Liste der Baudenkmäler in Strullendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Seite sind die Baudenkmäler der oberfränkischen Gemeinde Strullendorf zusammengestellt. Diese Tabelle ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern. Grundlage ist die Bayerische Denkmalliste, die auf Basis des bayerischen Denkmalschutzgesetzes vom 1. Oktober 1973 erstmals erstellt wurde und seither durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege geführt wird. Die folgenden Angaben ersetzen nicht die rechtsverbindliche Auskunft der Denkmalschutzbehörde. [Anm. 1] Diese Liste gibt den Fortschreibungsstand vom 11. Dezember 2015 wieder und enthält 129 Baudenkmäler.

Wappen von Strullendorf

Baudenkmäler nach Ortsteilen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Strullendorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Am Kraftwerk 1; Am Kraftwerk; Am Kraftwerk 2; Am Kraftwerk 3, auf der rechten Zufahrt der Wehrbrücke
(Standort)
Mietwohnhaus Gruppe von zweigeschossigen Satteldachbauten der ehemaligen Überlandwerke Oberfranken an der Regnitz; Wasserkraftanlage, zweigeschossiges Betriebsgebäude mit Quergiebeln, verputzt

Werkmeisterwohnhaus, eingeschossiger Satteldachbau, verputzt

Maschinistenwohnhaus, eingeschossiges Doppelwohnhaus mit Satteldach und Zwerchgiebeln, verputzt; 1921/22 von Oberbaurat Schmitz, Bamberg

Fallkörpersperre, Beton, 1984

D-4-71-195-138 Mietwohnhaus
weitere Bilder
Bamberger Straße 1
(Standort)
Wohnhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Erdgeschoss im 19. Jahrhundert massiv erneuert, Obergeschoss Fachwerk, 18. Jahrhundert D-4-71-195-3 BW
Bamberger Straße 2
(Standort)
Katholische Pfarrkirche St. Laurentius Saalbau mit eingezogenem Chor und Sakristeianbau, Sandsteinfassade mit Volutengiebel, Satteldach, Giebelreiter mit Zwiebelhaube, 1805 von Johann Lorenz Fink; mit Ausstattung

St.-Nikolaus-Kapelle mit Spitzbogenportal und Walmdach, im Kern gotisch; im Kirchhof

Ummauerung, 18./19. Jahrhundert

D-4-71-195-4 Katholische Pfarrkirche St. Laurentius
Bamberger Straße 3
(Standort)
Gasthaus Schwalbe Massiver, zweigeschossiger Walmdachbau, verputzt mit Eckquaderung, 18. Jahrhundert

Relief Marienkrönung

D-4-71-195-5 Gasthaus Schwalbe
Bamberger Straße 13
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossig, Erdgeschoss massiv, Wetterdach, Obergeschoss Fachwerk, Giebeldach mit Kniestock, um 1800, mit Erneuerungen D-4-71-195-6 Bauernhaus
Bamberger Straße 15
(Standort)
Wohnhaus Massiver, zweigeschossiger Mansardwalmdachbau, verputzt, Mittelachse und Eckpilaster Sandsteinquader, um 1800, Sanierungsbeginn 2015 D-4-71-195-7 Wohnhaus
Kachelmannplatz 1; Nähe Am Bahnhof
(Standort)
Bahnhof Empfangsgebäude, massiver, zweigeschossiger Bau über rechteckigem Grundriss, Satteldach (vormals Krüppelwalmdach), Fassaden aus gelbem Sandstein, Stellwerksanbau

Güterschuppen mit Freiladerampe, Sandstein, seitliche Tore mit Segmentstürzen, Satteldach; 1884

D-4-71-195-145 Bahnhof
weitere Bilder
Kalterfeldstraße 4, vor der Volksschule
(Standort)
Brunnen „Das Leben“ Zwei Bronzeskulpturen auf rundem Steinbecken mit Reliefs, 1910 von Christoph Nüßlein D-4-71-195-8 BW
Weidis; Am westlichen Ufer des Rhein-Main-Donau-Kanals
(Standort)
Bildstock Aufsatz, Sandstein, mit Kreuzigungsgruppe, 15. Jahrhundert D-4-71-195-20 BW
Lindenallee 1
(Standort)
Wohnhaus Massives, eingeschossiges Mansardwalmdachhaus, 1798 von Joh. Lorenz Fink D-4-71-195-9 BW
Lindenallee 21
(Standort)
Wohnhaus Zweigeschossiger Walmdachbau mit Geschossgesims und Eckpilastern, sogenannter Maximilianstil, Mitte 19. Jahrhundert D-4-71-195-10 BW
Lindenallee 32
(Standort)
Wohnhaus Massives, eingeschossiges Mansarddachhaus, verputzt, um 1800 D-4-71-195-11 BW
Lindenallee 62
(Standort)
Bauernhof Wohnhaus, zweigeschossiger Walmdachbau, Erdgeschoss massiv, verputzt mit Fensterschürzen, Wetterdach, Obergeschoss Fachwerk, um 1800; Walmdachstadel, massiv, bezeichnet „1785“

Fachwerkkleinhaus, Satteldach, 19. Jahrhundert

D-4-71-195-12 BW
Lindenallee 67
(Standort)
Wohnhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Obergeschoss Fachwerk, erste Hälfte 19. Jahrhundert D-4-71-195-13 BW
Lindenallee 72
(Standort)
Wohnhaus Zweigeschossiger Walmdachbau mit Ecklisenen und Gurtgesims, Mitte 19. Jahrhundert D-4-71-195-14 BW
Mühlberg 4
(Standort)
Wohnhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Ecklisenen und Gurtgesims, erste Hälfte 19. Jahrhundert D-4-71-195-15 BW
Mühlberg 14
(Standort)
Ehemalige Mühle Zweigeschossiger Mansardwalmdachbau, bezeichnet „1802“

Stadel, Sandsteinquader, Satteldach, erste Hälfte 19. Jahrhundert

D-4-71-195-16 BW
Nähe Bamberger Straße, nordöstlich des Ortes
(Standort)
Bildstock Runder Schaft, Aufsatz mit Bildnischen und Muschelabschlüssen, bezeichnet „1677“ D-4-71-195-18 BW
Nähe Hauptsmoorstraße, am Rande des Hauptmoorwaldes
(Standort)
Aufgelassen mit Kruzifix 19. Jahrhundert D-4-71-195-17 BW
Schulgasse 2
(Standort)
Bauernhof Wohnhaus, eingeschossiger, verputzter Massivbau mit Satteldach, 1679 (dendrochronologisch datiert), Versteinerung des Erdgeschosses um 1860

Stadel, Massivbau, Satteldach, 1885 (i)

Holzlege über Gewölbekeller mit Schweinestall, Massivbau mit Holzständerkonstruktion, Frackdach, 1899 (i)

Waschhaus, Massivbau mit Satteldach, frühes 20. Jahrhundert

Im Hof Taubenschlag, Holz

D-4-71-195-146 BW

Amlingstadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Alte Heerstraße 2
(Standort)
Wohnstallhaus Eingeschossiger Satteldachbau, Fachwerkgiebel, 18. Jahrhundert D-4-71-195-21 BW
Alte Heerstraße 3
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Obergeschoss Fachwerk, um 1800/frühes 19. Jahrhundert D-4-71-195-22 BW
Amelungenstraße 7
(Standort)
Kruzifix Holz, Blechverdachung, Corpus zweite Hälfte 19. Jahrhundert D-4-71-195-127 BW
Amelungenstraße 9
(Standort)
Bauernhof; Wohnstallhaus Zweigeschossiges Walmdachhaus, Fachwerkobergeschoss; Stadel, Sandsteinquader und Fachwerk, Satteldach; Remise, Sandsteinquader und Fachwerk, Satteldach, Frackdach; 18./19. Jahrhundert D-4-71-195-23 Bauernhof; Wohnstallhaus
weitere Bilder
Amelungenstraße 15
(Standort)
Gasthaus zur Post Zweigeschossiger Walmdachbau, Fachwerk, umlaufendes Wetterdach, bezeichnet „1726“ D-4-71-195-24 Gasthaus zur Post
weitere Bilder
Amelungenstraße 16
(Standort)
Wohnstallhaus Eingeschossiger, giebelständiger Satteldachbau, Fachwerk, im Kern spätmittelalterlich D-4-71-195-25 BW
Amelungenstraße 19
(Standort)
Bauernhof Wohnhaus, zweigeschossiger Walmdachbau, Fachwerkobergeschoss, massives Erdgeschoss durch Ladeneinbau verändert; Fachwerkstadel, Satteldach; Remise und Holzlege, Fachwerk, Satteldach; 18./19. Jahrhundert D-4-71-195-26 Bauernhof
weitere Bilder
Amelungenstraße 29
(Standort)
Ehemaliges Gasthaus Eingeschossiger Walmdachbau auf terrassenartig vorgezogenem Kellergeschoss, klassizistisch, erste Hälfte 19. Jahrhundert; Biergarten D-4-71-195-27 BW
Amelungenstraße 38
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger, traufständiger Halbwalmdachbau, Obergeschoss Fachwerk, erste Hälfte 18. Jahrhundert D-4-71-195-28 Bauernhaus
weitere Bilder
Amelungenstraße 44, Nähe Amelungenstraße
(Standort)
Bauernhof Wohnhaus, zweigeschossiger Walmdachbau, Fachwerkobergeschoss, 18./19. Jahrhundert

Fachwerkstadel, Satteldach, 18. Jahrhundert

D-4-71-195-29 BW
Amelungenstraße 62
(Standort)
Mühle Sandsteinquaderbau mit Halbwalmdach, durch Hanglage zur Hälfte zweigeschossig, teilweise verputzt, erste Hälfte 19. Jahrhundert

Fachwerkstadel, Satteldach, 18. Jahrhundert

D-4-71-195-30 BW
Bachwiesen, gegenüber der ehemalige Grenzmühle
(Standort)
Kreuzstein Sandstein, mittelalterlich D-4-71-195-35 BW
Heiligenäcker
(Standort)
Heiligenhäuschen Sandsteinquader mit flacher Giebelbedachung, Nische vergittert, Eisenkreuz D-4-71-195-36 BW
Nähe Amelungenstraße, Richtung Wernsdorf
(Standort)
Bildstock Säulenschaft achteckig, vierseitiger Aufsatz mit Bildnischen möglicherweise jünger, barock D-4-71-195-34 BW
Sankt-Ägidius-Platz 1; Nähe Sankt-Ägidius-Platz
(Standort)
Katholische Pfarrkirche St. Ägidius Saalbau mit Satteldach, eingezogener, quadratischer Chor, viergeschossiger Turm mit Spitzhelm und Ecktürmchen, 15. Jahrhundert, 1750–1751 barockisiert durch Martin Mayer, moderne Querhäuser mit Satteldach eingefügt 1970/72; mit Ausstattung; Kirchhofummauerung mit Tor, 18. Jahrhundert; katholische Kapelle St. Katharina, Walmdachbau, Ende 18./Anfang 19. Jahrhundert; mit Ausstattung D-4-71-195-31 Katholische Pfarrkirche St. Ägidius
weitere Bilder
Sankt-Ägidius-Platz 4; Hirschaider Straße 1
(Standort)
Katholische Pfarrhof Zweigeschossiger Walmdachbau mit genuteten Eckpilastern und Brüstungsfeldern mit eingetieften Spiegeln, 1692–1711; Pfarrscheune 1588/89 (dendrochronologisch datiert); Ummauerung D-4-71-195-32 Katholische Pfarrhof
weitere Bilder
Zum Lehengarten 1
(Standort)
Ehemalige Mühle Stattlicher, zweigeschossiger Sandsteinquaderbau mit Ecklisenen und Mansardwalmdach, Ende 18. Jahrhundert; Fachwerkstadel, Satteldach; Fachwerknebengebäude, Flachsatteldach, 18. Jahrhundert D-4-71-195-33 BW

Geisfeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Alte Dorfstraße 1
(Standort)
Bauernhof Zweigeschossiger Walmdachbau, Fachwerkobergeschoss; Fachwerkstadel, Satteldach; um 1800 D-4-71-195-37 Bauernhof
weitere Bilder
Alte Dorfstraße 5
(Standort)
Fachwerkstadel Satteldach, 18. Jahrhundert D-4-71-195-38 BW
Alte Dorfstraße 9
(Standort)
Wohnhaus eines Bauernhofs Zweigeschossiger Walmdachbau mit Lisenengliederung und Gurtgesims, Mitte 19. Jahrhundert D-4-71-195-39 Wohnhaus eines Bauernhofs
weitere Bilder
Alte Dorfstraße 11
(Standort)
Brauereigasthof Krug Zweigeschossiger Walmdachbau auf hohem Kellergeschoss, Erdgeschoss mit Ecklisenen und segmentbogigen Fenstern, erste Hälfte 19. Jahrhundert, Fachwerkobergeschoss, bezeichnet „1778“, Dach verändert; Fachwerkstadel, Satteldach, 18. Jahrhundert; Remise, Sandsteinquader, offene Holzkonstruktion, Frackdach, 18. Jahrhundert D-4-71-195-40 Brauereigasthof Krug
weitere Bilder
Alte Dorfstraße 19
(Standort)
Bauernhof Zweigeschossiger Walmdachbau, Fachwerkobergeschoss, um 1800 D-4-71-195-41 Bauernhof
weitere Bilder
Alte Dorfstraße 21
(Standort)
Bauernhof Zweigeschossiger Walmdachbau mit Ecklisenen und segmentbogigen Fensterstürzen, Mitte 19. Jahrhundert D-4-71-195-42 Bauernhof
weitere Bilder
Litzendorfer Straße 3
(Standort)
Gasthaus Büttel Zweigeschossiger Walmdachbau mit Eckpilastern, Fenster mit Segmentstürzen, um 1800 D-4-71-195-43 BW
Magdalenenstraße 8
(Standort)
Bauernhof Wohnhaus, zweigeschossiger Satteldachbau, Obergeschoss und Giebel Zierfachwerk, Mitte 18. Jahrhundert; Fachwerkstadel, Satteldach, 18. Jahrhundert; Remise, Erdgeschoss massiv, Satteldach, 18. Jahrhundert; Schuppen, Fachwerk, Satteldach, 18. Jahrhundert D-4-71-195-44 Bauernhof
weitere Bilder
Magdalenenstraße 12
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau auf hohem Kellergeschoss, Erdgeschoss massiv, 19. Jahrhundert, Fachwerkobergeschoss, 18. Jahrhundert D-4-71-195-45 Bauernhaus
weitere Bilder
Magdalenenstraße 14
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau mit Fachwerkobergeschoss, 19. Jahrhundert; Fachwerkstadel, Satteldach, 18. Jahrhundert D-4-71-195-46 Bauernhaus
weitere Bilder
Magdalenenstraße 18
(Standort)
Katholische Pfarrkirche St. Magdalena Chorturm wohl Anfang 15. Jahrhundert, Spitzhelm und Ecktürmchen Anfang 17. Jahrhundert, Sakristeianbau 1574; mit Ausstattung D-4-71-195-47 Katholische Pfarrkirche St. Magdalena
weitere Bilder
Magdalenenstraße 19
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau mit Ecklisenen und Gurtgesims, Erdgeschoss massiv, Fachwerkobergeschoss verputzt mit Brüstungsfeldern, vor/um 1800 D-4-71-195-48 Bauernhaus
weitere Bilder
Magdalenenstraße 24
(Standort)
Pfarrhof Zweigeschossiger Mansardwalmdachbau, verputzt mit Fensterschürzen, 1791 von Johann Lorenz Fink D-4-71-195-49 Pfarrhof
weitere Bilder
Magdalenenstraße 25
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Fachwerkobergeschoss, Ende 18. Jahrhundert D-4-71-195-50 Bauernhaus
weitere Bilder
Magdalenenstraße 27
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Obergeschoss Fachwerk, bezeichnet „1766“ D-4-71-195-51 Bauernhaus
weitere Bilder
Magdalenenstraße 31
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Fachwerkobergeschoss, bezeichnet „1806“ D-4-71-195-52 Bauernhaus
weitere Bilder
Magdalenenstraße 33
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger Satteldachbau auf hohem Kellersockel, Fensterstürze Segmentbogig, Giebel Sichtfachwerk, 19. Jahrhundert D-4-71-195-53 Bauernhaus
weitere Bilder
Magdalenenstraße 35
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Fachwerk, Wetterdächer, um 1800 D-4-71-195-54 Bauernhaus
weitere Bilder
Winkel, nordwestlich des Ortes an der St 2210
(Standort)
Heiligenhäuschen mit Giebeldach Bezeichnet „1888“ D-4-71-195-57 Heiligenhäuschen mit Giebeldach
Zur Bachwiese 1
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Satteldachbau, Obergeschoss und Giebel Sichtfachwerk mit Wetterdächern, bezeichnet „1795“ D-4-71-195-55 Bauernhaus
weitere Bilder
Zur Bachwiese 2
(Standort)
Bauernhaus Erdgeschoss massiv und verputzt, Frackdach mit Fachwerkgiebel, Anfang 19. Jahrhundert D-4-71-195-56 Bauernhaus
weitere Bilder
Zur Bachwiese 10
(Standort)
Fachwerkscheune mit Wetterdächern Satteldach, bezeichnet „1792“ D-4-71-195-128 BW

Leesten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Am Zeegenbach 1
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossig, Fachwerk, im Kern 1651 (d), Umbau mit Frackdach 1823 (dendrochronologisch datiert), Überformung bezeichnet „1890“ (dendrochronologisch datiert); Stadel, Fachwerk und Sandsteinquader, Satteldach, 17. Jahrhundert, im 19. Jahrhundert erweitert D-4-71-195-61 BW
Mühlwiesen
(Standort)
Heiligenhäuschen Nischenaufsatz mit Rundbogen überfangen, Giebeldach mit gusseisernem Kruzifix, bezeichnet „1752“(?) D-4-71-195-68 BW
Neuwiesenstraße 5
(Standort)
Stadel Fachwerk, Satteldach mit Zwerchgiebel, erste Hälfte 18. Jahrhundert D-4-71-195-129 BW
Wernsdorfer Straße 8
(Standort)
Katholische Kapelle Saalbau mit Satteldach und Dachreiter, eingezogener Apsis und Sakristeianbau, neuromanisch, um 1880; mit Ausstattung D-4-71-195-60 BW
Wernsdorfer Straße 11
(Standort)
Kruzifix Holz, mit Blechverdachung, um 1900 D-4-71-195-1 BW
Wernsdorfer Straße 14
(Standort)
Stadel Fachwerk, Satteldach und Wetterdach, 18. Jahrhundert D-4-71-195-63 BW
Wernsdorfer Straße 15
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger Fachwerkbau mit Satteldach und Wetterdächern; Fachwerkstadel, Satteldach, Wetterdächer; zweite Hälfte 17. Jahrhundert D-4-71-195-64 BW
Zur Mühle 5
(Standort)
Großbauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Obergeschoss Fachwerk, zweite Hälfte 18. Jahrhundert/Mitte 19. Jahrhundert; Fachwerkstadel, Satteldach, Anfang 19. Jahrhundert D-4-71-195-65 BW
Zur Mühle 17
(Standort)
Ehemalige Mühle Eingeschossiger Satteldachbau, Fachwerk, Zwerchhaus mit Walmdach, Wetterdächer, erste Hälfte 18. Jahrhundert; Fachwerkstadel mit Satteldach und Wetterdächern, 18. Jahrhundert; Hofhaus, zweigeschossiger Fachwerkbau mit Holzlege, Walmdach und Wetterdach, 18. Jahrhundert; Schuppen, Sandsteinquader und Fachwerk, Satteldach, 18. Jahrhundert; Backhaus, Sandstein, Satteldach, 18. Jahrhundert D-4-71-195-66 BW
Zur Mühle 18
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Satteldachbau, Fachwerk, um 1800 D-4-71-195-67 BW

Mistendorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Bergstraße 1
(Standort)
Fachwerkstadel Satteldach, zweite Hälfte 17. Jahrhundert D-4-71-195-130 BW
Bergstraße 3
(Standort)
Ehemalige Mühle Zweigeschossiger Satteldachbau mit Halbwalm, Obergeschoss Fachwerk, um 1800 D-4-71-195-69 BW
Bergstraße 23
(Standort)
Wohnstallhaus Eingeschossiger Satteldachbau, Fachwerkgiebel, wohl zweites Viertel 18. Jahrhundert, Erdgeschossfachwerk teilweise um 1870 erneuert; Nebenbau mit Fachwerkoberstock, Walmdach, um 1800 D-4-71-195-131 BW
Flurweg 4
(Standort)
Kleinbauernhaus Eingeschossiger Satteldachbau, Fachwerk, Ende 18./Anfang 19. Jahrhundert D-4-71-195-70 BW
Hauptstraße 5
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger, giebelständiger Satteldachbau, Fachwerkgiebel, Anfang/Mitte 19. Jahrhundert; Stadel, Sandsteinquader und Fachwerk, Satteldach, Anfang 19. Jahrhundert D-4-71-195-71 BW
Kirchplatz 2; Kirchplatz 2 a
(Standort)
Bauernhof Wohnstallhaus, eingeschossiger, giebelständiger Satteldachbau, Fachwerkgiebel mit Wetterdächern, zweite Hälfte 18. Jahrhundert, Veränderungen Mitte 19. Jahrhundert

Stadel, Sockelgeschoss massiv, Satteldach, 17./18. Jahrhundert

Remise, Fachwerk, Frackdach, 17./18. Jahrhundert

Fachwerkstadel, Satteldach, bezeichnet „1763“

D-4-71-195-73 BW
Kirchplatz 4; Kirchplatz 4 a
(Standort)
Pfarrhof Zweigeschossiger Satteldachbau, Obergeschoss Zierfachwerk, bezeichnet „1689“, Verschieferung bezeichnet „1882“

Pfarrstadel, Sandsteinquader, Satteldach mit Fachwerkgiebel, Südgiebel verschiefert, 18./19. Jahrhundert

D-4-71-195-74 BW
Kirchplatz 6
(Standort)
Katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Viergeschossiger Chorturm 15. Jahrhundert, oberstes Geschoss mit Spitzhelm und Ecktürmchen 1613, Sakristeianbau, Langhaus mit Walmdach 1701 umgestaltet; Ölberghäuschen, Walmdach, 16. Jahrhundert; mit Ausstattung D-4-71-195-75 Katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
weitere Bilder
Kirchplatz 8
(Standort)
Fachwerkstadel Satteldach, bezeichnet „1841“, und Remise, Fachwerk, Frackdach, 18. Jahrhundert D-4-71-195-76 BW
Kirchplatz 11
(Standort)
Ehemalige Schule Zweigeschossiger Satteldachbau mit Lisenengestellgliederung, um 1900; Stadel, Sandsteinquaderbau mit Fachwerkgiebeln, Satteldach und Wetterdächern, 18. Jahrhundert D-4-71-195-132 BW
Lindenplatz 3
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger Satteldachbau, Fachwerk, Wetterdächer, Anfang 17. Jahrhundert D-4-71-195-77 BW
Lindenplatz 4
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger, giebelständiger Satteldachbau, Fachwerk, bezeichnet „1734“; Fachwerkstadel, Satteldach, zweite Hälfte 17. Jahrhundert D-4-71-195-78 BW
Lindenplatz 6
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger, giebelständiger Fachwerkbau mit steilem Satteldach, Wetterdächer, 1513 (dendrochronologisch datiert); Scheune D-4-71-195-79 BW
Lindenplatz 8
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger, giebelständiger Satteldachbau, Fachwerk, bezeichnet „1756“(?); Fachwerkstadel, Satteldach, Wetterdächer, 1610 mit Resten um 1400 D-4-71-195-80 BW
Steinknock, Treppenaufgang vom Fuß des Steinknocks
(Standort)
Steinknockkapelle Langhaus und eingezogener Chor, Satteldach mit Giebelreiter, neugotisch, 1894–1895 von Baumeister Benedikt; mit Ausstattung D-4-71-195-81 BW
Ziegenbach, am Ortseingang
(Standort)
Heiliger Johannes Nepomuk Sandstein, 18. Jahrhundert D-4-71-195-133 BW
Zum Steinknock; am Waldweg nach Tiefenhöchstadt
(Standort)
Bildstock Sogenannte Pestmarter, Sandstein, ionische Säule, vierseitiger Aufsatz mit Muschelabschluss, zweifaches Eisenkreuz, barock, bezeichnet „1689“ D-4-71-195-82 Bildstock

Roßdorf am Forst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Dorfstraße 11
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Erdgeschoss im 19. Jahrhundert massiv ausgetauscht, Obergeschoss Fachwerk, zweite Hälfte 18. Jahrhundert D-4-71-195-83 BW
Dorfstraße 17
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Erdgeschoss im 19. Jahrhundert massiv ausgetauscht, Obergeschoss Fachwerk, Ende 18. Jahrhundert D-4-71-195-84 BW
Dorfstraße 18
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger, giebelständiger Satteldachbau, Fachwerk, zweite Hälfte 18. Jahrhundert; Fachwerkstadel, Satteldach, 18. Jahrhundert D-4-71-195-137 BW
Dorfstraße 22
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger giebelständiger Doppelbau mit Walmdach und Satteldach, Obergeschoss Fachwerk, zweite Hälfte 18. Jahrhundert, Erdgeschoss 2011 massiv erneuert; Remise, verputzt und Fachwerk, Satteldach D-4-71-195-86 BW
Geisfelder Straße 5
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Erdgeschoss massiv und verputzt, Obergeschoss Fachwerk, zweite Hälfte 18. Jahrhundert D-4-71-195-87 BW
Geisfelder Straße 9
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger Satteldachbau, straßenseitig mit Frackdach, nach 1821; Fachwerkstadel, Satteldach, zweite Hälfte 17. Jahrhundert D-4-71-195-88 BW
Kirchweg; Am Kirchweg nach Amlingstadt
(Standort)
Bildstock Sandstein, glatter, leicht gebauchter Schaft, auf Kapitell mit Kämpferaufsatz zweifaches Eisenkreuz, 17./18. Jahrhundert D-4-71-195-99 BW
Kirchweg; Am Kirchweg nach Amlingstadt
(Standort)
Bildstock Rundschaft, vierseitiger Aufsatz mit Muschelabschluss, 16. Jahrhundert D-4-71-195-100 BW
Eggen; am Waldrand „Langer Reuthschlag“
(Standort)
Kreuzstein Sandstein, Vorderseite mit erhabenem lateinischem Kreuz und Pflugschar D-4-71-195-102 BW
Nähe Geisfelder Straße
(Standort)
Wegkapelle Eingang von Archivolte überfangen, Satteldach, bezeichnet „1707“ D-4-71-195-96 BW
Kirchweg; Am Kirchweg nach Amlingstadt
(Standort)
Wegkapelle Sandsteinfront mit spitzbogiger Öffnung und Giebelkreuz, neugotisch D-4-71-195-101 BW
Nähe Zum Felsenkeller
(Standort)
Kellerhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Erdgeschoss massiv, Obergeschoss Fachwerk, Balkon-Erker mit Krüppelwalmdach, wohl zweite Hälfte 19. Jahrhundert D-4-71-195-97 BW
Reuthweg
(Standort)
Bildstock Sogenannte Weiße Marter, Sandstein, Sockel und Schaft viereckig mit vierseitigem Aufsatz, 16. Jahrhundert D-4-71-195-98 BW
Steinweg 4
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Satteldachbau, Obergeschoss Fachwerk, Mitte 19. Jahrhundert; Fachwerkstadel, Satteldach, zweite Hälfte 17. Jahrhundert, verändert D-4-71-195-89 BW
Steinweg 6
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger, giebelständiger Satteldachbau, Fachwerk, Anfang 19. Jahrhundert D-4-71-195-90 BW
Steinweg 8
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Walmdachbau, Obergeschoss Fachwerk, Ende 18. Jahrhundert D-4-71-195-91 BW
Steinweg 12
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger Satteldachbau, Fachwerk, 18. Jahrhundert D-4-71-195-92 BW
Sutte 2
(Standort)
Bauernhaus Massiver, zweigeschossiger Walmdachbau, Eckpilaster, um 1800/Mitte 19. Jahrhundert; Hofeinfahrt, drei Sandsteinpfosten; Hofhaus, Fachwerk auf hohem, verputztem Steinsockel, Satteldach, 18. Jahrhundert; Fachwerkstadel, Satteldach, 18. Jahrhundert, nach 1821 erweitert D-4-71-195-93 BW
Sutte 3; Sutte 3 a
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger Satteldachbau, im 19. Jahrhundert massiv erneuert, Giebel Fachwerk, 18./Mitte 19. Jahrhundert; Fachwerkstadel, Satteldach, 18. Jahrhundert; Remise, Fachwerk, Satteldach, erste Hälfte 19. Jahrhundert D-4-71-195-94 BW
Sutte 5
(Standort)
Brauerei Sauer Zweiteiliger, zweigeschossiger Walmdachbau, massiv und verputzt, um 1800 D-4-71-195-95 Brauerei Sauer
weitere Bilder

Wernsdorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Amlingstadter Straße 10
(Standort)
Bauernhof Wohnstallhaus, zweigeschossiger Walmdachbau, Erdgeschoss massiv, Fachwerkobergeschoss, um 1800; Hofhaus, Obergeschoss Fachwerk, Satteldach, 18./19. Jahrhundert, Erdgeschoss verändert; Stadel und Remise, Fachwerk, Pultdach, 18. Jahrhundert D-4-71-195-104 Bauernhof
weitere Bilder
Amlingstadter Straße 12
(Standort)
Bauernhof Wohnhaus, zweigeschossiger Walmdachbau, Fachwerk, bezeichnet 1804; Fachwerkstadel, Satteldach, 18. Jahrhundert; Hofhaus, massiv und verputzt, Satteldach, erste Hälfte 19. Jahrhundert D-4-71-195-105 Bauernhof
weitere Bilder
Amlingstadter Straße 14
(Standort)
Gasthaus Kleehof Massiver, zweigeschossiger Walmdachbau, Sandstein, erste Hälfte/Mitte 19. Jahrhundert D-4-71-195-106 Gasthaus Kleehof
weitere Bilder
Amlingstadter Straße 17
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger, traufständiger Satteldachbau, Erdgeschoss massiv, Fachwerkgiebel mit Wetterdächern, 18./19. Jahrhundert D-4-71-195-107 Bauernhaus
weitere Bilder
Nähe Amlingstadter Straße
(Standort)
Kapelle Fassade Werkstein mit Spitzbogenöffnung, Giebeldach, neugotisch, bezeichnet „1888“; mit Ausstattung D-4-71-195-103 Kapelle
weitere Bilder
Leestener Straße 3
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Halbwalmdachbau mit verputztem Fachwerkobergeschoss, 17./18. Jahrhundert D-4-71-195-134 BW
Leestener Straße 8
(Standort)
Eingeschossiges Bauernhaus Fachwerk; Stadel, Fachwerk; 18. Jahrhundert D-4-71-195-109 BW
Leestener Straße 11
(Standort)
Hofhaus Zweigeschossiger Walmdachbau mit Fachwerkobergeschoss, um 1800 D-4-71-195-110 BW
Nähe Roßdorfer Straße
(Standort)
Bildstock Mit Kreuz, um 1800 D-4-71-195-116 BW
Zur Beckenmühle 1
(Standort)
Bauernhof Wohnstallhaus, zweiteiliger und zweigeschossiger Satteldachbau, traufständig, Erdgeschoss im 19. Jahrhundert massiv erneuert, Obergeschoss Fachwerk, in Teilen um 1450 und 19. Jahrhundert

Fachwerkstadel, giebelständig, Satteldach, 18. Jahrhundert

D-4-71-195-111 BW
Zur Schleifmühle 1
(Standort)
Wohnstallhaus Eingeschossiger Satteldachbau, Fachwerk; stattlicher Fachwerkstadel, Satteldach, verändert; 18. Jahrhundert D-4-71-195-112 Wohnstallhaus
weitere Bilder
Zur Schleifmühle 2
(Standort)
Ehemaliges Verwalterhaus Eineinhalbgeschossiger Satteldachbau, Fachwerk, zweite Hälfte 19. Jahrhundert D-4-71-195-113 BW
Zur Schleifmühle 4
(Standort)
Ehemaliges Wasserschloss Zweiflügelanlage, massiver, zweigeschossiger Satteldachbau, verputzt, Giebelreiter, 1620

Trockener Graben

D-4-71-195-114 Ehemaliges Wasserschloss
weitere Bilder
Zur Schleifmühle 19
(Standort)
Bauernhaus Fachwerk, zweite Hälfte 18. Jahrhundert D-4-71-195-115 BW
Nähe Zur Schleifmühle, südlich des Schlosszugangs
(Standort)
Fachwerkstadel Giebel verschalt, Satteldach, um 1700 D-4-71-195-135 BW

Zeegendorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Am Winkelweg 1
(Standort)
Wohnstallhaus Eingeschossiger Satteldachbau, Fachwerk, erste Hälfte 19. Jahrhundert; Fachwerkstadel, Satteldach, 18. Jahrhundert D-4-71-195-117 BW
Josefstraße 2
(Standort)
Bauernhaus Giebelständiger Satteldachbau, Erdgeschoss im 19. Jahrhundert massiv erneuert, Fachwerkgiebel, 18. Jahrhundert D-4-71-195-118 BW
Kapellenplatz 1
(Standort)
Katholische Filialkirche St. Joseph Saalbau mit abgewalmten Satteldach, Chorturm mit Pyramidendach und Sakristeianbauten, 1952; mit alter Ausstattung D-4-71-195-120 BW
Konrad-Schardig-Straße 22
(Standort)
Kruzifix Holz, mit Blechverdachung, 17./18. Jahrhundert; bei der Mühle D-4-71-195-126 BW
Konrad-Schardig-Straße 22
(Standort)
Ehemalige Mühle Zweigeschossiger Walmdachbau, Fachwerkobergeschoss, 18. Jahrhundert D-4-71-195-121 BW
Teuchatzer Straße 36
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Fachwerkbau mit Krüppelwalmdach, Giebelreiter, bezeichnet „1765“ D-4-71-195-123 BW
Teuchatzer Straße 40
(Standort)
Wohnstallhaus Eingeschossiger Satteldachbau, Fachwerkgiebel, verputzt, 18./19. Jahrhundert D-4-71-195-124 BW
Teuchatzer Straße 44
(Standort)
Wohnstallhaus Eingeschossiger, giebelständiger Satteldachbau mit Fachwerkgiebel, Wetterdächer, 18./19. Jahrhundert D-4-71-195-125 BW

Ehemalige Baudenkmäler nach Ortsteilen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeegendorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Josefstraße 8
(Standort)
Bauernhaus Eingeschossiger, giebelständiger Satteldachbau mit Fachwerkgiebel; Fachwerkstadel mit Satteldach; 18./19. Jahrhundert D-4-71-195-119 BW

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Diese Liste entspricht möglicherweise nicht dem aktuellen Stand der offiziellen Denkmalliste. Letztere ist über die unter Weblinks angegebene Verknüpfung als PDF im Internet einsehbar und im Bayerischen Denkmal-Atlas kartographisch dargestellt. Auch diese geben, obwohl sie durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege täglich aktualisiert werden, nicht überall den aktuellen Stand wieder. Daher garantiert das Vorhandensein oder Fehlen eines Bauwerks oder Ensembles in dieser Liste oder im Bayerischen Denkmal-Atlas nicht, dass es gegenwärtig ein eingetragenes Denkmal ist oder nicht. Außerdem ist die Bayerische Denkmalliste ein nachrichtliches Verzeichnis. Die Denkmaleigenschaft – und damit der gesetzliche Schutz – wird in Art. 1 des Bayerischen Denkmalschutzgesetzes (BayDSchG) definiert und hängt nicht von der Kartierung im Denkmalatlas und der Eintragung in die Bayerische Denkmalliste ab. Auch Objekte, die nicht in der Bayerischen Denkmalliste verzeichnet sind, können Denkmäler sein, wenn sie die Kriterien nach Art. 1 BayDSchG erfüllen. Bei allen Vorhaben ist eine frühzeitige Beteiligung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege nach Art. 6 BayDSchG notwendig.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Baudenkmäler in Strullendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien