Liste der Baudenkmäler in Sankt Augustin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schildförmige Denkmalplakette des Landes Nordrhein-Westfalen mit Wappen des Landes Nordrhein-Westfalen, darüber in Großbuchstaben der Schriftzug „Denkmal“, oben links und rechts sowie unten mittig ein Nagel.

Die Liste der Baudenkmäler in Sankt Augustin enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen (Stand: 27. Juni 2005). Diese Baudenkmäler sind in der Denkmalliste der Stadt Sankt Augustin eingetragen; Grundlage für die Aufnahme ist das Denkmalschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSchG NRW).

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Missionspriesterseminar
weitere Bilder
Missionspriesterseminar Ort
Arnold-Janssen-Straße 30
Karte
1913[1] 1-01


BW Ausstattungsgegenstände der Pfarrkirche St. Maria Königin Ort
Goethestraße 7
Karte
1-02


Begrünter Freiraum
weitere Bilder
Begrünter Freiraum Ort
Theodor-Storm-Allee
Karte
Anfang der 1920er Jahre[2] 1-03


Flugzeughalle Hangelar
1917[3] 2-01


BW Ausstattungsgegenstände der Pfarrkirche St. Anna Hangelar
Franz-Jacobi-Straße 3
Karte
2-02


Hochkreuz Hochkreuz Hangelar
Fritz-Pullig-Straße 17
Karte
1902[3] 2-03


Hofanlage Hofanlage Hangelar
Kölnstraße 70
Karte
2. Viertel des 19. Jahrhunderts[3] 2-04


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Hangelar
Ecke Kölnstraße/Josef-Menne-Straße
Karte
1840er Jahre[4] 2-05


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Hangelar
Ecke Kölnstraße/Vilicher Straße
Karte
1762[4] 2-06


Gründerzeitvilla
weitere Bilder
Gründerzeitvilla Hangelar
Kölnstraße 204
Karte
um 1900[3] 2-07


Siegfried-Statue
weitere Bilder
Siegfried-Statue Hangelar
Konrad-Adenauer-Straße
Karte
1934/35[3] 2-08


Fabrikantenvilla Fabrikantenvilla Hangelar
Pützchensweg 17
Karte
Ende des 19. Jahrhunderts[3] 2-09


Fachwerkhaus
weitere Bilder
Fachwerkhaus Hangelar
Kapellenstraße 2
Karte
Heutige Nutzung als Gaststätte[5] Vor 1824[3] 2-10


Bahnhofsgebäude Bahnhofsgebäude Hangelar
Udetstraße 12
Karte
1910/11[3] 2-11


Gründerzeithaus Gründerzeithaus Hangelar
Kölnstraße 196
Karte
um 1910/20[3] 2-12


Hofanlage Hofanlage Hangelar
Kölnstraße 79
Karte
1746[3] 2-13


BW Hofanlage Hangelar
Kölnstraße 75 gelöscht § 3(4) 22.06.99
Karte
2-14


BW Mahnmal Hangelar
Friedhof Sankt Augustin-Hangelar
Karte
1949[3] 2-15


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Hangelar
Burbankstraße/Kapellenstraße
Karte
um 1950 an diese Stelle versetzt 25. Mai 1882[4] 2-16


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Hangelar
Kölnstraße/Udetstraße
Karte
1903[4] 2-17


BW Missionskreuz St. Anna Hangelar
Franz-Jacobi-Straße 3
Karte
Anfang des 20. Jahrhunderts[3] 2-18


Fachwerkhaus Fachwerkhaus Meindorf
Am Weiher 4
Karte
18. Jahrhundert[6] 3-01


Hofanlage Hofanlage Meindorf
Bahnhofstraße 5
Karte
18. Jahrhundert[6] 3-02


Hofanlage Hofanlage Meindorf
Bahnhofstraße 8
Karte
Teillöschung 23. August 2004 19. Jahrhundert[6] 3-03


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Meindorf
Ecke Bahnhofstraße/Alter Kirchweg
Karte
um 1840/50[4] 3-04


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Meindorf
Geislarer Straße 27
Karte
1869[4] 3-05


Fachwerkwohnhaus Fachwerkwohnhaus Meindorf
Hofgartenstraße 2a
Karte
1860/70[6] 3-06


Fachwerkwohnhaus Fachwerkwohnhaus Meindorf
Im Uferfeld 8
Karte
18. Jahrhundert[6] 3-07


Heiligenhäuschen Heiligenhäuschen Meindorf
Ecke Lichweg/Alter Kirchweg
Karte
Zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts[4] 3-08


Kapelle zur Rosenkranzkönigin
weitere Bilder
Kapelle zur Rosenkranzkönigin Meindorf
Liebfrauenstraße 19
Karte
Juli 1911 – April 1912 3-09


Gefallenen-Gedenkstätte Gefallenen-Gedenkstätte Meindorf
Liebfrauenstraße 78
Karte
1920er Jahre[6] 3-10


BW Fachwerkwohnhaus Menden
Am Fronhof 3
Karte
Mitte des 18. Jahrhunderts[7] 4-01


BW Grabkreuze Menden
An der Alten Kirche
Karte
18. Jahrhundert[7] 4-02


BW Fachwerkhaus Alte Schule Menden
An der Alten Kirche 2
Karte
17. Jahrhundert[7] 4-03


BW Fachwerkhaus Menden
An der Alten Kirche 4
Karte
vor 1824[7] 4-04


BW ehemaliges Pfarrhaus Menden
An der Alten Kirche 8
Karte
18. Jahrhundert[7] 4-05


BW Fachwerkwohnhaus Menden
Augustinusstraße 30
Karte
1860/70[7] 4-06


BW Fachwerkwohnhaus Menden
Kirchstraße 4
Karte
18. Jahrhundert[7] 4-07


BW Pastorat Menden
Kirchstraße 5
Karte
1906–12[7] 4-08


BW Fachwerkwohnhaus Menden
Kirchstraße 8
Karte
18. Jahrhundert[7] 4-09


Pfarrkirche St. Augustinus
weitere Bilder
Pfarrkirche St. Augustinus Menden
Kirchstraße 16
Karte
1890-1892[7] 4-10


Alte Burg Menden Alte Burg Menden Menden
Kirchstraße 24
Karte
Herrenhaus einer größeren Hofanlage; ab 1856 Schule des Amtes Menden[8] 1799[8] 4-11


BW Fachwerkwohnhaus Menden
Kirchstraße 32
Karte
Mitte des 19. Jahrhunderts[7] 4-12


BW Fachwerkwohnhaus Menden
Kirchstraße 34
Karte
Mitte des 19. Jahrhunderts[7] 4-13


BW Heiligenhäuschen Menden
Kirchstraße 35
Karte
zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts, im Frühjahr 2001 restauriert und neu angestrichen[4] 4-14


BW Fachwerkwohnhaus Menden
Kirchstraße 36
Karte
Mitte des 19. Jahrhunderts[7] 4-15


BW Hofanlage Menden
Kirchstraße 44
Karte
18. Jahrhundert[7] 4-16


BW Friedhof Menden
Mittelstraße 14
Karte
1837/1923[7] 4-17


BW Wegekreuz Menden
Ecke Raiffeisenstr./Wilhelm-Mittelmeier-Straße/Augustinusstraße
Karte
1897[4] 4-18


BW Hofanlage Menden
Siegburger Straße 97
Karte
18./19. Jahrhundert[7] 4-19


BW Heiligenhäuschen Menden
Siegburger Straße 110
Karte
1898[4] 4-20


BW Fachwerkwohnhaus Menden
Siegburger Straße 134
Karte
18. Jahrhundert[7] 4-21


BW Fachwerkgebäude Menden
Siegstraße 28
Karte
18. Jahrhundert[7] 4-22


BW Heiligenhäuschen Menden
Siegstraße 79
Karte
errichtet zum Schutz des Wegekreuzes 1910, Kreuz von 1762, 1989 und 1996 restauriert[4] 4-24


BW Gut Turmhof Menden
Von-Galen-Straße 2
Karte
1860[7] 4-25


BW Heiligenhäuschen Menden
Ecke Von-Galen-Straße/ Fasanenweg
Karte
zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts[4] 4-26


BW Fachwerkwohnhaus Menden
Kirchstraße 30
Karte
Mitte des 19. Jahrhunderts[7] 4-27


Wegekreuz Menden
Meindorfer Straße
statt des Kreuzes wurde an gleicher Stelle 1953 ein Heiligenhäuschen errichtet 1888[4], 1990 restauriert[7] 4-28


BW Bürgervilla Menden
Burgstraße 33
Karte
1920er Jahre[7] 4-29


BW Trauerhalle Menden
Friedhof Menden, Mittelstraße (34)
Karte
1960/61[7] 4-30


BW Fachwerkhaus Mülldorf
Bonner Straße 64
Karte
18. Jahrhundert[9] 5-01


Pfarrkirche St. Mariä Heimsuchung
weitere Bilder
Pfarrkirche St. Mariä Heimsuchung Mülldorf
Gottfried-Salz-Straße 14
Karte
1938 5-02


BW Wegekreuz Mülldorf
Kapellenplatz
Karte
erinnert an die über Jahrhunderte dort stehenden Kapellen[10] 1840[9], restauriert 1988 zum 50. Jahrestag der Mülldorfer Pfarrkirche[4] 5-03


BW Fachwerkwohnhaus Mülldorf
Meerstraße 3
Karte
18. Jahrhundert[9] 5-04


BW Fachwerkscheune Mülldorf
Meerstraße 14
Karte
19. Jahrhundert[9] 5-05


BW Fachwerkwohnhaus Mülldorf
Meerstraße 23
Karte
Wohngebäude einer ehemaligen Hofanlage[8] 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts[8][9] 5-06


BW Wegekreuz Mülldorf
Niederpleiser Straße
Karte
stand ursprünglich an der Ecke Niederpleiser Straße/Bonner Straße[4] 1718[9] 5-07


BW Gut Friedrichstein Mülldorf
Schulstraße 201
Karte
1920er Jahre[9] 5-08


BW Lindenhof Mülldorf
Bonner Straße 83
Karte
1920er Jahre[9] 5-09


BW Grabkreuze Mülldorf
Friedhof Bonner Straße
Karte
Das älteste wurde 1922 errichtet[11] 5-10


BW Alte Schule Mülldorf Mülldorf
Bonner Straße 68
Karte
1869[9] 5-11


BW Erweiterungsbau „Alte Schule Mülldorf“ Mülldorf
Gottfried-Salz-Straße 24
Karte
heute Wohnhaus 1908[9] 5-12


ehemaliges Pfarrhaus ehemaliges Pfarrhaus Niederpleis
Alte Marktstraße 47
Karte
1848[12] 6-01


Pfarrkirche St. Martinus
weitere Bilder
Pfarrkirche St. Martinus Niederpleis
Alte Marktstraße 61
Karte
ältestes Gebäude der Stadt Westturm aus dem 12. Jahrhundert, andere Gebäudeteile 19. und 20. Jahrhundert[12] 6-02


BW Pestkreuz Niederpleis
Ecke Antoniusstraße/Bönnscher Weg und Hauptstraße
Karte
Errichtet zur Erinnerung an das Ende der bis zum Antoniustag 1707 in Niederpleis wütenden Pest Ursprünglich errichtet 1707 an der Ecke Hauptstraße/ Pleistalstraße, 1936 durch einen Autounfall zerstört; heutiges Kreuz 1937 neugebaut, 2007 restauriert, zerstört am 26. Dezember 2014, im Juni 2015 wiederaufgebaut.[13][14] 6-03


Fachwerkgebäude Fachwerkgebäude Niederpleis
Hauptstraße 43 Teillöschung 4.05.01
Karte
um 1800[12] 6-04


Festsaal Festsaal Niederpleis
Hauptstraße 50
Karte
1913[12] 6-05


Burg Niederpleis
weitere Bilder
Burg Niederpleis Niederpleis
Langstraße 1 Teillöschung 15.03.01
Karte
1872[12] 6-06


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Niederpleis
Ecke Langstraße/Einfahrt Niederpleiser Burg
Karte
Ende des 19. Jahrhunderts 6-07


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Niederpleis
Ecke Langstraße/Ölgartenstraße
Karte
1797[4] 6-08


Wegekreuz Wegekreuz Niederpleis
Martinuskirchstraße 20
Karte
19. Jahrhundert[12] 6-09


Wegekreuz Wegekreuz Niederpleis
Ecke Paul-Gerhardt-Str./Martinuskirchstr.
Karte
Ende des 19. Jahrhunderts[4] 6-10


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Niederpleis
Ecke Paul-Gerhardt-Str./neue Schule
Karte
1882[4] 6-11


Niederpleiser Mühle
weitere Bilder
Niederpleiser Mühle Niederpleis
Pleistalstraße 56
Karte
1369[12] 6-12


BW Grabkreuz Niederpleis
Ecke Steinkreuzstr./Freie Buschstraße
Karte
18. Jahrhundert[12] 6-13


Niederungsmotte
weitere Bilder
Niederungsmotte Niederpleis
Gem. Niederpleis, Flur 3, Nr. 1904
Karte
Mittelalterlich[12] 6-14


Wohnhaus Wohnhaus Niederpleis
Hauptstraße 12a
Karte
1905[12] 6-15


Alter Bahnhof Niederpleis
weitere Bilder
Alter Bahnhof Niederpleis Niederpleis
Hauptstraße 9
Karte
1895[12] 6-19


BW Niederpleiser Mühle – Bodendenkmal – Niederpleis
Gem. Niederpleis, Pleistalstraße
Karte
6-20


Schmalspurlokomotive einschl. Lastenkipper
weitere Bilder
Schmalspurlokomotive einschl. Lastenkipper Niederpleis
Gem. Niederpleis – Niederpleiser Mühle –
Karte
20. Jahrhundert, Mitte 2002 umfassend restauriert[12] Anfang 2002 6-21


BW Niederpleiser Mühle – Mühlengraben – Niederpleis
Gem. Niederpleis, Flur 3 – Obergraben –
Karte
Mittelalterlich[12][15] 6-22


Ehem. Volksschule Niederpleis Ehem. Volksschule Niederpleis Niederpleis
Bönnscher Weg
Karte
1909/10[12] 6-23


Grablegung Grablegung Buisdorf
Ecke Am Heiligenhäuschen/Ringstraße
Karte
Grablegungs-Skulptur, die im 19. Jahrhundert aus Holz gefertigt wurde und aus der alten Kirche in Hangelar stammt[4] 7-01


Siegbrücke der Bundesautobahn 3
weitere Bilder
Siegbrücke der Bundesautobahn 3 Buisdorf

Karte
1937 für den Verkehr freigegeben 7-02


Steifer-Hof
weitere Bilder
Steifer-Hof Buisdorf
Frankfurter Straße 62
Karte
um 1860[16] 7-03


ehemaliges Fährhaus und Poststation ehemaliges Fährhaus und Poststation Buisdorf
Michaelsbergstraße 30
Karte
19. Jahrhundert[16] 7-04


Fachwerkwohnhaus Fachwerkwohnhaus Buisdorf
Oberdorfstraße 13
Karte
18./19. Jahrhundert[16] 7-05


Grabkreuz Grabkreuz Buisdorf
Ringstraße 47
Karte
18. Jahrhundert[16] 7-06


BW Fachwerkwohnhaus Buisdorf
Steiferhofstraße 7
Karte
7-07


BW Scheune Buisdorf
Zissendorfer Str. 2
Karte
Teillöschung 10. November 2004 7-08


BW Ausstattungsgegenstände der Filialkirche St. Georg Buisdorf
Zissendorfer Straße 11
Karte
7-09


St. Georgs-Pestkreuz
weitere Bilder
St. Georgs-Pestkreuz Buisdorf
Ecke Zissendorfer Straße/Kirchplatz
Karte
1755[16] 7-10


Fachwerkhaus Fachwerkhaus Buisdorf
Ringstraße 93
Karte
um 1800[16] 7-11


Fachwerkhaus (Gaststätte) Fachwerkhaus (Gaststätte) Buisdorf
Frankfurter Straße 35a
Karte
1854[16] 7-12


Gründerzeithaus (Doppelhausensemble) Gründerzeithaus (Doppelhausensemble) Buisdorf
Frankfurter Straße 13
Karte
1898[16] 7-13


BW Gründerzeithaus (Doppelhausensemble) Buisdorf
Frankfurter Straße 15
Karte
1898[16] 7-13


Gehöft Gehöft Birlinghoven
Am Lauterbach 7
Karte
vor 1824[17] 8-01


Fachwerkwohnhaus Fachwerkwohnhaus Birlinghoven
Am Lauterbach 22
Karte
um 1825[17] 8-02


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Birlinghoven
An den Weiden 13
Karte
11. Juli 1846[4] 8-03


Fachwerkhaus Fachwerkhaus Birlinghoven
An der Kirche 3
Karte
18. Jahrhundert[17] 8-04


Fachwerkwohnhaus Fachwerkwohnhaus Birlinghoven
An der Kirche 8
Karte
17. Jahrhundert[17] 8-05


Filialkirche St. Mariä Himmelfahrt
weitere Bilder
Filialkirche St. Mariä Himmelfahrt Birlinghoven
Birlinghovener Straße 4a
Karte
1871-1874 8-07


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Birlinghoven
Birlinghovener Straße 39
Karte
um 1900[4] 8-08


BW Grabkreuz Birlinghoven
Ecke Grabenstraße/Höldersteg
Karte
1667[17] 8-09


Heiligenhäuschen
weitere Bilder
Heiligenhäuschen Birlinghoven
Hahnbitzenweg
Karte
zu Ehren des Hl. Antonius von Padua spätestens Anfang des 20. Jahrhunderts[4] 8-10


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Birlinghoven
In der Holle
1857[4] 8-11


BW Brodesserhof Birlinghoven
Mühlenweg 1
Karte
18. Jahrhundert[17] 8-12


Heiligenhäuschen
weitere Bilder
Heiligenhäuschen Birlinghoven
Ecke Pleistalstraße/In der Holle
Karte
markiert eine ehemalige Unglücksstelle kurz nach 1863[4] 8-15


Schloss Birlinghoven – Denkmalbereich-Schloss 1
weitere Bilder
Schloss Birlinghoven – Denkmalbereich-Schloss 1 Birlinghoven

Karte
1901–1903 8-16


sog. „Weißes Tor“
weitere Bilder
sog. „Weißes Tor“ Birlinghoven
Gemarkung Birlinghoven
Karte
1920/30[17] 8-16*


Wasserschlösschen Birlinghoven
weitere Bilder
Wasserschlösschen Birlinghoven Birlinghoven
Schloßstraße 1–7
Karte
1800/1903/nach 1945[17] 8-17


Wegekreuz
weitere Bilder
Wegekreuz Birlinghoven
Schloßstraße 1–7
Karte
1735[4] 8-18


BW sog. Missionskreuz Birlinghoven
Schloßstraße 20
Karte
inzwischen zestört und wird daher gelöscht[17] um 1800 8-19


Grabkreuz Grabkreuz Birlinghoven
Ecke Zur Sonnenuhr/süd. Schloßzufahrt
1737[17] 8-20


Eisenzeitlicher Grabhügel Birlinghoven
Gem. Birlinghoven, Flur 5, Nr. 271
Eisenzeitlich[17] 8-21


Grabkreuz Grabkreuz Birlinghoven
Birlinghovener Straße 30
Karte
17. Jahrhundert[17] 8-22


BW Fachwerkscheune Birlinghoven
Am Lauterbach/An der Kirche
Karte
um 1800[17] 8-23


Wegekreuz Wegekreuz Birlinghoven
Mühlenweg 3
Karte
2. Oktober 1916[4] 8-24


Turmuhr Turmuhr Birlinghoven
Mühlenweg 20
Karte
1922[17] 8-25


Sonnenuhr von Schloss Birlinghoven
weitere Bilder
Sonnenuhr von Schloss Birlinghoven Birlinghoven
Zur Sonnenuhr
Karte
1920 für den Schlosspark erworben, im November 2000 aufgestellt durch die Stadt Sankt Augustin Ende des 16. Jahrhundert[17] 8-26


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steyler Missionare – Niederlassung Sankt Augustin, abgerufen am 16. März 2019
  2. Denkmalpflegeplan Sankt Augustin-Ort. In: www.sankt-augustin.de. Stadt Sankt Augustin, abgerufen am 19. März 2019.
  3. a b c d e f g h i j k l Denkmalpflegeplan Sankt Augustin-Hangelar. In: www.sankt-augustin.de. Stadt Sankt Augustin, abgerufen am 4. Dezember 2018.
  4. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa Denkmalpflegeplan Sankt Augustin - Historische Wege, Kreuze und Heiligenhäuschen. Stadt Sankt Augustin, abgerufen am 19. März 2019.
  5. Hannah Schmitt: Gastronomie in Sankt Augustin – Ein neuer Pächter für den Traubenwirt in Hangelar. In: General-Anzeiger Bonn. 17. März 2019, abgerufen am 17. März 2019.
  6. a b c d e f Denkmalpflegeplan Sankt Augustin-Meindorf. In: www.sankt-augustin.de. Stadt Sankt Augustin, abgerufen am 3. Dezember 2018.
  7. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w Denkmalpflegeplan Sankt Augustin-Menden. In: www.sankt-augustin.de. Stadt Sankt Augustin, abgerufen am 19. März 2019.
  8. a b c d Landschaftsverband Rheinland, Rheinisches Amt für Denkmalpflege (Hrsg.): Jahrbuch der rheinischen Denkmalpflege. Band 34, Rheinland-Verlag- und Betriebsgesellschaft, Pulheim 1992, ISBN 3-7927-1215-6, S. 360–363.
  9. a b c d e f g h i j Denkmalpflegeplan Sankt Augustin-Mülldorf. In: www.sankt-augustin.de. Stadt Sankt Augustin, abgerufen am 19. März 2019.
  10. Thomas Heinemann: Kapellenplatz in Sankt Augustin – Ein Ort mit bewegter Geschichte. In: General-Anzeiger Bonn. Bonner Zeitungsdruckerei und Verlagsanstalt H. Neusser GmbH, Bonn 8. August 2013 (general-anzeiger-bonn.de [abgerufen am 16. März 2019]).
  11. Thomas Heinemann: Spendenaktion in Sankt Augustin – Historisches Grabkreuz in Mülldorf ist gerettet. In: General-Anzeiger Bonn. 3. November 2017, abgerufen am 16. März 2019.
  12. a b c d e f g h i j k l m n Denkmalpflegeplan Sankt Augustin-Niederpleis. In: www.sankt-augustin.de. Stadt Sankt Augustin, abgerufen am 19. März 2019.
  13. Thomas Heinemann: Zerstörtes Niederpleiser Denkmal – Pestkreuz erstrahlt in neuem Glanz. In: General-Anzeiger Bonn. 1. Juni 2015, abgerufen am 16. März 2019.
  14. Antoniuskapelle – Niederpleis. In: Katholischer Seelsorgebereich Sankt Augustin. Abgerufen am 16. März 2019.
  15. Mühlengräben der Niederpleiser Mühle. Abgerufen am 25. März 2019.
  16. a b c d e f g h i Denkmalpflegeplan Sankt Augustin-Buisdorf. In: www.sankt-augustin.de. Stadt Sankt Augustin, abgerufen am 1. Dezember 2018.
  17. a b c d e f g h i j k l m n o Denkmalpflegeplan Sankt Augustin-Birlinghoven. In: www.sankt-augustin.de. Stadt Sankt Augustin, abgerufen am 9. Dezember 2018.