des Jugendstils, Beispiel spätwilheminischer Architektur um 1915 ???


Buschmühle
weitere Bilder
Buschmühle Garenfeld
Ruhrtalstraße 29
Baudenkmal-Nr. fehlt; wirklich eigenständiges Baudenkmal oder zu Nr. 138 oder 140 gehörend? ???

Ehemalige Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus der Denkmalliste gelöscht wurden die folgenden Objekte (ihre Nummern konnten noch nicht ermittelt werden):

  • Nr. ???, Speicherbackhaus „Auf der Hebbecke“, Dahl – gelöscht in der Denkmalliste 2005[18]
  • Nr. ???, Haus, Berliner Straße 89, Haspe – Gebäude der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde, eingetragen im Dezember 2005, Denkmal untergegangen (Verkauf/Abbruch), gelöscht in der Denkmalliste 2006[19]
  • Nr. ???, Fachwerkhaus, Schleipenbergstraße 84, Hohenlimburg (Nahmer) – Arbeiterhaus aus dem 18. Jahrhundert, Denkmal untergegangen (Abbruch wegen starker Bauschäden), gelöscht in der Denkmalliste 2006[20]
  • Nr. ???, Haus, Grünrockstraße 2, Hohenlimburg – zuletzt als Stadtteilbücherei genutzt, eingetragen am 12. Januar 2006, Denkmal untergegangen (Abbruch), gelöscht in der Denkmalliste am 28. Februar 2007[21]

Die folgenden Denkmalnummern sind nicht in der obigen Liste aufgeführt, was verschiedene Ursachen haben kann (entweder es bestehen Unklarheiten oder die Denkmäler wurden gelöscht oder die Nummern wurden noch nicht in die obige Liste eingetragen):

  • 029, 035, 037, 039, 042, 043, 044, 045, 046, 047, 055, 056, 058, 059, 062, 071, 078, 084, 094, 193, 217, 222, 225, 231, 238, 244, 250, 263, 264, 306, 315, 320, 323 und 334 (Stand: Denkmaleinträge bis 19. November 2014).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Hagen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Stadt Hagen: Drucksache 0309/2012, Bericht des Fachdienstes Bauordnung über Leistungsdaten für das Jahr 2011; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem
  2. a b Route der Industriekultur: Villen Am Stirnband / „Lauwericksbauten“, abgerufen am 25. Februar 2012.
  3. Gerhard E. Sollbach: Eine der ältesten Hagener Hofanlagen. Hof Halden: Urkundlich erstmals im 14. Jahrhundert erwähnt. In: derwesten.de. 11. Juli 2008, abgerufen am 9. Juni 2013.
  4. Yvonne Hinz: Hof Halden: Historische Hofstelle birgt Potenzial. In: derwesten.de. 16. Juli 2009, abgerufen am 9. Juni 2013.
  5. Infotafel an der Ruine des Hauses Berchum.
  6. Broschüre: Tag des offenen Denkmals in Hagen, S. 8/9 Abgerufen am 10. Januar 2015.
  7. a b Baubeschreibung: Kurfürstliches Palais, Natorpstraße 12 (PDF-Datei; 47 kB), abgerufen am 20. Februar 2011.
  8. a b c d e f Stadt Hagen: Drucksache 0410/2008 mit Anlagen; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  9. a b Stadt Hagen: Drucksache 0843/2012; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  10. Stadt Hagen: Drucksache 0302/2005; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  11. Denkmalinformationssystem der Stadt Hagen: Beschluss vom 18. Mai 2005 Vorlage Nr. 0345/2005. Abgerufen am 21. Januar 2015.
  12. a b c d Stadt Hagen: Drucksache 1225/2007 mit Anlagen; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  13. a b Stadt Hagen: Drucksache 0199/2008 mit Anlagen; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  14. Stadt Hagen: Drucksache 0034/2010 mit Anlagen; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  15. Stadt Hagen: Drucksache 0898/2010, Mitteilung der Unteren Denkmalbehörde; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  16. Stadt Hagen: Drucksache 0651/2011, Mitteilung der Unteren Denkmalbehörde; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  17. a b Stadt Hagen: Drucksache 0976/2012 mit Anlagen; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  18. Stadt Hagen: Drucksache 0409/2005; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  19. Stadt Hagen: Drucksache 0405/2006; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  20. Stadt Hagen: Drucksache 0563/2006; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.
  21. Stadt Hagen: Drucksache 0068/2007; abrufbar über das städtische Bürgerinformationssystem.